Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Januar 2012, 18:32

Transportabler Hochdruckreiniger

Hallo zusammen,

ein Bekannter von mir hat auf eBay einen Hochdruckreiniger gefunden:



Nun kam es bei uns zu einer Diskussion darüber, ob es sinnvoll ist das Fahrrad mit einem Hochdruckreiniger zu reinigen, oder ob die klassische Methode mit einem Lappen und Spüli-Wasser besser ist.

Wie seht ihr das? Oder auch gefragt, wie reinigt ihr eurer Fahrräder?
Lieben Gruß

Kai

2

Dienstag, 10. Januar 2012, 18:47

Von Hochdruckreinigern wird eigentlich immer abgeraten, weil man damit recht leicht die Lager ausgespült bekommt. Und das wollen wir ja nun nicht ;)

Was sich bei mir sehr bewährt hat, ist aber ein "Niederdruckreiniger", im gut sortierten Gartencenter auch bekannt als "Drucksprühgerät" für wenig Geld zu haben. 5 Liter Wasser (oder Unkrautvernichtungsmittel oder so, aber nicht fürs Fahrrad :D ) rein, paarmal pumpen, und dann eine ganze Weile lang Wasser mit ein paar bar versprühen können. Damit dusch ich das Fahrrad ab, danach kommen je nach Verschmutzung und Motivation Schaum, Bürste, Tücher zum Einsatz... dann evtl. nochmal duschen, fertig.

Achja: Ich könnte das öfter machen... ;) Wenn du also das Equipment mal an einem echt verschmutzten Fahrrad ausprobieren möchtest, kannst du gern vorbeikommen :whistling:

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Januar 2012, 18:49

Nix da!
Ist zwar verlockend, so ein Ding zu benutzen, aber allerhöchstens benutze ich den Gartenschlauch mit halber Kraft
oder mit "gebremsten Fächerstrahl.

Mein liebstes Putzutensil:

Damit (und natürlich noch einen Eimer voll Wasser) bekommt man das Rad wesentlich schonender naß
vor der Wäsche, auch das Wasser mit ein paar Tropfen Spüli aufs Rad und nachher den Seifenschaum
wieder weg.
Dazu noch ein altes Unterhemd und gut ist! :)

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

4

Dienstag, 10. Januar 2012, 19:03

Bürste

Geschirrspülmittel

Lappen

Eimer warmes Wasser

Zwei Hände

Lust

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Januar 2012, 19:07



Zwei Hände

Lust


Wie sagst Du immer? MUhahahahaha! ;(

kylogos

unregistriert

6

Dienstag, 10. Januar 2012, 19:09


[...]
Lust


also Lust habe ich schon mal öfter, aber so gut wie nie zum Fahrrad putzen ... :nono:

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Januar 2012, 21:37

Also befürwortet ihr eher Lappen und Spüli-Wasser. Hab ich mir gedacht :)
Lieben Gruß

Kai

8

Mittwoch, 11. Januar 2012, 00:46

Gibt es auch nicht transportable Hochdruckreiniger? :)

So völlig unbrauchbar sind die Dinger für den Zweck nicht, man muss nur genau aufpassen, wo man hinspritzt. Wenn man die diversen Lager sowie empfindliche Plastikteile ausspart, auf intakten Lack achtet usw., dann geht das schon. Ist allerdings fraglich, ob das dann mit Aufbau, Anschluss, Abbau wirklich noch Zeit spart.

Mickys Herrchen

Hundescheuchender 3-Rad-Fahrer

Blog - Galerie
  • »Mickys Herrchen« ist männlich
  • »Mickys Herrchen« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Anfang

Unterwegs nach: Ende

Unterwegs über: alles dazwischen

Wohnort: Wedel und noch viel lieber Le Grau du Roi

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Januar 2012, 21:12

Ich stell' das Rad ab und an mal in die Waschbox an der Tanke um die Ecke, und reinige es mit dem Hochdruckreiniger. Allerdings spare ich Lager und Kette dabei aus, bzw. nutze den Strahler nur, ohne den Hebel zu ziehen.
Hat einmal den Vorteil, daß das Rad sehr schnell sauber ist (sogar ohne Kalkflecken 8) ), und zweitens der Spaß, die roten Köppe der wartenden Autofahrer hinter mir in der Schlange zu begucken, was dann allerdings den Geschwindigkeitsvorteil mitunter wieder etwas drückt... ;)
Ansonsten nehme ich gerne auch mal den Gartenschlauch (schön gefächerter Strahl), aber auch Eimer und Lappen kommen zum Einsatz..., irgendwie bin ich da garnicht so festgelegt, sondern handele "bedarfsorientiert" ;)

Gruß
Andreas