Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sportugalois

unregistriert

21

Montag, 17. Juni 2013, 14:30

....ein Brombeer? Dorn, der hat es bis durch den Pannenschutz geschafft....
So ein Dorn hat sich bei auch mal durch einen Marathon XR gearbeitet - wenn ein sehr spitzer Gegenstand ungünstig im Profil steckt, wird er durch die Walkarbeit des Reifens durch die Lauffläche gedrückt.
"Unplattbar" halte ich für eine sehr plakative Aussage, ganz verhindern lassen sich Reifenpannen nicht.

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 17. Juni 2013, 14:40

....ein Brombeer? Dorn, der hat es bis durch den Pannenschutz geschafft....
So ein Dorn hat sich bei auch mal durch einen Marathon XR gearbeitet - wenn ein sehr spitzer Gegenstand ungünstig im Profil steckt, wird er durch die Walkarbeit des Reifens durch die Lauffläche gedrückt.
"Unplattbar" halte ich für eine sehr plakative Aussage, ganz verhindern lassen sich Reifenpannen nicht.


Zur Ehrenrettung der Marathon muss ich aber erwähnen, das ich zum Zeitpunkt der
Anschaffung, dank regelmäßigen Trainings, ich locker schaffte während der Mittagspause
den Reifen zu flicken und trotzdem noch genügend Zeit zum Speisen hatte :D

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 17. Juni 2013, 22:08

Beim Marathon plus mit Greenguard gab es beim Rad der Holden in der ersten Woche direkt zwei Platten. Dummer Zufall wohl, weil hinterher war eigentlich Ruhe. Läuft eigentlich annehmbar, wenn man nicht auf sportliche Hochleistung aus ist. Haltbar erscheint er mir auch.

Ich probierte mal den Touring plus von Conti, der einen sehr robusten Eindruck hintrlässt, aber irgendwie schwer läuft.

In Erinnerung daran, dass ich mal einen Tour Ride von Conti soweit runterfuhr, dass vom Profil nichts mehr über war, bin ich zu diesen Zurückgekehrt. Der Preis ist gut und er macht bereits einige tausend Kilometer mit.
Mit ordentlichem Luftdruck (innerhalb der Empfehlungen) und vorrausschauender Fahrweise komme ich sogar im Stadtverkehr zurecht.

Und ja, Flicken können im Sinne einer "Sofortreaktion" ist kein Schaden.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de





dirki

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »dirki« ist männlich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 16. Juli 2013, 14:39

Ich fahre seit einiger Zeit die Schwalbe Marathon Plus und möchte diese nie mehr missen! Anfänglich hatte ich auch so meine Bedenken, ob diese denn wirklich das halten, was sie versprechen, aber sie tun es! Zum Einstellen des Luftdrucks muss zwar ein Manometer verwendet werden, da die Druckprüfung mit dem Daumen nicht ausreicht, aber dies tut dem Ganzen keinen Abbruch! Kann den Reifen wirklich nur empfehlen! Bestellt habe ich diese übrigens auf www.fahrrad.de .
Freude am tanzen!

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 16. Juli 2013, 15:27

die Druckprüfung mit dem Daumen nicht ausreicht


Reicht übrigens in den wenigsten Fällen aus. Mit dem Daumen kann man spätestens ab ca. 2,5 bar keinen Unterschied mehr feststellen. Wenn man weniger Kraft in den Fingern hat sogar schon entsprechend früher. Das ist einer der Gründe warum viele Radfahrer mit zu wenig Reifendruck fahren.
Lieben Gruß

Kai

dirki

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »dirki« ist männlich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 16. Juli 2013, 16:00

...und wieder etwas dazu gelernt!:-)
Freude am tanzen!

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 16. Juli 2013, 16:16

Meine Erfahrung mit dem Marathon Plus:

wenn doch nur auf der Straße Reiszwecken liegen würden wie bei meinem freundlichen Fahrradhändler um die Ecke zur demonstration der Unplattbarkeit in dem Reifenstückchen stecken, wären sie tatsächlich pannensicher. Leider sieht die Wirklichkeit anders aus: ich hatte mehrere Platten durch kleine scharfkantige Glas- bzw. Splitteilchen, die sich erst einmal in den Reifen gefahren, langsam Richtung Schlauch vorgearbeitet haben. Das dauert natürlich umso länger, je Dicker der Speckgürtel ist. Deshalb kann für Wenigfahrer ein Marathonplus "unplattbar" sein.

Mittlerweile fahre ich aber wieder normale Marathons und kontrolliere lieber einmal die Woche die Lauffläche auf Beschädigungen, entferne Splitter etc. : seit bestimmt 10tdkm keinen Plattfuß mehr gehabt.

duesselschalker

Endspurtmasochist

Blog - Galerie
  • »duesselschalker« ist männlich

Unterwegs von: der Wiege

Unterwegs nach: zur Bahre

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 17. Juli 2013, 07:51

Fahre seit 7000 km diese Reifen http://www.roseversand.de/artikel/vittor…flex/aid:643253 habe bisher keinen Platten.Am Rad davor 10 000 km diesen Reifen und wwas soll ich sagen hab glatt vergessen wies flicken geht.
Günstig und gut so soll es sein.
Have a nice Day
Die Zeit sollte immer oberste Priorität haben - Zeit für Begegnungen mit anderen und mit sich selbst. Zeit zum Träumen, zum Lachen, zum Lieben. Zeit zum Leben.

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 18. Juli 2013, 12:50

Danke für die Empfehlung meine Decke hinten ist ziemlich runtergefahren, nach ??? km, nen Platten hatte ich bei meinen Dunlop "unplattbaren" aber auch nicht gehabt. In 2011 war ich auf exakt den selben Strecken unterwegs und musste ca. 20 Mal flicken. insofern für mich nie wieder normale Reifen, so unterhaltsam ist Reifen flicken bei Regen nämlich nicht (warum passiert das dann auch immer grundsätzlich wenns regnet)!

dirki

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »dirki« ist männlich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 24. Juli 2013, 21:56

Meine Erfahrung mit dem Marathon Plus:

wenn doch nur auf der Straße Reiszwecken liegen würden wie bei meinem freundlichen Fahrradhändler um die Ecke zur demonstration der Unplattbarkeit in dem Reifenstückchen stecken, wären sie tatsächlich pannensicher. Leider sieht die Wirklichkeit anders aus: ich hatte mehrere Platten durch kleine scharfkantige Glas- bzw. Splitteilchen, die sich erst einmal in den Reifen gefahren, langsam Richtung Schlauch vorgearbeitet haben. Das dauert natürlich umso länger, je Dicker der Speckgürtel ist. Deshalb kann für Wenigfahrer ein Marathonplus "unplattbar" sein.

Mittlerweile fahre ich aber wieder normale Marathons und kontrolliere lieber einmal die Woche die Lauffläche auf Beschädigungen, entferne Splitter etc. : seit bestimmt 10tdkm keinen Plattfuß mehr gehabt.
Hm das verwundert mich, bin wirklich mehr als zufrieden mit den Plus!
Freude am tanzen!

Helmlos

unregistriert

31

Donnerstag, 25. Juli 2013, 08:52

Deshalb kann für Wenigfahrer ein Marathonplus "unplattbar" sein. - Mittlerweile fahre ich aber wieder normale Marathons und kontrolliere lieber einmal die Woche die Lauffläche auf Beschädigungen, entferne Splitter etc. : seit bestimmt 10tdkm keinen Plattfuß mehr gehabt.
Drücke Dir die Daumen, dass die 'Plattmacher' auf Deutschland's Wegen Deine Kontroll-Intervalle auch künftig brav einhalten :thinking:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 25. Juli 2013, 11:48

Diese Marathon-Plus-Reifen sind sackschwer, würde die um jeden Preis zu vermeiden suchen.

Bin mit Duremes unterwegs und das plattenfrei bis sie einfach am Ende waren (Profil).
Werden nicht mehr hergestellt, aber gibt's noch zu kaufen.
In der 50-559-Faltversion bei rund 600 g.

Der Nachfolger laut Schwalbe ist der Deluxe.
Vom Gewicht her ist das eine Lachnummer (720 g), aber immer ncoh leichter als das Plus-Zeug.

Und wenn er so pannensicher ist wie der Dureme, ist es ein Sorglos-Reifen.

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 25. Juli 2013, 13:27

Drücke Dir die Daumen, dass die 'Plattmacher' auf Deutschland's Wegen Deine Kontroll-Intervalle auch künftig brav einhalten :thinking:
Danke Dir, aber ich hatte bisher nur Plattfüße durch Kleinstpartikel. Die ach-so-große-Bilderbuchscherbe oder das böse Nagelbrett kommt in freier Natur doch eher selten vor und hat bei mir noch nie für Luftverlust gesorgt. Und diese Kleinteile brauchen, wie gesagt, ihre Zeit bis sie sich durchgearbeitet haben (einen nicht abgefahrenen, vernünftigen Reifen vorausgesetzt). Bei meinem Wochenpensum von 130km reicht jedenfalls die wöchentliche Kontrolle.

Übrigens ist es äußerst sinnvoll, nach einem Plattfuß nicht nur den Schlauch zu flicken sondern auch den Mantel auf Fremdkörper zu untersuchen. Sonst ist der nächste Druckverlust schon vorprogrammiert.

Helmlos

unregistriert

34

Freitag, 26. Juli 2013, 14:16


Diese Marathon-Plus-Reifen sind sackschwer, würde die um jeden Preis zu vermeiden suchen.

Fahre Marathon-Plus recht unbekümmert und bilde mir ein, das Platten-Risiko zumindest gefühlt damit reduziert zu haben. Zudem bocke ich alle Räder unserer Flotte regelmäßig auf (Montageständer) und habe wie 'Draht Esel' in die Kontrollroutinen eine Reifensicht integriert, wobei ich mit dem Schraubendreher Eindringlinge aus dem Mantel popele. Deine 'Sackschwere' kompensiere ich durch den Verzicht auf die zweite Frikadelle vor der Abfahrt und schwebe dann auf dem Rad dahin. Meine Frau regelt das erst im Laufe der Radtouren und nimmt nur wenige Eiskugeln, wenn es bei mir gleich 10 Kugeln mit Sahne sein müssen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 26. Juli 2013, 17:27

...wobei ich mit dem Schraubendreher Eindringlinge aus dem Mantel popele.

Yo, lieber schnell in der Garage gepopelt als langwierig in der Pampa geflickt. :thumbsup:

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 2. August 2013, 07:39

Muss man sich einen sackschweren Reifen antun, bloß weil man ihn regelmäßig überprüft?
Man kann natürlich versuchen, das Mehrgewicht beim Reifen durch Wenigergewicht beim Fahrer auszugleichen. Aber dann reicht ein Frikadelle nicht. denn es geht dann nicht um tote Masse, sondern um rotierende.

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 2. August 2013, 21:30


Muss man sich einen sackschweren Reifen antun, bloß weil man ihn regelmäßig überprüft?
Man kann natürlich versuchen, das Mehrgewicht beim Reifen durch Wenigergewicht beim Fahrer auszugleichen. Aber dann reicht ein Frikadelle nicht. denn es geht dann nicht um tote Masse, sondern um rotierende.

Überprüfen sollte man jeden Reifen, ob sackschwer oder nicht. Beim Sackschweren hat man bloß mehr Zeit bis *pfffffffffffffffffffffff....*

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 5. August 2013, 07:44

Nee, er muss eben nicht sackschwer sein, damit es bis zum pffff länger dauert.
Es gibt relativ leichtes Zeig, dass dem Sackschweren in nichts nachsteht.
Kostet weniger Kraft, aber mehr Geld, zugegeben.

Frank

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 5. August 2013, 10:17

und halten die wirklich ein Leben lang?


Hallo,

wenn man damit jeden Abend zum Kiosk fährt (300 Meter Distanz) halten sie wirklich sehr lange.

Realistisch betrachtet: Meine Schwalbe Marathon Cross habe ich nach 6800 km ausgetauscht (nach dem ersten Plattfuß).

Das Profil war noch recht gut. Bei Sandwegen (mit Anstieg) gab es Schwierigkeiten.

Wichtig ist auf jeden Fall die Einstellung des korrekten Luftdrucks! Sie verzeihen keinen zu geringen Druck.

Jetzt habe ich wieder die Schwalbe Racing Ralph drauf. Sie rollen wesentlich angenehmer und sind deutlich leichter.

Viele Grüße
Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank« (5. August 2013, 10:23)


grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 5. August 2013, 11:50

Nein, die halten kein ganzes Leben lang. Meine Duremes haben gerade mal 2 Jahre gehalten.
Waren allerdings dann 18.000 km, alle Wege, jedes Wetter.
Was fährst du so im Jahr?