Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich
  • »grandsport« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 9. Dezember 2013, 10:37

EDELUX II - macht schneller

Freunde des Lichts,

bekanntlich ist der neue Scheinwefer aus dem Hause Schmidt Maschinenbau auf dem Markt: Edelux II.

Preis: 139,- Euro in schwarz, silber, poliert. Andere Farben kosten einen Zehner mehr.
Man bekommt ihn mit unterschiedlichen Kabellängen und bereits mit Anschlüssen oder als "Bausatz".
Der Reflektor ist der IQ TEC P von b+m, also der Premium-Reflektor, wie er jetzt auch im FLY und CYO verbaut wird.
Die LED ist eine andere, sie ist flacher als die des ersten Edelux.
Das Gewicht liegt bei meinem bei 96 g inklusive langem 140-cm-Kabel, Schmidt gibt 85 g ohne Kabel an, könnte also hinkommen.

Ich habe ihn in schwarz mit 140 cm Kabellänge als freien Bausatz genmommen. (Selber schrauben macht glücklich.)

Die Montage ist simpel und sämtliches Montagematerial liegt bei (Schrumpfschläuche in versch. Größen, div. Kabelschuhe).
Bei mir läuft er an einem alten SON28 (klassik).
Die Bedienung ist wie beim alten mit einem Kunststoffring, der sich auch mit Fäustlingen auch während der Fahrt gut bedienen lässt.
Im Fahrradladen hat man mir eindringlich gesagt, ich solle ihn sauber einstellen, weil er zu hoch eingestellt so heftig blenden kann, dass es tatsächlich verkehrsgefährdend sein kann: "Wenn du das Gesicht des entgegenkommenden Autofahrers siehst, hat der keine Chance mehr." Habe den Rat befolgt.

Das Ergebnis ist deutlich und hier immer bezogen auf den ersten Edelux.
Er ist ein klein wenig heller, aber nicht bedeutend.
Er leuchtet aber ganz erheblich mehr in die Breite und hat jetzt die Nahfeldausleuchtung.
Die Fotos auf baslerbikes kommen dem ziemlich nah, was ich sehe: Direkt vor dem Rad ein großwinkliges V als Lichtfeld. Weiter vorne, sozusagen als Fernlicht, etwas schmaler, aber dennoch breiter auch hier als beim ersten Edelux.
Der Übergang vom vorderen breiten Lichtfeld zum entfernteren und schmaleren ist nicht ganz homogen, aber trotzdem halbwegs flüssig.

Insgesamt lässt sich sagen: Man steht vor einem hübschen Lichtmeer.

Gerade die Breite des Lichtfeldes bringt irre viel, vor allem in langsamen Kurvenfahrten. Zudem ist nicht nur die Fahrbahn selbst hell erleuchtet, sondern die angrenzenden Bereiche sind es ebenfalls. Das verleitet dazu, schneller zu fahren. Mich jedenfalls.
Insofern macht mich der Edelux II also tatsächlich schneller. Indirekt natürlich nur, aber die Wege und Umwege zu mehr Tempo sind mir recht egal, wenn am Ende eben mehr auf dem Tacho steht.
Hier noch ein paar Fotos. (Sind dieselben wie im Faden unserer Spenden an unsere Räder.)
»grandsport« hat folgende Bilder angehängt:
  • e2_gehaeuse.JPG
  • e2_gewicht.JPG
  • e2_LEDs.JPG
  • e2_montiert.JPG
  • e2_solo-front.jpg
  • e2_spiegel.JPG
  • e2_verpackt.JPG

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel, Goradzilla, thomaspan

kylogos

unregistriert

2

Montag, 9. Dezember 2013, 11:07

Und führe mich nicht in Versuchung ...

Obwohl, will evtl. jemand die erste Version gebraucht kaufen? :vain:

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich
  • »grandsport« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. Dezember 2013, 11:37

Ich habe damit nichts zu run.
Ich wasche meine Hände präventiv in Unschuld.
Ich bin auch nicht der Führer.
:P

Mein E1 kommt ans Rad der Gattin.

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 9. Dezember 2013, 11:50

Hundertvierzig Steine für ne Lampe...verrückt! Aber danke für die toll geschriebene Rezension :thumbup:

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich
  • »grandsport« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 9. Dezember 2013, 12:20

Einerseits ja, teuer. Andererseits: Meine Räder sind im Einsatz wie bei den meisten anderen Menschen (auf dem Land) der Zweitwagen.
Bei 10 tkm im Jahr wird das vielleicht nachvollziehbar, zumal die fast ausschließlich durch berufliche Fahrten zustande kommen.
Da sortiert sich der finanzielle Aufwand dann auch anders.

Ob ich es schaffe, mir für den Renner keinen Edelux II zu kaufen, wird sich zeigen müssen.
Der Verzicht wird mir schwerfallen, so viel weiß ich jetzt schon.

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 9. Dezember 2013, 12:34

Meine Räder sind sogar die Erstwagen und es sind trotzdem nur LED-Laternen für max. 25 Euro dran. Ok, bei mir kommt auch nicht der örtliche Fußballklub vorbei und fragt nach meinem Rad, wenn mal das Flutlicht ausgefallen ist ;)

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich
  • »grandsport« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 9. Dezember 2013, 12:55

Bist du viel nachts unterwegs?
Ich fahre sicher die Hälfte meiner Jahresleistung unter "lichtpflichtigen" Bedingungen und sicher 3/4 außerhalb von Ortschaften ohne jede Straßenbeleuchtung und ungern langsam. Das sind die Hauptgründe, warum ich so ein "Lichtjunkie" bin.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harzrandradler

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 9. Dezember 2013, 12:59

Hundertvierzig Steine für ne Lampe...verrückt!

Wenn man es sich leisten kann und daran Freude hat, muss man auch mal verrückt sein dürfen. Persönlich würde mir aber der neue IQ Cyo Premium auch reichen. Auf die letzten 5% Lichtleistung kann ich verzichten, wenn der Preis weniger als die Hälfte beträgt. Design ist sowieso Geschmackssache.
Vergleichsbilder zwischen dem Edelux 2 ud dem Cyo Premium habe ich leider noch keine gefunden.

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 9. Dezember 2013, 13:09

Bist du viel nachts unterwegs?
Ich fahre sicher die Hälfte meiner Jahresleistung unter "lichtpflichtigen" Bedingungen und sicher 3/4 außerhalb von Ortschaften ohne jede Straßenbeleuchtung und ungern langsam. Das sind die Hauptgründe, warum ich so ein "Lichtjunkie" bin.

Joa, ich fahr täglich auch Überland und das bei jeder Tages- und Nachtzeit sowie bei jedem Wetter. Und immer mit dem Messer zwischen den Zähnen, ist Ehrensache! Aber meine Augen sind wahrscheinlich noch so sehr an das funzelige Halogenlicht gewöhnt, daß ich wohl selbst die Lichtausbeute von einem günstigen LED-Scheinwerfer als Fortschritt empfinde :)

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich
  • »grandsport« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 9. Dezember 2013, 13:25

Und ich wüsste gerne, wie es aussieht, wenn ich zum Zweier jetzt noch meine beiden Ixon IQ Speeds mit Akku bastel und um 100 Lux erhöhe. So unterschiedlich sind die "Bedürfnisse" oder was wir dafür halten.

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 9. Dezember 2013, 13:36

An was Besseres gewöhnt man sich immer schnell, so isses nunmal. Nach zehn Runden Nürburgring mit nem Bugatti fährt sich der normale 911er garantiert wie ein Sack Muscheln :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Casi2003

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 9. Dezember 2013, 13:47


Der Reflektor ist der IQ TEC P von b+m, also der Premium-Reflektor, wie er jetzt auch im FLY und CYO verbaut wird.
Die LED ist eine andere, sie ist flacher als die des ersten Edelux.

...

Er leuchtet aber ganz erheblich mehr in die Breite und hat jetzt die Nahfeldausleuchtung.
Die Fotos auf baslerbikes kommen dem ziemlich nah, was ich sehe: Direkt vor dem Rad ein großwinkliges V als Lichtfeld. Weiter vorne, sozusagen als Fernlicht, etwas schmaler, aber dennoch breiter auch hier als beim ersten Edelux.
Der Übergang vom vorderen breiten Lichtfeld zum entfernteren und schmaleren ist nicht ganz homogen, aber trotzdem halbwegs flüssig.

Insgesamt lässt sich sagen: Man steht vor einem hübschen Lichtmeer.

Gerade die Breite des Lichtfeldes bringt irre viel, vor allem in langsamen Kurvenfahrten. Zudem ist nicht nur die Fahrbahn selbst hell erleuchtet, sondern die angrenzenden Bereiche sind es ebenfalls.


Ja ja, der Fortschritt :thumbup:

Als ich vor Jahren vor der Frage stand, den schwächelnden Ixon IQ (nachfolgend schreibe ich nur vom Akkulicht, aber die Thematik betrifft ebenso Dynamolicht) auszutauschen, gab es eigentlich nur 2 sinnvolle Leuchten, nämlich die damals recht neuen + recht teuren (>100 EUR)

Trelock LS950
70 Lux, lange Laufzeit, Laufzeit >5 Std. im stärksten Modus, sehr weit leuchtend, aber sehr schmales Lichtfeld

Philips SafeRide 80
80 Lux, wg. 2 LED sehr weite + breite + homogene Ausleuchtung, leider deshalb auch Laufzeit mickrig mit <2 Std.

Ich habe mich wg. der Laufzeiten für die Trelock entschieden, die ich von einem guten Bekannten, der auf NaDy gewechselt hat, gebraucht für nen Fünfziger bekommen habe.

Und jetzt sehe ich, dass es SON geschafft hat, mit nur 1 LED etwa so breit auszuleuchten wie Philips bislang mit zweien. Und das Edolux II-Lichtfeld wird sicher ähnlich für den Ixon IQ Premium ausfallen. Starke Leistung.


P.S.
Danke für den Bericht.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 9. Dezember 2013, 16:16

grummel, jetzt hab ich mich auch beim googlen nach dem Edelux 2 erwischt :S

Sehr schöner Bericht.

Beim Bumm cyo mit 80Lux vermisse ich schon das Nahfeld und die Breite.

Und 140 € für ne Fahrradlampe? Bei der Qualität, wenn ich mir dagegen die Verabeitung der
Bumms anschaue :thumbdown: , sind da Welten zwischen.

Und ein LED Autoscheinwerfer kostet neu doch über 1000€.

Und ich würde mir auch keine Lampe unter 40Lux mehr ans Fahrrad schrauben 8)

Gene Krupa

unregistriert

14

Montag, 9. Dezember 2013, 16:35

Gutes Licht am Rad ist richtig und wichtig,

doch nirgends auf dieser Welt wird so ein "Zirkus" um Fahrräder und das ganze drum rum gemacht wie hier in Deutschland.
So fährt z.B. fast jeder in Frankreich (Enthusiasten ausgenommen) irgend ein Rad von Decathlon, in Holland Gazelle usw.
Ich ärgere mich jedenfalls immer wieder und vermehrt über Leute die offenbar mehr Wert auf die Ausleuchtung des Himmels als auf die der Fahrbahn legen und Entgegenkommende derart blenden, dass man halten muss weil man nichts aber auch gar nichts mehr sieht.

@rautaxe
40Lux reichen m.E.aus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 9. Dezember 2013, 16:49

Das mit den entgegenkommenden Sternebeleuchter ist echt ätzend.

Ob 40 Lux reichen ist sicherlich auch abhängig von der Verwendung.
Zum Fahren in der beleuchteten Großstadt reicht vermutlich noch weniger,
aber wenn man dunkle Waldwege fährt, sind selbst 80Lux knapp.
Da hab ich dann noch meine Helmlampe mit dem 10 Fachen an Licht einer Bumm.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rautaxe« (9. Dezember 2013, 17:09) aus folgendem Grund: Kux gegen Lux getauscht ;)


grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich
  • »grandsport« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 9. Dezember 2013, 16:53

Deshalb hat mir mein Händler ja auch so dringend ans Herz gelegt, den Scheinwerfer sauber einzustellen, damit ICH etwas von ihm habe und nicht der Gegenverkehr. Wie viel Licht man braucht? Das ist ein bisschen eine Frage des Anspruchs, viel mehr aber eine Frage der Geschwindigkeit. Mit 40 Lux bin ich jedenfalls auch nicht viel schneller als 40 gefahren oder nur mit etwas Bammel. Also bin ich nicht so schnell gefahren, wie ich wollte und der Strecke nach auch konnte. Mit dem alten Edelux war da schon mehr drin, mit dem neuen noch einmal. Trotzdem fahre ich nicht so zügig wie bei Sonnenschein.
Natürlich kann man dann entgegnen: "Muss man so schnell fahren?" Keine Ahnung, wahrscheinlich muss man außer sterben insgesamt nicht so viel.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 9. Dezember 2013, 17:00


40Lux reichen m.E.aus.


Büschhen vorschnell oder ...

... fährst nie nachts über 30? :)
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

kylogos

unregistriert

18

Montag, 9. Dezember 2013, 17:12

40Lux reichen m.E.aus.

Genau! Und außerdem:

Zitat

640k ought to be enough for anybody
:D

Der Tister

Langsam Radler

Blog - Galerie
  • »Der Tister« ist männlich
  • »Der Tister« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tiste

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 9. Dezember 2013, 17:16

http://www.bumm.de/fileadmin/user_upload…werfer_BUMM.pdf

Wenn Ihr mal nicht die Sterne anstrahlen wollt


Gruß Gerd

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Casi2003

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 10. Dezember 2013, 16:56

Mit 40 Lux bin ich jedenfalls auch nicht viel schneller als 40 gefahren oder nur mit etwas Bammel. Also bin ich nicht so schnell gefahren, wie ich wollte und der Strecke nach auch konnte.
Also, Du willst mir jetzt nicht erzählen, daß du mit einem Rad, an dem ein Dynamo verbaut ist regelmäßig (und damit meine ich nicht mit Rückenwind über 6 bft oder Bergab oder vom Laster geschoben) deutlich über 40 km/h fährst und deshalb so eine Lichtlanze benötigst? Da ich seltenst überholt werde weiß ich, daß ich nicht grade zur Langsamfahrerfraktion gehöre. Aber 40km/h sind dann doch eher Ausnahmefälle als die Regel.