Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pstein

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »pstein« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. April 2015, 10:51

Ventilempfehlung? Dunlop wirklich veraltet?

Ich habe gelesen Wenn man einen neuen Schlauch kauft sollte es einer mit Autoventil sein.

Soviel ich aus der Vergangenheit weiss waren zumindest früher mal Dunlop-Ventile der Standard. Hat sich das geändert? Insbesondere bei Normalrädern und Mountainbikes.

Wie ist denn heutzutage der "Marktanteil" der Ventilarten bei neu verkauften Fahrrädern?

Peter

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 21. April 2015, 11:04

Was hilft dir der Marktanteil der Ventile, wenn du für dein Rad eine Entscheidung treffen willst?

Bei meinem neuen Rad (vor vier Wochen gekauft) sind Schläuche mit Sclaverand-Ventilen verbaut. Für die habe ich aber gar keine Luftpumpe. :( (Diese Ventile waren auch nicht bestellt.)
Beim Vorderrad ist nach der ersten Panne wieder ein Schlauch mit Autoventil drauf gekommen. Dafür habe ich im Ernstfall eine Luftpumpe und die Tankstelle nebenan leiht mir auch ihre Pumpstation.

Wenn das Hinterrad eine Panne hat, bekommt das auch einen neuen Schlauch mit Autoventil.

Welchen Marktanteil diese Sorte Ventil hat, ist für mich erstmal unwichtig. Wichtig ist mir das Vorhandensein der Pumpe, kaum Problemmeldungen im Forum mit dieser Art von Ventil und die Möglichkeit an der Tankstelle richtig Druck aufbauen zu können im Reifen.

Was ist dir wichtig?
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

kylogos

unregistriert

3

Dienstag, 21. April 2015, 11:15

Das eigentliche Dunlop-Ventil ist veraltet. Der Nachfolger, das Blitzventil wird noch häufig verbaut, hauptsächlich bei einfachen City- und Tourenrädern. Da es aber eigentlich nur Nachteile (max. 6 bar, keine Luftdruckmessung, viele Pumpen passen nur mit Adapter) hat, würde ich es vermeiden.

Das IMO sinnvollste Ventil ist das Schraderventil (Autoventil). Die einzigen Nachteile sind sein Platzbedarf (nix für sehr schmale Felgen) und seine mangelnde Hochdruckfestigkeit (bis max. 10 bar). Für schmale Felgen und hohe Drücke ist das französische Ventil (Sclaverand-Ventil) am besten geeignet.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. April 2015, 11:52

Zu beachten ist noch, dass das Sklaverand einen kleineren Durchmesser (6,5mm) hat und es Felgen gibt, die darauf "zugeschnitten" sind. Wenn man also auf Dunlop bzw. Auto (8,5mm) wechseln will muss dann entsprechend erst die Ventilbohrung angepasst werden.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 21. April 2015, 13:41

Hier steht ja einiges, was unser Lexikon erweitern könnte.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 160L

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 21. April 2015, 18:34

Ergänzend zur Antwort von @kylogos: Die ursprüngliche Form des Dunlopventils mit Ventilschlauch wird kaum noch gebaut, der Name wird aber häufig fälschlicherweise für moderne Bauarten mit den gleichen Abmessungen benutzt. Auch wenn da Patent- Blitz- oder sonstwas drauf steht.
Bei allen Nachteilen mit genau Null Vorteilen hat das "Dunlopventil" aber einen entscheidenden, unwiderlegbaren Vorteil:
"Das war schon immer so!" :crazy:

Die angeblich

Zitat

mangelnde Hochdruckfestigkeit (bis max. 10 bar)
beim Autoventil relativiert sich, wenn man sich die Reifendruckempfehlungen von LKW ansieht.Ich habe aber den Eindruck, daß AV tatsächlich den Druck nicht so gut hält; entweder verbauen nicht alle Schlauchhersteller hochdruckfähige Ventile oder der Eindruck täuscht. Jedenfalls hat Autoventil den Vorteil, daß man unterwegs ohne eigene Pumpe an Tankstellen bei Bedarf nachpumpen kann.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 21. April 2015, 21:35

Jedenfalls hat Autoventil den Vorteil, daß man unterwegs ohne eigene Pumpe an Tankstellen bei Bedarf nachpumpen kann.


Bei unseren Tankstellen gibt es nur noch lächerliche 3 Bar an diesen blöden Automaten mit + / - .
Die Glorreichen schieben ...

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 21. April 2015, 22:21

Also ich finde, daß es wirklich egal ist welches Ventil man am Fahrrad hat. Ich habe (zufällig) alle drei Arten an meinen Fahrrädern.
Wichtig finde ich nur, daß man für Dunlop/Blitzventil- und Scalaverand immer den Adapter auf Autoventil im Portemonnaie hat. Im Pannenfall pumpe ich mit der kleinen Pumpe nur soviel auf, daß ich sinnvoll bis zur nächsten Tanke zum "richtigen" Aufpumpen konnen.

Und ja, diese automatischen Pumpen, bei denen man nur noch mit +- Tasten den Zieldruck einstellen kann sind echt ätzend. Leider werden die herkömmlichen Teile, die man an der Druckleitung lädt und dann abnehmen kann (wie nennt man die eigentlich?) immer weniger. Vermutlich weil irgendwelche Deppen meinen, daß man die klauen müsste :( .

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 21. April 2015, 22:59

war es nicht so, dass diese +/- Teile fahrradreifen platzen lassen können? oder ist das nur eine urbane legende?

Eule

2felnd ver2gter 2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Eule« ist männlich

Unterwegs von: Hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: Stock und Stein

Wohnort: Ratingen

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Mai 2015, 03:31

Welches Ventil ist eigentlich egal auch ein Autoventil kann man nachregeln.

Ich möchte möglichst viele gleiche Ventile an meinen Rädern haben und nicht so viele verschiedene Austauschteile.
meine Pumpen sind umschaltbar und können alle Sorten.

Zu meiner Zeit als Schüler wurden gerne mal die "losen" bzw. abschraubaren Ventilteile geklaut. Bei Autoventil geht das nicht und ich glaube bei den Sclaverandventilen ist das auch nicht so einfach.

Bei meinen kindern habe ich auf Autventile gewechselt, eben wegen meiner schlechten Erfahrungen.

Eule

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 20. Mai 2015, 14:50

Der Ventilklau beim SV geht genauso schnell wie beim DV, vorausgesetzt man kennt sich aus.

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 20. Mai 2015, 16:06

war es nicht so, dass diese +/- Teile fahrradreifen platzen lassen können? oder ist das nur eine urbane legende?


Ich vermute letzteres, um die bösen Luftdiebe abzuschrecken.
Die Glorreichen schieben ...

Ähnliche Themen