Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Berny67

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Berny67« ist männlich
  • »Berny67« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Witten

Unterwegs nach: Bochum und zurück und überall anders hin

Wohnort: Witten

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 18. Dezember 2015, 18:36

Reifen

Hallo Zusammen,

wie Ihr vielleicht schonmal aus anderen meiner Zuschriften mitbekommen habt, gehört der Landcruiser von Schwalbe zu meinen bevorzugten Reifen. Er ist pfeilförmig grob profiliert und laufrichtungsgebunden. Er läuft zwar etwas laut, hat aber meiner Meinung nach gute Allround-Eigenschaften.
Komischerweise soll der Reifen auf dem Hinterrad aber genau gegenläufig zum Vorderreifen montiert werden. So weist es auch die Markierung auf der Flanke "front ->/rear <-" auf. Ich war mir dessen bisher noch gar nicht bewusst, sonder stieß erst darauf, als eine Kundin mit einem Montainbike bei meinem Händler erschien und ich sie darauf aufmerksam machte, dass ihr Hinterreifen meiner Meinung nach verkehrt herum liefe.
Mein Händler meinte aber dann, dass dieser richtig herum montiert sei, da es, wie gesagt, die Markierung so vorgibt. Warum das so sein muss konnte er mir aber auch nicht genau erklären.

Ich habe bei meinen Rädern, bestimmt aus Unwissenheit, den hinteren Reifen in dieselbe Richtung wie vorne montiert und dabei eigentlich keine Nachteile bezüglich des Fahr- und Bremsverhaltens oder der Traktion, auch auf Schnee, verspürt.
Darum werde ich bei der Montage auch weiterhin so verfahren.

Aber vielleicht weiß jemand von Euch, ob es anders herum doch besser sei?
Vielen Dank im Voraus für alle seriösen Zuschriften. :)

LG
Berny

2

Freitag, 18. Dezember 2015, 22:48

Moin Berny,

die Antwort ist so einfach wie banal:

Vorderrad: Lenken - besseren Leichtlauf
Hinterrad: Antrieb - besseren Grip
Deshalb gibt es unterschiedliche Ausrichtungen. Ob das immer so sinnvoll ist, ist eine andere Frage.
Wenn du allerdings eher Leichtlauf haben willst, solltest du hinten die andere Richtung als "Vortrieb" montieren...

Gruß Normen
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Berny67, Spike on Bike

joehot

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joehot« ist männlich

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: meinen weg

Wohnort: Poppau

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Dezember 2015, 04:16

hallo
ich wuerde das anders verstehen . fuer mich bedeutet front vorne und rear hinten . also um verwechselungen zu vermeiden statt einfach laufrichtungsangabe zu sicherheit 2 x . also damit beim aufziehen klar ist in welche richtung der gehoert .
ansonsten bei schwalbe anfragen . geht sogar per tel ganz gut .
viel licht und liebe auf euren wegen !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Berny67

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Dezember 2015, 09:32

die Antwort ist so einfach wie banal:
Vorderrad: Mehr Grip beim Bremsen
Hinterrad: Mehr Grip für den Antrieb
In der Praxis dürfte der Unterschied beim Landcruiser kaum spürbar sein, auf der Straße schon gar nicht.

MTBler verwenden oftmals am Hinterrad einen Reifentyp mit besserem Leichtlauf und am Vorderrad einen mit besserem Grip, aber das ist eine andere Geschichte.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Berny67

Berny67

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Berny67« ist männlich
  • »Berny67« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Witten

Unterwegs nach: Bochum und zurück und überall anders hin

Wohnort: Witten

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Dezember 2015, 10:47

Wenn du allerdings eher Leichtlauf haben willst, solltest du hinten die andere Richtung als "Vortrieb" montieren...

Vielen Dank! Genau das dachte ich mir auch. Also lasse ich den Hinterreifen auch in dieselbe Richtung wie den Vorderreifen laufen, da ich eher für Leichtlauf bin, gerade bei diesen breiten Teilen. Andere Hersteller, mit ähnlichen Profilen, machen da ja schließlich auch keinen Unterschied.

Danke für alle Eure Zuschriften.

LG

Berny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Berny67« (29. Dezember 2015, 10:52)