Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. April 2016, 23:10

Fragen zu mechanischen Scheibenbremsen

Hallo, Leute,

ich beabsichtige, einem Kumpel dessen Cruiser umzubauen. Er möchte u. a. gerne von der vorderen Trommel- auf eine Scheibenbremse umrüsten. Abgesehen von einem kurzen Scheibenbremsausflug vor gut 15 Jahren habe ich keinerlei Erfahrung mit dieser für mich exotischen Bremsenart.

Könnt Ihr mir vielleicht etwas empfehlen, das die Kriterien mechanisch, brauchbar, solide, preislich im Mittelfeld angesiedelt erfüllt? Ach, ja, und schwarz sollten die Komponenten sein. Und ...äääh..., was genau gehört eigentlich zum Liederumfang einer Scheibenbremse :D ? Ernst gemeint, denn ich habe überhaupt keinen Plan.

Gruise & Dank, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Berny67

2

Montag, 11. April 2016, 00:04

Moin Paule,

oha... was für ein Unterfangen :D

Du brauchst einiges. Erst einmal brauchst du eine Gabel mit Sockel für Scheibenbremse.
Die verschiedenen Sockel: http://www.bike-magazin.de/uploads/tx_sa…56ab2866993.jpg
Dann muß die Nabe geeignet sein, um eine Bremsscheibe aufzunehmen. Auch da gibt
es einige verschiedene Modelle und Maße.
Also: Nabe, Gabel, Bremsscheibe (+evtl. Adapter), Bremssockel, Bremsgriff, Zug und Außenhülle.
Wenn der Zug & Hülle ausreichend lang sind, kannst du auch den von der Rollerbrake
nehmen, ebenso den Bremsgriff.

Mechanische Scheibenbremse, die auch den Namen "Bremse" verdient wäre die
Ball Bearing 5 oder 7 von Avid. Auch genannt BB5 oder BB7.

Gruß Normen
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Berny67, NMG

3

Montag, 11. April 2016, 11:54

Vielen Dank, Bora,

die Avid BB5 wird wohl reichen, jetzt noch 'nen schwarzen Hebel finden (Gabel und Nabe sind nicht das Problem bzw. vorhanden).

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 11. April 2016, 14:51

Passenden Hebel sind die Avid speed Dial. gibt es in grau mit schwarzen Hebeln.

Und ich würde lieber 20 Euro mehr ausgeben und die BB7 nehmen (kostet im I-net ca. 50€).
Bei der kann man beide Beläge per Hand verstellen (und nicht über die Seilzuglänge).

Wichtig sind auch gute, "nicht längende" Bremszüge.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NMG

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 11. April 2016, 15:22

Dazu ein kleines Achtung:
Es gibt von BB5/BB7 jeweils eine MTB und Road Version. MTB passt zu V-Brake Hebel, Road für Cantilever- und Rennradbremshebel.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NMG

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 11. April 2016, 15:40

Stimmt, die Road hatte ich ganz vergessen.
Die gibt es sogar ganz in Schwarz. Bei der MTB ist der Verstellknopf Rot :D

BTW: Wo bekommt man passende Bremsscheiben in schwarz :P :D ;) :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NMG

7

Mittwoch, 13. April 2016, 21:09

Und ich würde lieber 20 Euro mehr ausgeben und die BB7 nehmen (kostet im I-net ca. 50€).
Bei der kann man beide Beläge per Hand verstellen (und nicht über die Seilzuglänge).


Bei der BB5 kannst du auch die Beläge am Bremssattel nachjustieren:
http://www.terapeak.com/worth/avid-bb5-m…e/381474181143/
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 15. April 2016, 15:08

Und ich würde lieber 20 Euro mehr ausgeben und die BB7 nehmen (kostet im I-net ca. 50€).
Bei der kann man beide Beläge per Hand verstellen (und nicht über die Seilzuglänge).


Bei der BB5 kannst du auch die Beläge am Bremssattel nachjustieren:
http://www.terapeak.com/worth/avid-bb5-m…e/381474181143/


Das ist die "Rückseite" der BB5. das Stellrad ist für den "festehenden" Bremsbelag.

Die Vorderseite sieht so aus:
https://www.sram.com/de/avid/products/bb…-scheibenbremse

Zitat

Einstellung Innen liegender Einstellknopf für Bremsbeläge, 3D-Bremssattel-Ausrichtungssystem


bei der BB7 so:

Zitat

Einstellung Einstellknöpfe für beide Bremsbeläge, 3D-Bremssattel-Ausrichtungssystem

https://www.sram.com/de/avid/products/bb…-scheibenbremse

Sprich diesen Belag kannst du bei der BB5 nur über die Seilzuglänge verstellen.

Funktioniert natürlich auch, aber ist bei der BB7 halt eleganter ;)