Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

steppenwolf

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »steppenwolf« wurde gesperrt
  • »steppenwolf« ist ein verifizierter Benutzer
  • »steppenwolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: TEmpelhof

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Mai 2012, 15:01

Pitlock

:hallo: Mein Scheinwerfer ist Pitlock gesichert. Da ich viel Gelände und leider auch Kopfsteinpflaster fahre, ist das Lämpchen nicht optimal fixiert.
Beim etwas strammeren Anziehen(ich weiß: "nach fest kommt putt") dreht sich auf der anderen Seite dieser zylindrische Kegel mit.
Meine Frage: mit welchem Werkzeug steuert man da gegen? :ichwarte:
[

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Mai 2012, 15:05

Meine Frage: mit welchem Werkzeug steuert man da gegen? :ichwarte:

Ich habs zwar nicht so mit Pitlock, mir fehlt also das Anschauungsmaterial...aber wie wärs mit ner Kombizange?

steppenwolf

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »steppenwolf« wurde gesperrt
  • »steppenwolf« ist ein verifizierter Benutzer
  • »steppenwolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: TEmpelhof

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Mai 2012, 16:03



Ich krieg' den Kegel jedenfalls mit einer Kombizange nicht zu packen!
[

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Mai 2012, 16:09

Naja, der Sinn von diesen Pitlock ist ja auch, daß man nix mit´ner Zange fassen kann.

Wäre es vielleicht eine Alternative, wenn man auf der anderen Seite, also die welche starr bleiben sollte, eine geeignete Unterlagscheibe drunter macht.?! ( weiß nicht wie die sich nennt, aber ich meine so eine geriffelte, die dann vielleicht nicht mehr mitrutscht und das Ganze fixiert )

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

steppenwolf

Torte

Treckerfetischist

Blog - Galerie
  • »Torte« ist männlich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Mai 2012, 16:15

Bei mir reicht es, wenn ich das PitLock mit kurzen Stößen festziehe, statt mit kontinuierlichem Zug.
Ausserdem sollten PitLock und das Teil, wo es gegen drückt, nicht gefettet sein.
Falls das nicht ausreicht, könnte eine untergelegte Zahnscheibe helfen (gibts im Baumarkt, Bild bei Google-Bildersuche).
Das war nur eine geologische Feinerkundung!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

steppenwolf

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Mai 2012, 17:37


Ok, das schaut schlecht aus :| .
Das mit der Zahnscheibe ist ne gute Idee.

Aber dieses PitLampen-Dings kostet 17€ ?(

steppenwolf

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »steppenwolf« wurde gesperrt
  • »steppenwolf« ist ein verifizierter Benutzer
  • »steppenwolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: TEmpelhof

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Mai 2012, 18:03

@bhoernchen und torte:
Dank Euch; Unterlegscheibe hab' ich probiert ohne Erfolg, aber so eine geriffelte ist noch einen Versuch wert.

Und die "kurzen Stöße" werde ich auch versuchen; tue mich nur immer schwer, so unzärtlich zu sein. :schaem:
[

8

Dienstag, 22. Mai 2012, 18:34

Du bist aber sicher, dass du alles in der richtigen Reihenfolge montiert hast und wirklich nirgends Fett oder Öl unter dem Teil ist?

Ich frage deswegen, weil 1,5 Nussumdrehungen nach handfest laut "Pitlock Faustregel" 10 Nm entspricht. Das sollte zum einen ohne Durchrutschen gehen (schließ ich jetzt mal von meinem Fall auf andere ;) ) und zum anderen mal sowas von bomebenfest sein ?(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

steppenwolf

steppenwolf

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »steppenwolf« wurde gesperrt
  • »steppenwolf« ist ein verifizierter Benutzer
  • »steppenwolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: TEmpelhof

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 22. Mai 2012, 20:02

Nee, nu bin ich mir gar nicht mehr sicher! :nasowas:
Ich würde sogar behaupten, diese Einzelteile zum ersten Mal zu sehen!
Dein Beispiel bezieht sich explizit auf die Nabensicherung, aber ich denke, es gilt für die Lampenbefestigung analog?

Morgen schaue ich mir das bei STEVEN mal genau an.
[

steppenwolf

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »steppenwolf« wurde gesperrt
  • »steppenwolf« ist ein verifizierter Benutzer
  • »steppenwolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: TEmpelhof

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 28. Mai 2012, 15:09

Zwischenbilanz

Gut, dass morgen die Läden wieder aufhaben!

Die Ursache der Instabilität scheint nämlich der eigentliche Halter zu sein, der so ziemlich zermalmt ist(wo rauhe Kräfte sinnlos walten....) ;(
Da hilft dann auch keine Scheibe mehr, die den Kunststoff weiter zerquetscht.

Problem nur, auf der B&M-Seite finde ich keinen Halter, der dem von STEVENS verbauten auch nur ähnelt.

any ideas? :heildir3:

:vergisses:
[

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »steppenwolf« (29. Mai 2012, 14:42) aus folgendem Grund: Korr. B&M :vergisses:


steppenwolf

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »steppenwolf« wurde gesperrt
  • »steppenwolf« ist ein verifizierter Benutzer
  • »steppenwolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: TEmpelhof

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Mai 2012, 14:40

So, der Händler meines :blabla: hatte den entsprechenden Halter da. Und weil ich ihn seit Dezember nicht mehr genervt habe, hat er ihn mir geschenkt.
Das Teil habe ich montiert und nun hoffe ich, dass einmal einstellen mind. 300km anhält.

:closed:
[

steppenwolf

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »steppenwolf« wurde gesperrt
  • »steppenwolf« ist ein verifizierter Benutzer
  • »steppenwolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: TEmpelhof

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 29. Mai 2012, 17:52

Nur der Vollständigkeit wegen:

So sieht der Halter aus.

Er wird auch Suntour-Halter 471A genannt.
[

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »steppenwolf« (5. Juni 2012, 07:45) aus folgendem Grund: Suntour-Halter 471A


13

Dienstag, 29. Mai 2012, 18:58

Iiiiih, Plastik - oder?

Kapier' sowas ja nicht. Seit mir mal die Frontlampe 22 Kilometer lang am Voderrad baumelte, weil so ein Plasteteil gebrochen ist, noch viel weniger...

Aber gut, dass es nun (erstmal?) hält! :thumbup:

Ähnliche Themen