Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Würfelchen

unregistriert

1

Sonntag, 22. Juli 2012, 10:02

Reifenfrage

Wieder steht das Gudereit platt auf der Terrasse.

Meine Frage ist, sind unplattbare Reifen wirklich ihr Geld wert und unplattbar? Und wenn ja, was soll ich da nehmen?

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Juli 2012, 10:38

Meine Frage ist, sind unplattbare Reifen wirklich ihr Geld wert

Leute die unplattbar Reifen haben, finden die sind ihr Geld wert.

und unplattbar?

Kein Reifen ist unplattbar! Aber mit "unplattbar" Reifen ist es schon seeeeeeehhhhhhhhhr unwahrscheinlich, dass du eine Platten hast.

Und wenn ja, was soll ich da nehmen?

Keinen unplattbar Reifen! Da wiegt ein Mantel mal eben 1kg, sind bockhart und rollen schlecht...damit macht Rad fahren keinen Spaß.

Mein Freund und ich waren lange Zeit sehr Platten gequält. Es gab Zeiten, da hatte ich 3 in einer Woche und durchschittlich 1 Platten auf 400km :cursing: . Ich mit Marathon Racer, er mit Marathon HS-irgendwas- billig Zeug.
Er hat sich Marathon Plus gekauft und hatte in dem Jahr, in dem er sie gefahren ist keinen Platten mehr. Er sagt aber auch, dass die Reifen keinen Spaß machen. Meinte aber das sei es ihm wert.
Ich habe mir damals dann Vittoria Randonneur Pro gekauft. Die rollen super, sind einigermaßen leicht, komfortabel UND ich hatte in dem Jahr, in dem ich sie gefahren auch KEINEN Platten.
Seit einem haben wir beide neue Räder. Er mit Marathon Dureme und ich mit Supreme. Beide KEINEN Platten.

Also ich würde mir Plus-Reifen nicht antun wollen.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Juli 2012, 11:08

Die Hersteller sagen auch nicht, dass der Reifen unplattbar ist, sondern nur über einen Pannenschutz verfügen, der vor den meisten Ursachen von Pannen schützen soll.

Kirsche und ich habe zum einen die Schwalbe Marathon Plus Tour und die Vittoria Randonneur Hyper Pro. Bei den Schwalbe hatten wir bis heute noch keinen Platten. Bei den Vittoria hatten wir jeder schon mindestens einen Platten. Beim Vittoria kann es passieren, dass ein kleiner und spitzer Stein es schafft durch den Mantel zu stoßen, etwas was bei den Schwalbe noch nie passiert ist.
Der Vittoria kostet ca. 20 Euro/Stück, die Schwalbe ca. 40 Euro/Stück. Das Gewicht liebt beim Vittoria bei ca. 350-400g/Stück und bei Schwalbe bei ca. 900-950g/Stück. Wenn ein Reifen rotiert ist das Gewicht allerdings zweitrangig. Die Fahreigenschaften der Reifen sind doch recht unterschiedlich. Der Schwalbe ist etwas "schwammiger", dafür ist der Vittoria durch die dünnere Decke deutlich lauter, insbesondere wenn man über Asphalt mir ein wenig Sand fährt.
Auf sehr langen Radtouren (Mehrtagestouren) würde ich dem Schwalbe wegen der besseren Pannensicherheit den Vorzug geben, dagegen für die sportliche Runde dem Vittoria. Manche ziehen den Vittoria wegen dem Gewicht grundsätzlich vor, aber ich habe auf längeren Touren keine Lust gelegentlich den Reifen flicken zu müssen, daher nehme ich das Mehrgewicht lieber in Kauf.
Lieben Gruß

Kai

Würfelchen

unregistriert

4

Sonntag, 22. Juli 2012, 13:18

Nun ist der Reifen erst mal geflickt. Ich denke nun werde ich den nächsten Flicken auch alleine schaffen.

Hab mal geschaut, was ich für Reifen fahre.
Der Würfel hat vorne den Schwalbe Marathon und dann steht da Performance Line. Hinten hat er den Schwalbe Marathon Cruiser. Vorne ist der Reifen irgendwann mal gewechselt worden. Seitdem bin ich allerdings mit dem Würfelchen auch nicht wieder gefahren. Kann also noch nichts dazu sagen, wie er sich fährt. Vorher fand ich ihn mit dem Cruiser sehr rutschig auf Schotter oder auf Sand.

Das Gudereit hat Schwalbe Marathon Racer drauf. Bei den Reifen fühle ich mich am wohlsten unterwegs. Die würde ich immer wieder nehmen.

kai de cologne

unregistriert

5

Sonntag, 22. Juli 2012, 14:27

Welcher war denn der mit dem Defekt ?

Ich würde ja auf den 'Cruiser' tippen. (Land- Road- Speed- oder Deltacruiser).
Das sind die aus der sogenannten 'Active Line' von Schwalbe.
Nicht sehr gut, nicht sehr schlecht und relativ billig. Werden immer gern als Erstaustattung verbaut.
Der Pannenschutz ist eher rudimentär und die Gummimischung so lala. Bißchen rutschig für mein Gefühl.
Die Marathons sind eigentlich schon relativ zäh und nicht sehr pannenanfällig.
Möglicherweise ist das ja auch schon der 'Green Guard', den es seit letztem Jahr als Standard Marathon gibt.
Der hat eine extra Pannenschutzschicht, so eine Mischung aus Marathon Plus und dem ehemaligen Marathon.
Mit dem müsste man eigentlich auch ziemlich sicher unterwegs sein.

Würfelchen

unregistriert

6

Sonntag, 22. Juli 2012, 15:22

Der mit dem Defekt war der hintere Racer vom Gudereit. Aber wohl nicht in was reingefahren. Der hatte am Schlauch was so aussah wie Nähte und an einer Naht war ein winziges Löchlein. Wie so eine Art Materialermüdung.

Du kennst dich echt aus! Der Cruiser, von mir als rutschig beschrieben, ist es wirklich und es waren die Erstreifen vom Cube. Vorne wurde ja gewechselt, auf einen sogenannten (ich sage das mal so) halbsicheren Pannenreifen.

7

Sonntag, 22. Juli 2012, 21:51

Bei den City-Rädern schwöre ich auf Contis. Tina fährt den Continental Touring Plus und auf dem Truppentransporter (Rad mit Kindersitz) fahre ich den Brombeerpflücker sprich: Continental Country Plus, allein schon wegen dem schickeren Profil. Pannen: Fehlanzeige.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 22. Juli 2012, 22:13

Ich fahre den Michelin City Reflex, der ist zwar nicht der leichteste, aber ich hatte bisher noch keinen Plattfuss bei dem Reifen. Dafür ist er unschlagbar günstig, allerdings bei Nässe mit Vorsicht zu geniessen!

Die Reifen sind jetzt ca. 4000km drauf und zeigen noch keine wirklichen Abnutzungserscheinungen.

Grüsse,
Gerry
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 22. Juli 2012, 22:36

Die Hersteller sagen auch nicht, dass der Reifen unplattbar ist, sondern nur über einen Pannenschutz verfügen, der vor den meisten Ursachen von Pannen schützen soll.

Naja, Schwalbe wirbt doch sehr plakativ mit "unplattbar".

Zitat

Kirsche und ich habe zum einen die Schwalbe Marathon Plus Tour und die Vittoria Randonneur Hyper Pro.

Es gibt keinen Hyper Pro. Entweder Hyper oder Pro.

Zitat

Bei den Vittoria hatten wir jeder schon mindestens einen Platten. Beim Vittoria kann es passieren, dass ein kleiner und spitzer Stein es schafft durch den Mantel zu stoßen, etwas was bei den Schwalbe noch nie passiert ist.

Also wohl eher der Hyper...das ist die Rennsemmel unter den Vittoria Trekking-Reifen. Also kein Wunder, wenn der Platten hat.
Mit dem Hyper hatte mein Freund auch immer weider Platten, wenn auch nicht so oft wie mit dem günstigen Schwalbe-Ding.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 23. Juli 2012, 05:18

Hast Recht, es ist der Hyper Reflex ;)
Lieben Gruß

Kai

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 23. Juli 2012, 09:34


Meine Frage ist, sind unplattbare Reifen wirklich ihr Geld wert und unplattbar? Und wenn ja, was soll ich da nehmen?


Kann man so nicht beantworten. Hier mal die Reifen einer Forumsausfahrt um Tespe herum mit teils schlechten Straßen, Schotter-, Feld, Deich- + Wirtschaftswegen

Andreas - Conti GP 4 S
Cosmotom - Conti GP 4000s --> platt (kleiner Einschnitt in der Flanke)
Kirsche - Vittoria Hyper --> platt (kleine Scherbe)
Ulle - ???
Tister - ???
ich - Conti GP

---

Für gewöhnlich nimmt der Pannenschutz mit dem Gewicht des Reifens ebenso zu wie der Fahrspaß ab. Als Bsp in 28 mm profillos

Conti GP 4 S falt 260g
Conti GP Draht 320g
Conti SportContact Draht 460g
Conti SuperSport + Draht 450g

Die beiden von Bora genannten sind mit Sicherheit pannenresistenter, ob allerdings der Fahrspaß mit knapp 1 kg je Pneu nicht auf der Strecke bleibt, ist eine andere Frage.

Man sollte also versuchen, nach seinem ganz persönlichen Einsatzbereich den passenden Pneu zu wählen.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 23. Juli 2012, 09:49

ob allerdings der Fahrspaß mit knapp 1 kg je Pneu nicht auf der Strecke bleibt, ist eine andere Frage
Korrekt, aber ich sehe die Spaßbremse auch im veränderten Abrollverhalten, sowas bleibt nicht ohne Auswirkung.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

Miss Montage

Nachteule

Blog - Galerie
  • »Miss Montage« ist weiblich
  • »Miss Montage« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 23. Juli 2012, 16:40

Hallo Susanne, ich habe seinerzeit das Leben der Marathon Racer am Beryll durch Pannenschutzbänder verlängert. Das Ergebnis ist immer noch deutlich leichter als sogenannte "unplattbare" Reifen, und die Bänder können wiederverwendet werden.
Außerdem habe ich nach ca. 5.000 km Vorder- gegen Hinterreifen ausgetauscht.

14

Dienstag, 24. Juli 2012, 06:41

Die Pannensicherheit geht immer zu Lasten des Fahrverhaltens. Pannenschutzreifen fahren sich bedingt durch ihre Einlage immer haerter, als Reifen ohne Pannenschutz. Und natuerlich sind die auch schwerer. Aber ich vernachlaessige bei einm Koerpergewicht von 90+ das 1 kleine Kilograemmchen Mehrgewicht der Reifen.

Aber man muss fuer sich entscheiden, was man will: entweder das gute Gefuehl der erhoehten Sicherheit, oder aber den ungetruebten Fahrspass.

Von diesen Unplattbarbaendern halte ich als alter Schrauber gar nix. Entweder sitzen die nicht richtig, oder die schubbern bei zu wenig Luftdruck den Schlauch durch, oder, oder oder...

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 5. August 2012, 23:51

Von diesen Unplattbarbaendern halte ich als alter Schrauber gar nix. Entweder sitzen die nicht richtig, oder die schubbern bei zu wenig Luftdruck den Schlauch durch, oder, oder oder...

In einem früheren leben hab ich in einem vsf Laden gearbeitet, mit vielen kilometerfressenden Alltagsradlern unter den Kunden. Jede Menge proline antiplatt verbaut, ohne Probleme.

Reifen mit dicker Gummieinalge sind sehr schwer (merkt man nur beim Lenken und Beschleunigen) und fahren sich schwergängig und unkomfortabel. Merkt aber nicht jeder... Ich würde hier Reifen mit sehr hoher Fadendichte bevorzugen, wie den erwähnten Vittoria Randonneur Pro oder Conti Supercontact. Sind leider super teuer
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

16

Montag, 6. August 2012, 11:41

Ich fahre jetzt seit rund 1.000 Km den Schwalbe Marathon Supreme und bin, nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Reifen, inzwischen sehr zufrieden. :thumbup: Gerade auf den von mir überwiegend gefahrenen unbefestigten Wegen greift er gut und auch auf Asphalt rollt er gut. Der Pannenschutz scheint mir auch gut. Dies ist gerade hier in der Umgebung meiner Arbeitsstätte wichtig, da nach zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen in Travemünde häufig Flaschenscherben auf den Straßen zu finden sind.
Gruß
Manfred


Ich bin immer noch verwirrt, aber auf einem höheren Niveau

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh

liberator

mind the cat

Blog - Galerie
  • »liberator« ist männlich

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 6. August 2012, 12:46

Fahre unter anderem auch den Schalbe Marathon Supreme. Ich hatte damit schon mehrere Platten durch Glassplitter, die sich allmählich druchgearbeitet habe. Ich kontrolliere die Reifen jetzt regelmäßig und entferne die Glassplitter, seitdem hatte ich bisher keine weitere Panne.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 6. August 2012, 13:01

Das muss man bei dem Randonneur auch machen. Dort stecken manchmal auch gerne kleine Steinchen drinne die man leicht mit einem spitzen Gegenstand raus bekommt.
Lieben Gruß

Kai

steppenwolf

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »steppenwolf« wurde gesperrt
  • »steppenwolf« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: TEmpelhof

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 6. August 2012, 13:02

Ich fahre ausschliesslich Marathon Dureme Evolutuion line und hatte meine letzte Panne(im Reifen*) letzte Woche.

Das Schöne dabei ist, son Reifenausbau flöst mir selbst bei einer ROHLOFF-Nabe keinen Respekt mehr ein. :puke:


*In Berlin sagt man auch zu jemandem, der etwas meschugge ist, er hat 'ne Panne
[

Ähnliche Themen