Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 27. Juli 2012, 23:41

XT Scheibenbremse von 2012/Scheibenfrage

Heeey Ihr Guten,

Vielleicht weiss Bora es noch, im Frühjar letzten Jahres habe ich mir auf sein Anraten das Cube LTD 2010 mit ner Fox-Gabel kommen lassen. Es war ein Tagesangebot.

Ein paar mal war ich im Harz und bin hier hin und wieder mit MTBlern durch den Forst gejuckelt. Das Rad ist top, aber die Hayes Stroker Ryde öden mich an. Und die müssen nun weichen.

Da ich leider obendrein meine Hinterradnabe vor ein paar Monaten durch einen Absprung von zu weit oben bei zu geringer Geschwindigkeit geschrottet habe, gibts nun neue Räder und eben ne Bremse.

Im Auge hab ich die aktuelle Shimano XT, von der ich mir habe sagen lassen, dass sie für ihr Geld eine super Leistung brächte. Hat damit jemand Erfahrungen? Wie bremst sie sich so?

Und macht's Sinn, vorn eine 203mm-Scheibe anzubringen? Das Dickerchen hat ja so 100 Kilo anzuhalten.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende wünscht

Malte

F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 28. Juli 2012, 00:24

Offroad im Gebirge würde ich definitiv die größere Scheibe montieren. Als MTBler im Ruhrpott reicht mir bei knapp über 100kg ne 185mm Avid vorne. Wäre bei mehr als 300hm Trailabfahrt aber manchmal schon etwas klein.

Erfahrung speziell mit der Bremse hab ich nicht. Fahre aber auch, ganz Oldschool, vorne Disc (BB7), hinten V-Brake.

3

Samstag, 28. Juli 2012, 00:45

Nicht die 2012er, und nicht offroad, aber wenn es ein bisschen hilft: Die 2011er XT-Scheibe macht an meinem Allwetterpendler einen absolut zuverlässigen, unauffälligen Job - außer bei Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt, da wurde sie ein bisschen zäh.

Vorn 203mm - warum nicht, wenn die Gabel dafür zugelassen ist (!).

4

Samstag, 28. Juli 2012, 07:55

Moin Malte

schoen, dass du mein Kauftipp nicht bereut hast. Es klingt so, als wenn du viel Spass damit hast.

Für mich gibt es nur einen wahren Bremsenhersteller: Magura. Und die neue Familie ist echt nicht zu verachten. Kannst dich ja mal dazu belesen: klick Derzeit gibt es die MT4 mit 203er bei hibike fur sportliche 139 Europäer.

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

5

Samstag, 28. Juli 2012, 11:24

Danke für Eure Antworten,

zunächst zum Rad: Es hat mir echt Spaß gemacht, aber die Nervbremse ging mir derart auf die Nerven, dass es diese Saison bis auf eine kleine Fahrt im Keller verweilen musste. Doch dafür ist es nicht da und zu schade. Auch wenn es immer noch diese hässliche Lackierung trägt ;)

zur Bremse: Danke für Eure Einschätzungen. Ehrlich gesagt interessiert mich insbesondere das aktuelle XT-Modell, was ja ziemlich überarbeitet wurde. Empfohlen wurde mir die von zwei großen Radhäündlern (einer in Aachen und der andere bei Bonn ;) ). Die soll einen sehr knackigen Druckpunkt haben und schnell zupacken. Die MT4 sei da angeblich etwas "schwammiger", wenn auch sehr gut.

Im MTB-Forum hab ich eben einen Vergleichsthread gefunden, in dem eine deutliche Mehrheit für die XT ist. Wobei Forenthreads auch immer mäßig objektiv oder hilfreich sind und die Einzelnen vermutlich nicht beide abwechselnd am Rad verbauen ;)

Ach ich weiss auch nicht. Nach dem zu Lesenden tendiere ich doch eher zu XT, auch wenn ich Bora niemals widersprechen wollen würde :D

6

Samstag, 28. Juli 2012, 14:32

Ach ich weiss auch nicht. Nach dem zu Lesenden tendiere ich doch eher zu XT, auch wenn ich Bora niemals widersprechen wollen würde :D


Ich habe die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen... Warum eigentlich nicht? :rolleyes:

Es ist wohl mehr die generelle Abneigung gegen Shimano-Bremsen bei mir. Das kann sein, dass die aktuelle XT eine wirklich gute Bremse ist, ich selber hatte sie noch nicht in den Fingern. Also wirst du weiterhin im Unklaren sein, oder hier als Testkaninchen für deine zukünftige Bremse herhalten dürfen wollen...

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

7

Dienstag, 31. Juli 2012, 16:08

Das Testkaninchen ist zurück.

DHL war zum Glück mal wieder zügig und ich habe hier so ein paar Teile rumflattern. Einen Satz DT-Swiss X1900er Laufräder. Nicht die hochwertigsten sicherlich, aber im Budget und dann sind wenigstens die nicht aus Japan. Der Freilaufkörper macht ein schönes Geräusch und ganz wertig sehen sie aus. Daraus kann man aber nix erkennen, Praxistest folgt.

Und dann eben die XT-Bremse. Zunächst habe ich mir die Trekkingversion geordert. :S Macht durchaus Sinn, sich morgens um 6 Uhr durch nen Onlineshop zu wühlen. Zum Glück ist das ja angeblich CO2-neutral.... :rolleyes:

Nun denn, dazu gab's 203 für vorn, 160 für hinten. Sieht irgendwie spackig aus bestimmt. Montiert hab ich sowas noch nicht, werd mich aber mal an die Transplantation machen. Erstmal schön die Scheiben mit WD40 einreiben, damit sie nicht rosten... ;)

kylogos

unregistriert

8

Dienstag, 31. Juli 2012, 17:42

So große Scheiben hatte ich an meinen MTBs vorne auch mal. Ich habe dann aber wieder "abgerüstet", weil mir die Bremswirkung zu beängstigend war.

9

Dienstag, 31. Juli 2012, 18:50

Ok, bislang 1:0 für Bora.

Ich hab beim Leitungskürzen verkackt und habe noch keine Problemlösung in Sicht. Ich kapp also die Leitung, hau das neue Ende der "olive" da rein. So wie hier bei Punkt 6 http://bike.shimano.com/publish/content/…%20Trimming.pdf

Dann, beim Pumpen spritzt mir die Leitung entgegen. Der Ring der Olive verbleibt in der Bremse, lässt sich aber einfach rausfischen. Nun denn, das wars dann erstmal.

Was brauche ich neu? Bleeding Kit, Öl und?

Muss dieser Ring da fest sitzen? Er macht jetzt wieder den Eindruck. Ich hab keine Ahnung, aber irgendwas bei Punkt 6 muss schiefgegangen sein, Verbindung ist fehlgeschlagen....Mist

10

Donnerstag, 2. August 2012, 21:23

Hat das noch nie jemand gemacht oder habt ihr keine Lust? :)

Nun denn, Spielstand immer noch 1:0, aber ich gebe nicht auf. Gegenangriff startet am Samstag, dann kommt das Bleeding-Kit und ein Liter Öl. Sollte jemand eine Shimpanso-Bremse haben und ein wenig Öl haben wollen, bitte ich um Zusendung eines frankierten Rückumschlags :)

Die Ursache vermute ich in der nicht ausreichend reingedrehten Olive. Der Wölbung nach wird sie beim Einschrauben von beiden Seiten zusammengedrückt, das den Schlauch vermutlich halten soll. Ich glaube.

Mehr demnächst, Tagebuch Ende.

11

Donnerstag, 2. August 2012, 22:08

Moin,

das ist das gleiche Prinzip wie bei den Maguras. Die kleine Sulfitte/Buchse/Olive wird wohl nicht korrekt aufgesteckt gewesen sein. Denn beim Einschrauben der Bremsleitung in den Bremsgriff wir die gequetscht und das System sollte dicht sein.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MalteHB

12

Montag, 6. August 2012, 22:00

Moin moin,

und ach herrje. Also die Bremse sitzt jetzt und funktioniert auch schon beim "Einbremsen" himmlisch gut. Doch was sieht mein Auge da? Einen Riss am Rahmen unterhalb der Sattelstütze X( Genau genommen zwei, zu jeder Seite einen.

Nun zur Frage: Cube-Rahmen scheint es ja nur beim bike-discount zu geben. Können die einem so'n Steuerlager an den Rahmen basteln oder verkaufen die nur? Oder ist es sehr pietätlos, einen neuen Rahmen zum Einbau eines Steuerlagers zum Freundlichen nebenan zu bringen?

Ein never ending story, wie es scheint.

13

Montag, 6. August 2012, 23:32

Ganz unkonventionell kannst du ein Steuerlager auch alleine rein kloppen :P

Und nein, es ist nicht pietätlos. Es ist eben der spezielle Kundenwunsch und basta.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

14

Dienstag, 7. August 2012, 18:51

Danke Dir Bora!

Ich mach mal was Neues auf, die Sache gewinnt an Komplexität!