Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. August 2012, 18:24

Gepäcktrager + HR-Schutzblech bei nur einer Öse

Ist es bei einem Radel mit nur einer Öse hinten möglich, SKS-Schutzblech (Festanbau) + leichten Träger (Tubus Airy o. Fly) an eben dieser einen Aufnahme gemeinsam zu befestigen? Oder sprechen iwelche Stabilitätsgesichtspunkte dagegen?

Als optisches Bsp. Kais Focus Mares mit festangebauten Blechen



Kan man an die Aufnahme der hinteren Schutzblechstreben noch des Fuß eines Trägers zusätzlich befestigen?

Merci vielmals.

---

EDIT

Ich habe jetzt das Bild gefunden



Demnach scheints ja zu gehen.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thomaspan« (16. August 2012, 18:36)


FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. August 2012, 18:52

Wie du dir schon selbst beantwortet hast, geht es natürlich. Zu beachten ist nur:
- Streben vom Gepäckträger nach innen, also zum Rahmen.
- Schrauben müssen lang genug sein, um noch genügend Gewindegänge in der Öse zu erwischen.

Gruß Frank

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. August 2012, 18:59

Frank, merci.

Wäre es sinnvoll, längere Schrauben zu verwenden + innen (sofern Platz) zusätzlich mit Mutter zu sichern?
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Joe Walker

Home of Pleitegeier

Blog - Galerie
  • »Joe Walker« ist männlich

Wohnort: Lahnau

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. August 2012, 19:15

Du wirst beim Zahnkranz nicht genug Platz für eine Mutter haben. Nimm einfach flüssige Schraubensicherung. Das sollte reichen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. August 2012, 19:18

Gute Idee!

Aber wenn ich mir anschaue, wie hoch bei Kais Radel die Ösen sind, kann das auch gut mit Mutter passen.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. August 2012, 19:28

Wichtig ist das die Verbindung unter Vorspannung steht, also die Gepäckträgerstrebe sich nicht auf der Schraube abstützt. Dabei hilft eine Mutter auf der Innenseite auch nicht unbedingt.
Ist das Material der Öse aus Stahl oder Alu? Bei Stahl kann man ja ordentlich anziehen, bei Alu kann schon mal das Gewinde flöten gehen - ich kenn mich nur mit Stahl aus.
Die Strebe vom Schutzblech sollte nicht von der Schraube gerade gebogen werden. Falls da ein Winkel ist, den lieber händisch raus biegen.
Ansonsten macht es aber für die Festigkeit/Stabilität keinen relevanten Unterschied, ob da noch was zwischen Gepäckträgerstrebe und Schraubenkopf ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. August 2012, 19:41

Leider Alu, bei Stahl habe ich keine Ösen.

Ist Ösengewindedurchbohren + mit ner Mutter sichern eine Altenative?
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. August 2012, 19:44

Aber wenn ich mir anschaue, wie hoch bei Kais Radel die Ösen sind, kann das auch gut mit Mutter passen.

Probier halt aus, ob es passt.

Du solltest auf jeden Fall eine mechanische Schraubensicherung (Federring) nehmen. Bei mir reicht das, ohne Loctite oder Kontermutter, und ich fahr nicht grade langsam über die nicht grade guten Radwege hier. Allerdings an Stahlrahmen.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. August 2012, 19:51

Federring allüberall dazwischen?
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. August 2012, 20:05

Ne, nur unter den Schraubenkopf, der soll das Zurückdrehen blockieren.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 17. August 2012, 08:45

Nach einem Blick auf meine beiden Räder muss mich etwas korrigieren:
Beim BJ habe ich doppelte Ösen mit SKS Schutzblechen und Tubus Vega. Bei nur einfachen Ösen wäre es unmöglich die Streben vom Gepäckträger innen und somit die doppelten Streben der Schutzbleche außen zu montieren.
Bei meinem älteren Vega wäre es aber möglich, die Schutzblechstreben von innen am 2. Loch der Knotenbleche zu montieren (gedacht für die Fußverlängerungen), bei den aktuellen Modellen sind die Knotenbleche geändert, keine Ahnung ob das weiterhin möglich ist. (Bildersuche hat gerade geliefert, zwar wohl eher Curana als SKS, sollte aber unerheblich sein)
Wenn es gar nicht geht, kannst du auch die Schutzblechenstreben nach innen nehmen. Ist halt nicht ganz so sauber, weil die Schraube zusätzlich auf Biegung belastent wird. Du wirst ja wohl nicht mit Weltreiseausrüstung fahren wollen.

Am Breezer habe ich einfache Ösen und Curana C'Lite Bleche und einen alten Asista Träger. Aufgrund der einfachen Streben der Curana gibt es hier keine Problemem. Bei den flachen Schellen der Curana wäre es aber auch andersherum unkritisch.
Nach deinen bisherigen Beiträgen dürften dir die Curana natürlich viel zu kurz sein.

Gruß Frank

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 17. August 2012, 09:53

Gibt es eigentlich Federringe in nicht gammelnder Qualität?

---

Bei meinem älteren Vega wäre es aber möglich, die Schutzblechstreben von innen am 2. Loch der Knotenbleche zu montieren (gedacht für die Fußverlängerungen), bei den aktuellen Modellen sind die Knotenbleche geändert, keine Ahnung ob das weiterhin möglich ist. (Bildersuche hat gerade geliefert, zwar wohl eher Curana als SKS, sollte aber unerheblich sein)


Gute Idee! Danke!

Wenn es gar nicht geht, kannst du auch die Schutzblechenstreben nach innen nehmen. Ist halt nicht ganz so sauber, weil die Schraube zusätzlich auf Biegung belastent wird. Du wirst ja wohl nicht mit Weltreiseausrüstung fahren wollen.


Am gelben im Eingangspsot is das auch so. | Und nein, nur kleineres Gebäck. :rolleyes:


Nach deinen bisherigen Beiträgen dürften dir die Curana natürlich viel zu kurz sein.


Genau! Am liebsten Bluemels Longboard, aber die sind mir mit 45 mm bei Pneus zwischen 25 u. 30 mm allein schon optisch zu breit.

Wird dann eher auf 2 Sätze stino Bluemels in 35 mm rauslaufen mit nem HR-Blech am VR.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 17. August 2012, 11:08

Federringe gibt es auch in Edelstahl, damit solltest Du dann weniger Probleme bekommen.

Sollte das mit den Schrauben nicht gehen, gibt es auch noch die Möglichkeit mit eine Befestigungsschelle (z.B. hier von Conrad) zu verwenden. Sieht zwar nicht besonders schön aus, ist dafür aber sehr universell. Auf den Schutzblechen ist ja nicht wirklich Last drauf.
Lieben Gruß

Kai

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 17. August 2012, 11:13

Danke für den Edelstahltipp!

Auf (hässliche) Schellen wollte ich verzichten.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 17. August 2012, 11:15

Auf (hässliche) Schellen wollte ich verzichten.


Kann ich durchaus nachvollziehen, wäre bei mir auch die letzte Möglichkeit. Eher würde ich versuchen eine Mutter an den Rahmen zu schweißen ;)
Lieben Gruß

Kai

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 17. August 2012, 11:35

... oder den Träger weglassen.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 17. August 2012, 12:08

Was noch eine Möglichkeit bei nur einer Öse ist: die Schutzbleche an eine Art Verlängerungsblech zu montieren. Am besten natürlich außen unter die Schraube, dünnes Stahlblech geht auch zwischen Gepäckträger und Rahmen - dann das Blech möglichst breiter als die Gepäckträgerstrebe bzw-Befestigung. Alublech wegen Neigung zu Vibrationsbrüchen möglichst kurz und dick, das besser außen lassen. Wenn man kein Blech zum Zurechtschneiden hat, im Baumarkt bei Schreinerbeschlägen bedienen. Stuhlwinkel ohne Winkel, weiss grad nicht wie die Dinger heißen.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 17. August 2012, 20:19

Salamander, entspricht wohl dem, was Frank gepostet hat.



Schlimmstenfalls habe ich auch einen Zerspanungstechniker an der Hand.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 17. August 2012, 21:13

Salamander, entspricht wohl dem, was Frank gepostet hat.



Sorry, hatte ich irnkkwie übersehen oder nicht mehr im Kopp. Allerdings, wenn ich das richtig sehe und nicht falsch verstehe, sind da sowohl der Gepäckträger wie die Schutzblechstreben an diesem Knotenblech/Verlängerung. Oder? Sowas ähnliches hab ich am Einkaufsbomber, um einen Gepäckträger für ein 26-Zoll Rad als Dauerprovisorium an ein 28-Zoll Rad anzuflanschen. Bei schneller Fahrt und voller Beladung schaukelt sich das bei mir ordentlich auf. Ich meinte, nur die Schutzblechstreben an die Verlängerung.


Schlimmstenfalls habe ich auch einen Zerspanungstechniker an der Hand.


So einer kann nie schaden. Hoffentlich ist der materialmäßig gut sortiert, V2A sollte es dann schon sein :D
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag