Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich
  • »Raoul Duke« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Oktober 2012, 13:31

Felge lackieren - Flanke einfach mitlackieren?

Ich wüsste gerne ob man die Flanke einer Felge einfach mitlackieren kann? Oder bricht die Farbe bzw blättert die Farbe ab wenn Felgenbremsen zum Einsatz kommen.

Dass die Farbe auf der Flanke schnell weggescheuert ist vom Bremsen ist schon klar. Aber ich stelle es mir sehr aufwändig vor alles sauber abzukleben und sehe, dass oft die Flanken einfach mitlackiert werden.


Felge ist aus Alu und es soll Autolack aus der Sprühdose zum Einsatz kommen.
To bike or not to bike ... :thumbup:

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Oktober 2012, 13:35

Oder bricht die Farbe bzw blättert die Farbe ab wenn Felgenbremsen zum Einsatz kommen.


Geau so ists.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. Oktober 2012, 08:36

Ich glaube nicht, dass das eine so gute Idee ist. Nicht umsonst betreiben die Hersteller den Aufwand die Flanken ohne Farbe auszuliefern.

Wenn Du die Flanken lackierst wird die Bremsleistung, bis der Lack ab ist, erheblich schlechter sein. Auch kann es passieren, wie von Dir schon vermutet und von Thomas bestätigt, dass der Lack abplatzt und dabei dann auch noch Lack von der Felge abplatzt was Du eigentlich nicht wolltest. Insgesamt wird es dann unschön aussehen.

Beachte bitte, dass die meiste Zeit beim Lackieren für die Vorbereitung des Untergrundes draufgeht. Wenn Du also lange was von der Lackierung haben möchtest, dann solltest Du darauf achten die Felge entsprechend vorzubereiten.
Lieben Gruß

Kai

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich
  • »Raoul Duke« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 29. Oktober 2012, 16:40

Das Vorbereiten macht mir nicht mal so große Sorgen. Eher das Abkleben damit die Flanke bleibt wie sie ist. :huh:
To bike or not to bike ... :thumbup:

5

Montag, 29. Oktober 2012, 16:53

Ich würde um die Kante rum sauber vorarbeiten (anrauhen, entfetten, grundieren) und die Flanke mitlackieren.

Die Bremsklötze werden schnell die Farbe abrubbeln und dann hast du eine bessere und exaktere Farbabschlusskante als mit der ganzen Abkleberei.
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich
  • »Raoul Duke« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 29. Oktober 2012, 17:35

Ich weiß es einfach nicht. Lackiere ich alles, dann habe ich Sorge, dass der Lack bricht und oder blättert. Klebe ich ab, dann wird es vielleicht nicht 100% "rund", könnte Läufer unter dem Abklebeband geben usw.

Rad, Schutzbleche, Vorbau, Gepäckträger, Kettenschutz sind in grünmetallic lackiert. Könnte es vielleicht zu viel sein wenn ich die Felgen, die recht breit sind, auch in der gleichen Farbe lackiere?
Dann wären nur Bremsen, Kurbel, Ständer (silber), Lenker, Reifen, Pedale und Sattel (schwarz) in einer anderen Farbe. Sattel und Griffe könnten auch braun werden.
To bike or not to bike ... :thumbup:

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 29. Oktober 2012, 19:57

Vielleicht ist das ja ein brauchbarer Ansatz:

1. Die Felge erst komplett lackieren incl. Vorbehandlung.
2. Die Flanken im eingespeichten und zentrierten Zustand mit einem Fächerschleifer wieder blankschleifen.

Am inneren Ende der Flanke hat die Felge ja einen "Knick", da sollte sich bei vorsichtiger Handhabe ein einwandfreier Übergang ausbilden.
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stilleswasser

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 30. Oktober 2012, 22:23

Ich möchte noch ergänzen, daß Aluminium zwingend eine geeignete Grundierung erfordert.
"Salmei, Dalmei, Adomei"

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich
  • »Raoul Duke« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 10:30

Ihr macht mir jetzt total Angst mit der Grundierungsgeschichte.
Ich glaub, ich lass die Felgen so wie sie sind. Pulvern oder zum Lackierer bringen oder Folieren is zu teuer (Budget eh überschritten). Die Farbe ist ja nicht umsonst gekauft, da ich die ganzen Macken ausbessern muss (Rahmen, Gabel, Klingel).

Gelackte Felgen wären "nice to have" gewesen.

http://www.helpster.de/aluminium-lackier…-beachten_29679 ;(
To bike or not to bike ... :thumbup:

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. November 2012, 13:26

kairo schrieb doch schon, das aufwändigste am lackieren sind die Vorarbeiten.

Zitat

Könnte es vielleicht zu viel sein wenn ich die Felgen, die recht breit sind, auch in der gleichen Farbe lackiere?

Kommt drauf an... Felgen sind ja traditionell meist "andersfarbig", meist silbern oder schwarz. Es wirkt aber ziemlich gut, wenn alle Komponenten in einer Farbe sind. Schutzbleche, Kettenschutz, Felgen, am besten auch noch Lampengehäuse, Rahmenschloß und Klingel. Ist aber in Eigenregie mit Schwierigkeiten verbunden. Und wenn das nicht 100%ig gelingt, sieht das grade bei den Felgen aus wie gewollt aber nicht gekonnt. Nimm das nächste mal Laufräder mit Naben- oder Scheibenbremsen
"Salmei, Dalmei, Adomei"

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich
  • »Raoul Duke« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 2. November 2012, 13:01

Laufräder mit Scheiben oder Nabenbremsen, das sagst Du so einfach :P
Ist schwer bei der Vorgabe, leichtes Rad mit wenig Budget. Entweder braucht man einen modernen Rahmen mit Scheibenbremsaufnahme oder man nimmt eine eben eine schwere Bremsanlage (ich setz einfach mal Rollenbremse voraus, da eine Nexus schon gesetzt ist. Leider hab ich den Nabendynamo schon gekauft. Ein leichter, ohne Rollenbremsaufnahme.

Im Moment überlege ich sogar Plan C.
Ich behalte die breiten Alufelgen vom Projektrad für meinen breitreifigen Cruiser und meine Mutter bekommt das komplette hintere Laufrad aus meinem Cruiser (schwarz, mit schwarzen Speichen und leider mit schwarzen Flanken, aber trotzdem für Felgenbremsen geeignet lt. Laufradbauer)

Wär dann ein Laufrad weniger was gebaut werden muss. Und das Lackieren wird auch viel einfacher da mein Cruiser Rollenbremsen hat und ich die Flanken dann mitlackieren kann. Die schwarzen Felgen, Speichen und Reifen passen eh nicht so recht zum Rad.

Kommt Zeit, dreht Rad.
To bike or not to bike ... :thumbup:

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 3. November 2012, 00:19

Auch wenn Du eine Trommel-oder Rollenbremse am VR verbauen willst, muß die Gabel dafür geeignet sein. Sonnst kann die durch das eingeleitete Moment die Grätsche machen. Hätte ich vielleicht dazu schreben sollen.
"Salmei, Dalmei, Adomei"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (3. November 2012, 12:49)


Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich
  • »Raoul Duke« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 3. November 2012, 11:27

Denke die Gabel vom Rad meiner Mutter ist nicht für hohe Belastungen geeignet. Daher bleibt die Felgenbremse auch (alte Weinmann Mittelzug, funktioniert sogar noch gut).
To bike or not to bike ... :thumbup:

Ähnliche Themen