Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

fahrradfan

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »fahrradfan« ist männlich
  • »fahrradfan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. November 2012, 16:00

Schlauch picken

Hallo!

Mein relativ neuer MTB-Schlauch hat nun auf der Felgenseite (also gegenüber der Lauffläche) ein kleines Loch. Ich vermute, dass Schmutz unter dem Felgenband daran schuld sein könnte. Ist es möglich/sinnvoll diese Panne durch einen Fahrradflicken zu beheben oder sollte man den Schlauch tauschen? Sind Fahrradflicken somit nur für die Lauffläche brauchbar??

Danke für etwaige Antworten und lg

Fahrradfan

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. November 2012, 16:24

Du kannst natürlich einen Flicken auch auf der Felgen-Seite verwenden. Bitte kontrolliere aber genauestens die Felge. Teilweise reicht es auch schon aus, wenn das Felgenband etwas verrutscht ist (ist mir auch schon passiert).
Lieben Gruß

Kai

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. November 2012, 16:26

Flicken, aber vorher Fremdkörper suchen + entfernen.

---

Flicken kann man jeden Schlauch, es sei denn

a) Loch / Riss ist zu groß

b) Loch / Riss ist zu nah beim Ventil

c) Schlauch besteht nur noch aus Flicken (Flickenteppich)
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

fahrradfan

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »fahrradfan« ist männlich
  • »fahrradfan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. November 2012, 16:33

Danke für die raschen Antworten!

Ja ich habe unter dem Felgenband ein kleines Steinchen gefunden und entfernt, offenbar hat das durchgedrückt. Habe allerdings noch nie mit dem Felgenband näher etwas zu tun gehabt. Inwiefern darf es nicht verrutschen? Meines liegt relativ lose auf der Felge auf und ich habe es einfach so wieder so auf die Felge "gehoben", dass das Loch am Band beim Ventil ist. Dort wo die Hohlkammerfelgen eine "Lücke" wegen der Speiche haben, sieht man auch am Band eine leichte Wölbung.

Muss das Band etwa fest auf die Felge "geklebt" sein? Bzw. muss es seitlich zwischen den Felgenflanken exakt ausgerichtet sein oder ist nur wichtig, dass die Speichenlöcher in der Felge abgedeckt sind??

sportugalois

unregistriert

5

Montag, 26. November 2012, 16:36

Mein relativ neuer MTB-Schlauch hat nun auf der Felgenseite (also gegenüber der Lauffläche) ein kleines Loch. Ich vermute, dass Schmutz unter dem Felgenband daran schuld sein könnte.
Evtl. ist auch das Felgenband zu nachgiebig und wird ins Nippelloch gedrückt? Die Speiche piekst dann den Schlauch an. Flicken geht selbstverständlich, aber unbedingt gründlichst kontrollieren, woher das Loch auf der Innenseite kommt.

fahrradfan

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »fahrradfan« ist männlich
  • »fahrradfan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. November 2012, 16:45

Evtl. ist auch das Felgenband zu nachgiebig und wird ins Nippelloch gedrückt? Die Speiche piekst dann den Schlauch an.




Naja es hat an den "Lochstellen" jeweils eine kleine Delle, also ich schätze es wird dort ca. 1mm hineingedrückt. Allerdings drückt es dann ja - aufgrund der Hohlkammerfelge - nicht direkt auf die Speiche.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 26. November 2012, 16:55

Das mit den Lochstellen ist normal.

Ich bevorzuge Felgenklebeband statt dem Plastikgedöns. Das kann wenigstens nicht verrutschen. Hier eine kurze Info:

http://www.schwalbe.com/ger/de/technik_i…ik&tn_subPoint=
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 26. November 2012, 17:02

ich flicke normalerweise auch, aber ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob sich das finanziell überhaupt lohnt: billigschläuche kriegt man beim discounter die doppelpackung für 3€, mein flickzeug kostet aber auch 3€... oder kann man sich flicken aus einem alten schlauch selber machen und nur das vulkanisierzeug verwenden?

sportugalois

unregistriert

9

Montag, 26. November 2012, 18:24

Ich bevorzuge Felgenklebeband statt dem Plastikgedöns. Das kann wenigstens nicht verrutschen. Hier eine kurze Info:

http://www.schwalbe.com/ger/de/technik_i…ik&tn_subPoint=
Auf dem Rennrad habe ich auch das gewebeverstärkte Felgenklebeband drauf. Kann die Bremshitze, die bei Paßfahrten entsteht, deutlich besser ab, als diese Hartplastikbänder.


Mir hat's aber auch schon im Hochsommer in Portugal durch die aufgeheizte Fahrbahn, deren Temperatur sich auf die Reifen überträgt, das Felgenband so aufgeweicht, dass es in die Nippellöcher gedrückt wurde, und der Schlauch geplatzt ist.
Seitdem fahr' ich nur noch das gewebeverstärkte.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 27. November 2012, 14:55

Ja, Flickzeug kriegste tatsächlich für 2,95, soviel teurer ist ein neuer Schlauch auch nicht. Nur dass das Flickzeug eben 6 Flicken enthält...

Das Felgenband sollte reichlich fest auf der Felge sitzen. Es muss nicht unverrückbar stramm sitzen, aber "lose" klingt schon sehr locker. Ich benutze geklebtes und eingelegtes Band. Eingeklebtes sitzt natürlich sicherer, eingelegtes dagegen ist stressfreier, sollte du mal einen Nippel ersetzen wollen. (Mir sind letztens zwei Nippel abgerissen, da war ich froh, dass es am eingelegten Felgenband passiert ist.)

fahrradfan

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »fahrradfan« ist männlich
  • »fahrradfan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Januar 2013, 19:42

Naja mit der Hand lässt sich das Felgenband ca. 0,5 bis 1 mm in die Hohlkammerfelge drücken, mehr nicht. Schmutz und dergleichen ist nirgends zu entdecken, trotzdem hat der Schlauch auf der Innenseite auch nach erneutem Probieren wieder ein Loch. Ich habe den Schlauch aufgepumpt auf ca. 4 Bar, alles schien über mehrere Stunden zu passen, das Rad ist ruhig im Keller gestanden, am nächsten Tag in der Früh war die Luft plötzlich raus und eben auf der Innenseite wieder ein Loch. Liegt dies trotzdem am Felgenband?

Oliver1985

Radpanzerfahrer

Blog - Galerie
  • »Oliver1985« ist männlich

Wohnort: Twistringen

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Januar 2013, 21:42

Als Feögenband hab ich vor rund 10.000 Kilometern mal Isolierband genommen, das hebt sich also nicht.
Gruss Oliver

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Januar 2013, 21:53

am nächsten Tag in der Früh war die Luft plötzlich raus und eben auf der Innenseite wieder ein Loch. Liegt dies trotzdem am Felgenband?

Ist es nur ein kleiner Piekser oder lässt sich das Loch incl. Kontour drumherum als Halbmond erkennen?
Wenn letzteres, dann ist das Felgenband verrutscht und die Öffnung in der Felge hat deinen Schlauch zerpiekt.

Ansonsten würde ich nochmal genauestens schauen, ob sich Fremdkörper/Grate in/an der Felge befinden.
Vielleicht ist auch der Schlauch im Reifen gedreht und der Piekser stammt von einem Fremdkörper im Reifen?

Habe ich alles schon gehabt...
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 11. Januar 2013, 07:48

Ich schätze, du wirst die Ursache nicht (mehr) finden. Wenn du einmal alles ausgebaut hast und nicht mit größter Vorsicht gearbeitet hast, wird sich der Fremdkörper längst vom Acker gemacht haben, wenn du, nachdem du das Loch im Schlauch gefunden hast, den entsprechenden Bereich an der Felge untersuchst.
Es sei denn, es ist wirklich das Felgenband. Aber das müsstest du dann sehen oder fühlen. Siehst und fühlst du nichts, kann's daran schwerlich liegen.

Wie alt ist denn der Schlauch? Und welcher ist es überhaupt? Bei einem meiner hübschen Lightschläuche hatte ich mal drei Löcher knapp hintereinander.

Hast du den Schlauch eigentlich vor dem Einbau nass gereinigt und anschließend trocken eingebaut? Wenn es ein anfälliger Schlauch ist, reicht ja schon ein sehr kleines, hartes Körnchen Dreck - und du hast den Salat.

fahrradfan

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »fahrradfan« ist männlich
  • »fahrradfan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 15. Januar 2013, 18:07

Nein, es ist jeweils ein kleiner Piekser, aber wie gesagt immer auf der Innenseite (und das Rad wurde beim letzten Mal überhaupt bewegt sondern nur aufgepumpt). Muss das Felgenband mit der Felge verklebt sein? Es lässt sich mit entsprechender Kraft von der Felge vollständig abheben, ich habe es aber mittig auf die Felge hingelegt.

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. Januar 2013, 08:24

Zitat von »fahrradfan«

Muss das Felgenband mit der Felge verklebt sein? Es lässt sich mit entsprechender Kraft von der Felge vollständig abheben, ich habe es aber mittig auf die Felge hingelegt.

Kommt aufs Felgenband an. Es gibt Felgenband, das auf die Felge geklebt wird, anderes wird einigermaßen straff auf die Felge gelegt, dieses Band kann man dann auch verschieben.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 16. Januar 2013, 08:42

In der Regel werden aber Felgenbänder verwendet, welcher nicht geklebt wurden. Geklebte Felgenbänder findet man eher im Rennrad-Bereich.
Lieben Gruß

Kai

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 16. Januar 2013, 13:22

Zitat von »kairo-hh«

Geklebte Felgenbänder findet man eher im Rennrad-Bereich.

Echt? An meinen 26''-BigBulls hatte ich immer geklebtes Felgenband, am Rennrad eingelegtes.

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 16. Januar 2013, 14:27

trotzdem hat der Schlauch auf der Innenseite auch nach erneutem Probieren wieder ein Loch.

Darf ich mal fragen, ob bzw. welches Werkzeug zur Reifenmontage benutzt wird?

Ich kann mich an einen Fall bei mir erinnern, dass ich mir beim Abziehen des Reifens den Schlauch angeritzt habe, weil ich unpassendes Werkzeug verwendete (fetter Schraubendreher mit scharfer Spitze) ...
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 16. Januar 2013, 19:19

Geklebte Felgenbänder sind tatsächlich eher im Rennrad-Bereich zu finden. Alltagsräder werden öfter im Regen gefahren oder stehen gar ganzjährig draußen. Wenn das dann geklebtes Baumwollband ist, saugt sich das voll Wasser und der Gammel fängt.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Ähnliche Themen