Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 3. Dezember 2012, 20:17

8er Alfine: Schaltarm wandert

Hallo liebe Schrauber,

meine 8-Gang-Alfine macht mir etwas Sorgen. Der Schaltarm begann irgendwann, nicht mehr ganz horizontal zu stehen. Wenn man rechts vom Rad steht und draufguckt, zeigt er nicht mehr auf "3 Uhr" (Parallel zur Kettenstrebe), sondern tendiert Richtung "2 Uhr" so weit ist es bei weitem nicht, aber klar erkennbar).

Dachte erst noch, ich bilde mir das ein, wurde aber mehr. Sicherungsscheibe gelöst, gerichtet, Schaltarm wieder besser. Nach einiger Zeit aber wieder klar erkennbar "krumm". Rad ausgebaut, Sicherungsscheibe neu montiert, alles wieder gut. Aber wieder nicht auf Dauer... :(

Das einzige, was ich im Netz dazu finde, scheint mir nicht zu passen: Da hatte jemand das Problem, aber es lag an den Nasenscheiben. Das sind bei mir aber die richtigen: Grün und blau für vertikales Ausfallende, blau ist rechts, grün ist links.

Hat jemand eine Idee?

Die Funktion ist bisher nicht beeinträchtigt, aber das Schaltseil gerät dadurch natürlich unter seitliche Spannung...

2

Montag, 3. Dezember 2012, 21:59

Moin,

hmm, wenn du blau und grün drin hast, dann hast du senkrechte Ausfaller und nutzt einen Kettenspanner... Bei schrägen Ausfallenden hätte ich gesagt, dass sich der Rahmen an den Ausfallenden etwas geweitet hat. Deine Nasenscheiben sitzen ja quasi mit Nase nach unten. Sitzen die denn da beim Einbau bündig am Rahmen nach vorne an? Wenn nicht, kann ich mir schon vorstellen, dass die sich paar mm verdrehen, was den Arm sichtbar nach oben wandern läßt. In meinen Augen aber nicht besorgniserregend. Bei meinen beiden 2x8er saß der Arm auch nicht parallel zur Kettenstrebe.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

3

Montag, 3. Dezember 2012, 23:23

Hey, danke für die Einschätzung!

hmm, wenn du blau und grün drin hast, dann hast du senkrechte Ausfaller und nutzt einen Kettenspanner...


Senkrechte Ausfaller ja, Kettenspanner nein - stattdessen Exzenter.


Bei schrägen Ausfallenden hätte ich gesagt, dass sich der Rahmen an den Ausfallenden etwas geweitet hat. Deine Nasenscheiben sitzen ja quasi mit Nase nach unten. Sitzen die denn da beim Einbau bündig am Rahmen nach vorne an?


Na aus dem Gedächtnis würd' ich sagen: ja. Aber ich check das nochmal...

Du meinst also auch, dass es am ehesten mit der Fixierung im Rahmen zu tun haben müsste, nicht mit der Nabe selbst?

4

Dienstag, 4. Dezember 2012, 00:12

Wenn man sich den Aufbau der Nabe im Einzelnen klick betrachtet, sieht man, dass sich da im Inneren eigentlich nix verdrehen kann. Da ist alles ineinander verzahnt und vernutet. Das ist mir bis dato aber auch noch nicht unter gekommen. Und das du so viel Power in den Waden und die Achse in sich selbst verdreht hast, wage ich zu bezweifeln :D

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Dezember 2012, 12:58

Sitzen die Nasenscheiben wirklich spielfrei im Ausfallende? Falls ja, überprüf mal ob die Konterung am Schaltarm fest ist.
"Salmei, Dalmei, Adomei"

6

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 20:55

Ein spätes Dankeschön nochmal - ich habe beim Umbau auf Winterreifen nochmal alles angesehen. Die Nasenscheiben haben ein Ideechen Luft, aber auch nicht so viel, dass ich mir die Wanderung erklären kann. Seither ist jetzt alles wieder gut, waren aber auch erst 30 Kilometer. Ich beobachte das weiter...