Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich
  • »Salamander« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. April 2013, 09:10

Hartlotflussmittelkorrosionsvermeidungsfrage

Ich suche ein nicht-korrosives Flussmittel für Silberlot. Bei kleineren Werkstücken hab ich ja kein Problem, mit Salz- oder Schwefelsäure zu beizen, aber bei einem Fahrradrahmen wird das etwas unhandlich. Vor allem befürchte ich, die Reste nicht aus dem Rahmeninneren zu kriegen. Zur Verfügung habe ich stino niedrig schmelzendes Silberlot und Silberlot aus dem Goldschmiedebereich. Zu verbinden sind Stahl auf Stahl und Messing auf Stahl. Alternativ, gibt es Hartlote die ohne Flussmittel auskommen (wie Silfos für Kupfer)?

PS: Beizen mit Phosphorsäure wäre OK, wenn das möglich wäre
"Salmei, Dalmei, Adomei"