Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 28. April 2013, 21:31

3-Gang-SRAM Schaltzug/Kette gerissen

Hi, und bitte Hilfe ;(

Am Rad meiner Tochter ist der Schaltzug der 3-Gang-Nabe (SRAM, ca. 7 oder 8 Jahre alt) gerissen. Die kleine Kette ist es, die gerissen ist.
Lässt sich sowas reparieren? Wenn ja wie? Wo bekomme ich welches notwendige Ersatzteil? Werkstatt möchte ich versuchen, zu vermeiden, wegen der derzeitig extrem langen Wartezeiten. Aber mit Nabenschaltungen kenne ich mich gar nicht aus, hatte noch nie.





Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 160L

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Radsonstnix« (28. April 2013, 21:50)


2

Sonntag, 28. April 2013, 22:26

Moin,

ist nicht weiter schlimm. Das Schaltkettchen (Zugkettchen) bekommste für kleines Geld (ca. 4-5.-€) beim Freundlichen. (nimm da das alte besser mit, es gab mehrere Versionen...) Das alte Schaltkettchen entgegen Uhrzeigersinn herausdrehen und gegen das neue Schaltkettchen ersetzen. Das gesamte Gebilde sieht so aus: KLICK(zur besseren Verdeutlichung). Vorher noch den Rest aus der schwarzen Box mittels Drücken des kleinen Federblechs entfernen.

Schaltung einstellen:
1. am Schalthebel 3. Gang einstellen
2. die Gewindestange locker in die schwarze Box schieben, bis der Schaltzug gerade kein Spiel mehr hat
3. ausprobieren, ob der 1. Gang problemlos zu schalten ist
4. falls der 1. Gang immer noch zu straff ist, dem Schaltzug noch etwas mehr Spiel mittels des Federblechs gönnen...

Ansonsten schau dir das hier an: KLICK (ab 3.Minute)

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Boramaniac« (28. April 2013, 22:40)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Menthanos, Radsonstnix

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. April 2013, 22:41

Vielen Dank, Bora. Das war wirklich einfach.

Die Tochter ist glücklich, weil sie wieder schalten kann, der Papa ist glücklich, weil er die Werkstattkosten gespart hat ... Und weil die Tochter immer noch glaubt, das Papa alles kann :love:.

Hey Bora, wenn wir uns mal im RL treffen, dann gebe ich Dir ein Kaltgetränk aus. Versprochen.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 160L

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Boramaniac