Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Radonist

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Radonist« ist männlich
  • »Radonist« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: heute

Unterwegs nach: morgen

Unterwegs über: gleich

Wohnort: Südbrookmerland

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Mai 2013, 21:17

Neues "Altes" Rad für den Sohnemann

Moin zusammen,
ich war gerade auf der Suche nach einem neuen Fahrrad für meinen 5 jährigen Sohn als ich angerufen wurde und man mir ein 20Zoll Rad geschenkt angeboten hat. Du brauchst wohl neue Reifen, es ist halt schon älter und platt (ca. 10 Jahre alt). MTB in knallgelb, 3 Gang Schaltung und etwas Rost, das Felgenband hing runter.
Also machte ich mich an die Arbeit und demontierte Lenker, Sattel, Räder etc um sie zu reinigen ölen etc. Alles soweit gut und der Sohnemann ist begeistert.
Aber 2 Fragen habe ich dennoch:
1. Die Griffe rutschen immer ab. Wie mache ich die am besten fest? Sollte ich vielleicht besser neue kaufen?
2. Das Rad hat auch Licht. Der Seitenläuferdynamo hat aber einen enormen Laufwiederstand. Ich denke ja nicht das der oft gebraucht wird aber wenn soll er ja nicht gleich stehen bleiben müssen. Kriegt man den irgendwie zum leichteren Laufen oder sollte man einen neuen kaufen? Wenn ja welchen, ich will kein Vermögen dafür ausgeben.
3. Ich hätte fast vergessen, dass das Vorderlicht gebrochen ist. Superhell muss es nicht sein, aber welces könnt ihr empfehlen? Habe den Threat zu den superhellen Lichtern gelesen, aber sowas wäre echt überdimensioniert. So schnell ist er nicht unterwegs- falle er überhaupt im Dunkeln fährt.

Vielen Dank schonmal :)

2

Mittwoch, 8. Mai 2013, 21:33

1. Hatte ich noch nicht. Pattex?! ?(

2. Basta Duo. Macht Höllenlärm (für Kids wahrscheinlich ein "pro" :D ), aber der Tretwiderstand ist für gelegentlich ok und das Ding kostet nicht viel.
Den alten zu demontieren wird wahrscheinlich schwierig und es fragt sich, ob sich das lohnt. Spritzer Kriechöl hast du vermutlich schon versucht?

3. Busch und Müller Lumotec rund? Ist halt 'ne olle Halogenfunzel, aber mechanisch in Ordnung. Hier würde ich aber auch über einen Lyt oder ähnliche Preisklasse nachdenken, den kann man ja am nächsten Rad vielleicht weiter verwenden (evtl. Version mit Schalter nehmen, dann ist man für Nabendynamos gerüstet). Sobald der Kurze mal im Dunkeln unterwegs ist, willst du eine richtige Lampe an dem Rad haben.

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Mai 2013, 21:42

Zu 1.:
Haarspray soll auch helfen.
Was aber auch geht ist Lenker und Innenflächen der Griffe mit WD-40 reinigen.
Ansonsten können neue Griffe auch den Coolnessfaktor erhöhen.

zu 2.:
Ist der Dynamo richtig ausgerichtet?
Die Achse der Laufrolle in einer Linie zur Nabe.

zu 3.:
der Axa Pico wurde mal hier erwähnt und als Kinderradtauglich bezeichnet:
http://www.ebay.de/itm/310493432679?ssPa…984.m1423.l2649
(Wird immer wieder eingestellt und der Shop hat unter gleichen Namen eine ebay-freie Heimatseite.)
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


[img]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1676996[/img]

Radonist

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Radonist« ist männlich
  • »Radonist« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: heute

Unterwegs nach: morgen

Unterwegs über: gleich

Wohnort: Südbrookmerland

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Mai 2013, 22:24

Danke schon mal für die Tipps. Ausgerichtet habe ich ihn neu, das sollte stimmen. Haarspray hat meine Frau leider nicht, werde wohl mal pattex testen. Der axa pico ist ja auch nicht wesentlich teurer als der runde lumotec, da nehme ich doch denn helleren.

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Mai 2013, 14:06

zu 1.:
eine vorsichtige Runde Isolierband auf das Lenkerrohr? Erhöht den Umfang meist moderat - und ist fürs spätere Abziehen der Griffe meist besser als Kleber.
Oder, falls die Runde zu viel wird, einfach einen oder zwei Längsstreifen im Bereich des Griffes.
Umwege erweitern die Ortskenntnis

Radonist

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Radonist« ist männlich
  • »Radonist« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: heute

Unterwegs nach: morgen

Unterwegs über: gleich

Wohnort: Südbrookmerland

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Mai 2013, 15:56

Vielen Dank, da hätte ich auch drauf kommen können. Ich habe es jetzt mit dem Kontaktkleber versucht und wir haben die erste Testrunde absolviert. Bislang hält es und wenn es sich doch löst ist das mit dem Abziehen eh kein Problem. Der Junior ist begeistert und fährt endlich in einem Tempo das man auch mal ne richtige Radtour mit ihm machen kann :hoff:

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Mai 2013, 18:16

Ich hab am Rad meiner Tochter (auch 5) den Dynamo abgebaut. Ich führe immer Akkulicht für sie mit (Sigma Lighster für vorne, ein Cateye, den ich noch hatte, für hinten)

Vorteile: Bremst nicht, wird auch im Stand gesehen! Ist heller als die Halogenfunzeln.
Nachteile: Ich muss es mitführen.

Die Akkus/Batterien sehe ich nicht als Problem. Wir sind den ganzen Winter durch gefahren, eine Akkuladung hat komplett gereicht ... denn so lang sind die Touren im Dunkeln ja dann doch noch nicht.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 160L

8

Donnerstag, 9. Mai 2013, 20:29

zu 1.) Nimm einfach Lenkerband, denn das vermittelt einen ungefilterten Kontakt zum Rad/zur Fahrbahn unnnd macht schöne Schwielen => Männerhände :thumbup: .

zu 2.) AXA HR Traction, kostet um die 15-17 Ocken, und den kannst Du noch weiterfahren, wenn der Sohnemann aus dem Rad rausgewachsen ist.

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

9

Freitag, 10. Mai 2013, 00:00

Das kann ich gar nicht bestätigen, bei mir waren drei Axa HR nach jeweils wenigen Tausend km am Ende. Nicht elektrisch, aber mechanisch: die Dinger haben bei jeder Bodenwelle höllisch geklappert.

Vom Stromgenerieren her waren die super, aber bei mir halt schnell unerträgliche Rappelsdosen.

Radonist

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Radonist« ist männlich
  • »Radonist« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: heute

Unterwegs nach: morgen

Unterwegs über: gleich

Wohnort: Südbrookmerland

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 10. Mai 2013, 11:51

Ich weiß nicht wie lange es dauert bis ein 5 jähriger einige Tausend Kilometer (in Dunkelheit) gefahren ist. Und wenn er älter wird bekommt er ein neues, größeres Fahrrad.
Das ist sicherlich nicht repräsentativ, aber was ich bislang in den Fahrradgeschäften an Kinderrädern gesehen habe (Preisklasse 200 bis 300€ für 20 Zoll) hatte alles schon Nabendynamos. Ich vermute mal, dass die Seitenläufer über kurz oder lang vom Markt verschwinden werden. Ihr dürft mich aber gerne korrigieren wenn ich da falsch liege. Meine Räder haben auch schon welche, daher vermute ich mal, dass wir einen Dynamo auch nicht mehr umbauen würden.

Ich habe jetzt auch beschlossen es so ähnlich wie Radsonstnix zu machen. Eine Batterieausrüstung (haben wir noch vom kleineren Rad) wird montiert. Aber ich lasse die anderen Lichter noch dran, dann entspricht das Ganze auch der StVO. Sie funktionieren ja prinzipiell.

Nochmals Danke für die Tipps euch Allen!!

11

Freitag, 10. Mai 2013, 16:21

Zitat

Ich weiß nicht wie lange es dauert bis ein 5 jähriger einige Tausend Kilometer (in Dunkelheit) gefahren ist.


Paule schrieb ja, dass du den Dynamo noch verwenden kannst, wenn der Sohn rausgewachsen ist... In Dunkelheit übrigens nicht, die Lager sind bei mir im wesentlichen bei Tagfahrten kaputtgegangen.

Aber so ist sicher eine gute Lösung.

Radonist

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Radonist« ist männlich
  • »Radonist« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: heute

Unterwegs nach: morgen

Unterwegs über: gleich

Wohnort: Südbrookmerland

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 10. Mai 2013, 21:20

Wie? Die Lager sind kaputt gegangen obwohl du den Dynamo nicht benutzt hast??? Wie geht das denn? Die einzige Möglichkeit die mir einfällt wäre das die verrostet sind?
Oder habe ich dich falsch verstanden?

13

Samstag, 11. Mai 2013, 22:56

Das Teil wird natürlich auch im abgeklappten Zustand durchgeschüttelt. Meine Axas fingen dabei immer nach einiger Zeit an, höllisch zu klappern. Also nicht in der Lagerung für das Rädchen, sondern wahrscheinlich im Klappmechanismus - so stelle ich mir das jedenfalls vor. Ich habe die Dinger nicht seziert, aber hier meinte jemand, dass da wohl auch ein Lager ausschlagen könne.