Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Juli 2013, 16:54

Kette zu breit?

Moin :)

Ich stehe im Moment vor einem Problem.
Vor kurzem habe ich an einem Fahrrad die Kette gewechselt, da diese inzwischen dran war.
Es handelt sich um eine 3x9-Schaltung Shimano Deore LX. Hinten ist also eine 9-Fach-Kassette verbaut.
Ich habe die alte Kette gegen eine für 8/9-Fach (ebenfalls Shimano, HG-93) getauscht. Nun habe ich aber echte Probleme mit dem Einstellen der Schaltung. Entweder das Hochschalten funktioniert einwandfrei oder das Runterschalten ist problemlos. Wenn das Runterschalten (also kleineres Ritzel) funktioniert, wird beim Hochschalten zwischendurch ein Ritzel übersprungen. Funktioniert das Hochschalten problemlos, bleibt die Kette beim Runterschalten am größeren Ritzel mit der Außenseite der Kette hängen und springt nicht runter.
Ich bin schon nach Lehrbuch gegangen und habe den Umwerfer komplett neu justiert (mit den beiden Einstellschrauben) und habe auch den Zug neu gespannt. Anschließend ein paar Mal rauf- und runterschalten und dann die Feineinstellung, aber an der scheitere ich im Moment.
Kann es sein, dass die Kette zu breit ist und für die Kassette (HG80-9) eine Kette für eine 10-Fach-Schaltung ran muss?
Lieben Gruß

Kai

EmilS

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »EmilS« ist männlich

Wohnort: Meckenbeuren

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Juli 2013, 21:43

Der Zug ist gängig? Keine Knicke oder Dreck/Korrosion in der Hülle?
Ich wechsle bei der Gelegenheit im Frühjahr meist auch die Züge und teilweise die Außenhülle. Dann lässt sich die Schaltung ganz gut einstellen.
Mir reicht allerdings HG5x. Mit HG-9x hab ich keine Erfahrung, denke aber 9-fach ist immer gleich vom Ritzelabstand.
Einfach noch ein paar Mal versuchen und die Ausgangsposition finden, das wird dann schon.

Gruß Emil

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Juli 2013, 21:58

Hat dein Schaltwerk am Schaltauge eine Einstellschraube, mit der das Schaltwerk weiter vom Ritzelpaket weggedrückt wird?
Falls ja, würde ich diese Schraube erstmal weiter reindrehen und schauen, ob dein Problem dann besser wird.

Zweitens: Kann es sein, dass dein oberes Schaltungsrädchen evtl. zu breit ist und der Kette nicht das nötige Spiel erlaubt ?
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Juli 2013, 22:03

Danke für die Tipps.
Was mich an der Sache irritiert ist, dass ich sonst nichts verändert habe. Ich habe die alte Kette raus genommen und die neue eingefädelt. Danach musste ich feststellen, dass die Schaltung nicht mehr sauber arbeitet.
Ich werde mir das morgen noch mal genauer anschauen, heute nicht mehr. Vermutlich wird mir mein Freund Brunox zur Seite stehen ;)
Lieben Gruß

Kai

BNE_2011

Absolvent der Josef Stalin Charmeschule

Blog - Galerie
  • »BNE_2011« ist männlich

Wohnort: Woody Point

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Juli 2013, 10:14

Eventuell ist die Kassette schon soweit verschlissen, das sie nicht mehr mit der neuen Kette zusammenarbeiten will.
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Juli 2013, 10:28

Shimano Deore LX.........meine Frau und ich haben das komplett gleiche Fahrrad mit eben der Deore LX und ich hab an beiden Bikes das ähnliche Problem. Ich glaube das ist eine Krankheit dieser Schaltung.

Aber das mit der Kassette wechseln würde ich mal testen. Falls es nicht hilft, kannste immernoch die alte Kassette wieder ranklatschen und hast eine als Ersatz für den nächsten Wechsel. Alledings macht eine verschlissene Kassette eher Probleme beim "raufklettern".

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Juli 2013, 10:41

Ich habe die alte Kette gegen eine für 8/9-Fach (ebenfalls Shimano, HG-93) getauscht.

8/9-fach Ketten kenne ich nicht und findet google auf die Schnelle auch nicht (im Gegensatz zu 7/8-fach). Die HG-93 habe ich jetzt nur als 9-fach gefunden. Stand bei der Kette wirklich was von 8/9-fach dabei?

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Juli 2013, 10:44

Sorry, nein, natürlich nicht. Es ist eine reine 9-Fach ;)
Lieben Gruß

Kai

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Juli 2013, 10:57

Kann es sein, dass die Kette zu breit ist und für die Kassette (HG80-9) eine Kette für eine 10-Fach-Schaltung ran muss?

Warum sollte die 9-fach Kette zu breit sein? Die 10-fach Kette dürfte eher kontraproduktiv sein, weil zu schmal.

Kann es sein, dass der Schaltzug schwergängig ist und dadurch das Herunterschalten (nach deiner Definition, also bei Zugentlastung) nicht mehr sauber klappt. Ich hatte mal ähnliche Probleme durch einen Tausch des Schaltzug lösen können.

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 20. Juli 2013, 14:49

Das mit der abgenutzten Kassette wäre für mich auch noch die plausibelste Erklärung. Hatte auch Schaltprobleme an meinem Rad mit 9er Kranz (nicht ganz so extrem ausgeprägt allerdings: Schaltfehler häuften sich und es wurde einfach immer fummeliger die richtige Seilzugeinstellung zu finden). Nach Tausch Kette/Kassette alles Tutti.

Tipp: einfach mal nur auf den wenig gefahrenen Ritzeln das Schalten probieren. Bei mir sind z.B. die 4-5 Größten immer im Neuzustand.

BNE_2011

Absolvent der Josef Stalin Charmeschule

Blog - Galerie
  • »BNE_2011« ist männlich

Wohnort: Woody Point

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 2. August 2013, 12:37

Was ist denn nun aus dem Schaltproblem geworden ?

GvB
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 2. August 2013, 13:20

Was ist denn nun aus dem Schaltproblem geworden ?

GvB



Kai ist so fies, und lässt seine arme Frau damit weiterfahren...

Duck und weg
ulle

BNE_2011

Absolvent der Josef Stalin Charmeschule

Blog - Galerie
  • »BNE_2011« ist männlich

Wohnort: Woody Point

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 3. August 2013, 09:10

Was ist denn nun aus dem Schaltproblem geworden ?

GvB



Kai ist so fies, und lässt seine arme Frau damit weiterfahren...

Duck und weg
ulle

Oder es war so was blindes das er jetzt nicht damit umme Ecke kommen will.

GvB
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 3. August 2013, 09:17

Bisher besteht das Problem weiterhin.
Ich denke es könnte eine Kombination aus dem Schaltzug und der Kassette sein. Der Schaltzug ist stellenweise in der Hülle am rosten und die Kassette hat schon ein paar tausend KM runter. Vielleicht passen hier die alte Kassette und die neue Kette nicht zusammen.
Eventuell werde ich nachher entsprechende Ersatzteile besorgen und austauschen. Mal schauen wie es dann wird. Anfangen werde ich auf jeden Fall mal mit der Kassette, da das einfacher und schneller geht.
Lieben Gruß

Kai

BNE_2011

Absolvent der Josef Stalin Charmeschule

Blog - Galerie
  • »BNE_2011« ist männlich

Wohnort: Woody Point

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 3. August 2013, 13:23

Kassettentausch ist eine sehr gute Idee und das Schaltzugglump kostet ja auch nicht die Welt.

GvB
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 3. August 2013, 14:39

Die Kassette war es nicht :(
Nun muss ich den Schaltzug austauschen...
Lieben Gruß

Kai

BNE_2011

Absolvent der Josef Stalin Charmeschule

Blog - Galerie
  • »BNE_2011« ist männlich

Wohnort: Woody Point

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 3. August 2013, 23:46

Das ist wirklich seltsam. Habe mir Deinen ersten Beitrag nochmal durchgelesen.
Anfangs hast Du nur die Kette gewechselt und sonst nix. Da waere eine Einstellung der Schaltung nicht noetig gewesen und alles haette so funtionieren muessen wie vorher, sofern alle anderen Komponenten in gutem Zustand sind.
Oder hast Du die Kette gewechselt weil es schon nicht gut funktioniert hat ?

Weil es danach nicht so funktioniert hat, hast Du an der Schaltung rumgedreht.

Alles sehr merkwuerdig. Schaltzuege tauschen wenn sie rostig sind ist auf jeden Fall eine gute Idee. Du hast ja geschrieben, das Du auch dran rumgedreht hast. Aus meiner Erfahrung als ehemaliger Kettenschaltungsfahrer kann ich Dir versichern, das eine falsche Kabelspannung die Schaltperformance nachhaltig ruinieren kann. Nur ein kleiner Tick zu stramm oder zuuu lose macht einen Riesenunterschied. Da hilft nur probieren, wenn alle anderen Einstellungen vorher korrekt durchgefuehrt wurden.
Allerdings ist das das allerletzte was eingestellt wird. Erst der max/min Schwenkbereich des Schaltwerks (einfacher ohne Kette) bei voellig entspannten/entfernten Zuegen, dann die Schaltzspannung.
In welchem Zustand befinden sich die kleinen Roellchen im Schaltwerk. Dreck entfernen und bissl Oel dran. Sollten leicht drehen und etwas seitliches Spiel haben. Wenn zuviel Dreck das seitliche Spiel verhindert funktioniert das auch nicht richtig.

Gruss von Sherlok Holmes und Dr.Watson
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »BNE_2011« (4. August 2013, 00:02)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 4. August 2013, 21:03

Moin :)

Also. Auch mit dem neuen Schaltzug geht es nicht wirklich befriedigend.
Der alte Schaltzug war soweit eigentlich noch in Ordnung, nur die Hüllen waren doch am rosten. Derzeit lassen sich die beiden größten Ritzel nicht sauber schalten.

Grundsätzlich weiß ich wie eine Kettenschaltung eingestellt wird und was für Arbeiten alles dazu gehören.
Ich habe im Moment eher im Verdacht, dass mit der Kette irgendetwas nicht stimmt, denn wie BNE schon feststellte, hätte hinterher eigentlich alles wieder problemlos funktionieren müssen.
Es gab ja vorher nicht wirklich Probleme mit der Schaltung, die Kette wurde nur als vorbeugende Maßnahme ausgetauscht, um dem Verschleiß der Kassette und der Kettenblätter entgegen zu wirken.
Mal schauen, vielleicht besorge ich noch mal eine HG-5x-Kette und tausche die noch mal durch....
Lieben Gruß

Kai

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 4. August 2013, 22:08

Hm, bei meinem Radel hab ich ein ähnliches Einstellungsproblem. Aber da liegt es daran, dass das Schaltwerk selber einen weg hat.
Und zwar da wo es festgeschraubt wird ist seitliches Spiel, aber nicht von der Verschraubung her sondern vom Lager oder was auch immer da so bei ist.
Frauen und Technik *schulternzuck* Wollt heut eig lieber ne Hand und Fuß Erklärung abgeben :P
Hab vergessen was ich wollte... ?(



BNE_2011

Absolvent der Josef Stalin Charmeschule

Blog - Galerie
  • »BNE_2011« ist männlich

Wohnort: Woody Point

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 8. August 2013, 12:27

Moin :)

Also. Auch mit dem neuen Schaltzug geht es nicht wirklich befriedigend.
Der alte Schaltzug war soweit eigentlich noch in Ordnung, nur die Hüllen waren doch am rosten. Derzeit lassen sich die beiden größten Ritzel nicht sauber schalten.

Grundsätzlich weiß ich wie eine Kettenschaltung eingestellt wird und was für Arbeiten alles dazu gehören.
Ich habe im Moment eher im Verdacht, dass mit der Kette irgendetwas nicht stimmt, denn wie BNE schon feststellte, hätte hinterher eigentlich alles wieder problemlos funktionieren müssen.
Es gab ja vorher nicht wirklich Probleme mit der Schaltung, die Kette wurde nur als vorbeugende Maßnahme ausgetauscht, um dem Verschleiß der Kassette und der Kettenblätter entgegen zu wirken.
Mal schauen, vielleicht besorge ich noch mal eine HG-5x-Kette und tausche die noch mal durch....

Bist Du schon irgendwie weitergekommen ? Interessiert mich doch sehr, denn so kompliziert hatte ich das selber nie. Auch wenn es manchmal etwas tricky war.

GvB
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.

Ähnliche Themen