Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Prabha« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. August 2013, 22:03

kabelbinder durchschneiden ...

Ich hoffe, ich mache mich mit meiner Frage nicht allzu lächerlich - und stelle sie mal:

Weil ich mir einen neuen Tacho gekauft habe, muss ich auch ein neues Kabel verlegen, das das Teil unten am Rad mit dem Teil oben am Lenker verbindet.
Dazu wäre es verständlicherweise geschickt, das vorhandene Kabel (des verschwundenen Tachos) zu entfernen.
Dies ist aber an drei Stellen mit Kabelbinder sehr eng fixiert ... und nun brauche ich einen Tipp, welches das beste / geeignete / richtige Werkzeug ist, um einen eng sitzenden Kabelbinder durchzuschneiden. (Eine Schere ist nicht stabil genug.)

Was empfehlt ihr mir?
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Der Tister

Langsam Radler

Blog - Galerie
  • »Der Tister« ist männlich
  • »Der Tister« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tiste

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. August 2013, 22:07

Nehm einen >Seitenschneider

Gruß Gerd

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. August 2013, 22:18

Nagelknipser oder Nagelschere geht auch ;)

Oder den Verschluss des Kabelbinders mit einer Flachzange zusammendrücken, dann gibt der auch auf.
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Boramaniac

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 23. August 2013, 09:19

Oder Du kannst den Fixiernupsi vom Verschluß z.B.mit einem kleinen Schraubendreher runterdrücken und das Band einfach rausziehen. Klappt leider nicht bei jedem Kabelbindertyp.

5

Freitag, 23. August 2013, 11:06

Bin auch für den Seitenschneider. Warte aber geduldig, dass jemand Feuerzeug oder Lötlampe vorschlägt :whistling: :vain:

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Prabha« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 23. August 2013, 11:12

Vielen Dank für eure Tipps!

Das Problem ist gelöst! Der Tipp "Seitenschneider" weckte in mir die Ahnung, dass ich so etwas besitze. ... Hab' dann wirklich so etwas ähnliches in meinem Bestand gefunden, so dass ich die Kabelbinder entfernen konnte.

Eine Nagelschere hätte es nicht getan - dazu war der zu dick.

Dass ein Kabelbinderverschluss aufgeht, wenn er zusammengedrückt wird, werde ich bei anderer Gelegenheit mal ausprobieren.

... Und nun sollte ich demnächst mal einen Baumarkt aufsuchen und Kabelbinder kaufen, damit auch das neue Kabel befestigt ist und nicht nur lose gewickelt ... ;)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Helmlos

unregistriert

7

Freitag, 23. August 2013, 11:36

Hätte noch einen, den ich selbst mal mit Erfolg nutzte: Mit Kombizange Kabelbinderverschluss fest packen und verdrehen.

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 23. August 2013, 14:08

Ein wirklich scharfes Messer wäre auch zielführend.
Umwege erweitern die Ortskenntnis

9

Freitag, 23. August 2013, 14:10

Hätte noch einen, den ich selbst mal mit Erfolg nutzte: Mit Kombizange Kabelbinderverschluss fest packen und verdrehen.


Dabei schneidet der Rand des Kabelbinders aber ins drunterliegende Material (hier vermutlich pulverlackiert), oder?

stilleswasser

Mentalchaot

Blog - Galerie
  • »stilleswasser« ist männlich
  • »stilleswasser« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Verzweiflung

Unterwegs nach: Erleuchtung

Unterwegs über: Verwirrung

Wohnort: st. umbruch

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 23. August 2013, 14:27

.. Oder den Verschluss des Kabelbinders mit einer Flachzange zusammendrücken, dann gibt der auch auf.

na dann mal los ;): http://www.youtube.com/watch?v=hQHTOANw1P4
.. only dancing on this earth for a short while (Cat Stevens)

Helmlos

unregistriert

11

Samstag, 24. August 2013, 14:53

Dabei schneidet der Rand des Kabelbinders aber ins drunterliegende Material (hier vermutlich pulverlackiert), oder?
Bei mir nicht passiert. Ja, pulverlackiert. Kabelbindermaterial ist ja 'relativ weicher' Kunststoff gegenüber Rahmen & Co.