Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Berny67

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Berny67« ist männlich
  • »Berny67« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Witten

Unterwegs nach: Bochum und zurück und überall anders hin

Wohnort: Witten

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Mai 2014, 23:36

Ketten kürzen

Hallo, liebe Radfahrfreunde,

kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich an ein vernünftiges Werkzeug komme, um Kettennieten auszupressen? Diese Billigteile, die es im Baumarkt oder großen Warenhäusern gibt, kann man getrost in die Tonne kloppen. Die tun es bereits nach zweimaligem Gebrauch nicht mehr, da sich dann meistens der Auspressdorn verbiegt oder gleich ganz abbricht! Zudem habe ich mir einmal ein ganzes Klettenglied beim Gebrauch von einem dieser Teile verhunzt. X( Mein Fahrradmechaniker nimmt mir für das Kürzen eigentlich nie etwas ab, aber dann muss ich ständig bei ihm vorstellig werden. Er meinte auch, mir sowas Richtiges besorgen zu können, kommt aber nicht so richtig in die Pötte. Kann man so ein Werkzeug eventuell irgendwo im Werkzeugfachhandel bekommen, wenn ich nicht gerade über Internet bestellen will?

Vielen Dank im Voraus für Eure Tips!

LG

Berny

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Mai 2014, 23:45

>>>Dieser<<< hat bei mir schon einige Ketten getrennt und wieder erfolgreich vernietet.

Allerdings muss man mit dem Stift schon recht genau "zielen" und das Kettenglied gut ausrichten, damit es gut klappt ;)

Gibt besseres, aber für meine Verhältnisse reichte er bisher aus.
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Berny67

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Mai 2014, 23:46

Hi Berny,
seit sechs Jahren fahre ich mehr oder weniger intensiv mit dem Fahrrad,
musste zwischendurch auch mehrfach die Kette tauschen,

in welcher Situation geschieht es, dass mensch häufiger die Kette kürzen muss ???

Ein Profiwerkzeug zum Ketten kürzen kann dir evtl dein Fahrradmechaniker besorgen, wenn du bereit bist, den Preis dafür zu bezahlen. ;)

Ich sehe grade, dir ist das auch schon angeboten worden, der Händler kommt aber nicht "in die Pötte" - hast du dein Anliegen wirklich deutlich dargestellt und dass du bereit bist, den Preis zu zahlen?
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Berny67

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Berny67« ist männlich
  • »Berny67« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Witten

Unterwegs nach: Bochum und zurück und überall anders hin

Wohnort: Witten

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Mai 2014, 00:10

in welcher Situation geschieht es, dass mensch häufiger die Kette kürzen muss ???
Hallo Prabha,

also es ist so, dass ich häufig an verschiedenen Fahrrädern schraube und häufig Teile von Schlachtfahrrädern u.a. auch Ketten, sofern sie noch zu gebrauchen sind, verwende. Wenn ich jetzt z.B., wie es gerade bei mir der Fall war, ein Fahrrad mit Mixte-Rahmen von Ketten- auf Nabenschaltung umbaue, war die Kette des Schlachtfahrrades um einiges zu lang. Auch neue Ketten, sofern ein Tausch erforderlich wird, haben nicht immer gleich die gewünschte Länge. Das Werkzeug, welches mir mein Fachhändler anbieten könnte, kostet so ca. 15,-- - 19.--€, was mich auch nicht gleich an den Bettelstab bringt. Hauptsache, es ist etwas Solides, was länger hält.

LG

Berny

Berny67

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Berny67« ist männlich
  • »Berny67« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Witten

Unterwegs nach: Bochum und zurück und überall anders hin

Wohnort: Witten

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. Mai 2014, 00:15

Hi Gerry,

das klappte ja schnell mit den Antworten. Das Teil auf deinem Foto sieht auf jeden Fall recht solide aus im Vergleich zu dem, was ich bisher benutzt habe und kostet auch nicht gerade die Welt.

Vielen Dank

Berny

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Mai 2014, 13:27

Der hier liegt besser in der Hand und ist auch noch recht günstig.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Berny67

7

Donnerstag, 8. Mai 2014, 14:46

Wenn es was fürs Leben werden soll:Rohloff Revolver 3.
Grüße
Alltagsradler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Berny67

meusux

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »meusux« ist männlich

Unterwegs nach: Rad am Ring 2016

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. Mai 2014, 16:19

Ich hab den hier hier und bin sehr zufrieden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Berny67

Berny67

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Berny67« ist männlich
  • »Berny67« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Witten

Unterwegs nach: Bochum und zurück und überall anders hin

Wohnort: Witten

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. Mai 2014, 17:11

Da scheint es ja schon eine große Vielfalt zu geben. Vielen Dank an euch alle für eure Zuschriften!

LG

Berny

Ähnliche Themen