Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

smax100

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »smax100« ist männlich
  • »smax100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mainz

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Juni 2014, 16:10

"Altes" Trekkingbike - wiederholender Widerstand beim Treten

Hallo zusammen,
habe ein ca. 10 Jahre altes Trekkingrad (vielleicht 2000-3000 km gefahren) am Wochenende wieder reaktiviert.
Bei dem Rad wurden vor 3 Jahren die Schläuche und Mäntel erneuert, regelmäßig Kette und Kassette gereinigt und gefettet.
Also am WE habe ich die Reifen schön aufgepumpt (waren die ganz platt, immer mind. 50% Luft) die Kette und Kassette gereinigt und gefettet.
Keine auffälligen Geräusche beim Leerlauftest, problemloses Schalten und bremsen - also eigentlich alles OK!
Beim Fahren habe ich aber in Intervallen einen Widerstand gespürt, so als würde einer mit einem Gummiband hinten ziehen.
Es schabt oder kratz nicht's - dachte schon das Tretlager wäre futsch...kann es an den Reifen oder Schläuchen liegen???

Es handelt sich um einen Alurahmen mit günstigen Shimano Alivio Teilen und Industrie Lagern.

Lohnt sich eine Reparatur oder Inspektion beim Profi???

Grüsse
smax

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Juni 2014, 16:31

Entschuldige, ist ja dein 1. posting, aber



Vermutlich ists irgendein Lager (Naben- o. Tretlager), aber näheres wird dir wohl keiner bei der Beschreibung schreiben können.

Und ob sichs Reparieren lohnt, s. Bild.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

smax100

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »smax100« ist männlich
  • »smax100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mainz

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Juni 2014, 16:38

Wie kann ich denn erkennen ob ein Lager defekt ist? Hört man das ? Schabt da etwas? Kann es eine Unwucht der Reifen sein?

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Juni 2014, 16:49

Drehs Radel auf den Kopf + lass die Laufrader laufen. Wenns nachs 3 - 5 Umdrehungen steht, liegt da der Fehler.

Gleiches mit der Tretkurbel. Gibts da einen fühlbaren Widerstand?

---

Am wahrscheinlichsten schleifen die Bremsschuhe an den Felgen. Aber das hört man.

---

Und ganz wichtig:

In welchen Intervallen kommt das "Gummiband"? 1 x je Kurbelumdrehung oder anders?
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Juni 2014, 13:52

Tippe auch auf schleifenden Bremsschuh (durch "8"?) oder alternativ schleifender Reifen z.B. am Schutzblech.

P.S.: Will hier keinen auf wichtig machen, aber: Die Kassette reinigen ist gut, aber fetten solltest Du sie nicht.

smax100

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »smax100« ist männlich
  • »smax100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mainz

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Juni 2014, 20:13

So, habe die Tipps mal ausprobiert. Da schleift kein Bremsklotz, kein 8 ter erkennbar und wenn ich die Kurbeln bewege, vor und rückwärts ist auch kein Kratzen oder Widerstand zu spüren! Die Räder laufen einwandfrei. Der widerstand und Gummieffekt tritt nach einigen 100 Meter Fahrt auf und dann auf ebener Strecke und bei Steigungen.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Juni 2014, 20:43

Faszinierend



Und bergab ist alles klar?

Kannst du einige 100m radeln, ohne zu bremsen + ohne zu schalten? Mach das bitte.

Wenn das ohne "Gummiband" geht, mach das nochmal, aber a) bremse und danach b) schalte. Kommt dann das Gummiband?
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

smax100

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »smax100« ist männlich
  • »smax100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mainz

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 28. Juni 2014, 22:20

Habe ich jetzt alles getestet, das Problem tritt immer auf. Bin dann gestern mal zum 2 Rad Profi gefahren. Dort hat man dann nach einer Probefahrt ein " sxhwammiges" Lager am Hinterrad festgestellt. Habe das Bike heute vorbei gebracht. Es wird versucht das Lager zu fixieren, notfalls bekomme ich ein neues Hinterrad. Damit kann ich leben....

Grüsse und nochmal Danke für die Unterstützung!