Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ToG

Ehren-Zwerg

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 24. Januar 2015, 15:03

Wie herum zieht man eigentlich einen Schwalbe Marathon Supreme auf?

Weil ich inzwischen zumindest vorn einen Supreme fahre, und meine Freundin auch welche aufgezogen habe, stand ich mal wieder vor dem Problem, wie herum man die Dinger eigentlich aufzieht. Eine Laufrichtungsmarkierung ist da nämlich nicht drauf.

Im Internet war nichts konklusives zu finden, also habe ich die Reifen erstmal so aufgezogen, wie ich dachte das sie müssen und eine Mail den Schwalbe Kundenservice geschrieben.

Der mir dann zurückschrieb, das der Supreme ein richtungsloser Reifen ist und das Profil rein optische Gründe hat. Man kann den Reifen also so herum aufziehen wie man möchte.

Ich dachte mir, ich poste das mal hier, nachdem ich diese Information im Internet nirgendwo gefunden habe. Evtl. sucht es ja noch wer anderes.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel

joehot

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joehot« ist männlich

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: meinen weg

Wohnort: Poppau

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. Januar 2015, 15:20

ich empfehle das profil nach aussen zu machen :-D
viel licht und liebe auf euren wegen !

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cloudestrife, Crossy2014, Harzrandradler, Radsonstnix, thomaspan, ToG

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. Januar 2015, 17:03



Ich denke, Du meinst diesen hier?

Links auf dem Bild ist immer vorne!

Gruß ulle

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. Januar 2015, 17:41

Nech!
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

ToG

Ehren-Zwerg

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Januar 2015, 13:20

Ich denke, Du meinst diesen hier?

Links auf dem Bild ist immer vorne!

Gruß ulle


Nene, der Kundenservice von Schwalbe hat folgendes geschrieben:

Zitat

Unser Marathon Supreme ist eine NICHT laufrichtungsbezogener Tourenreifen. Diesen können Sie in die von Ihnen gewünschte Laufrichtung montieren ohne technische Einbußen zu fürchten.

Das Profil des Supreme verfolgt ausschließlich optische Hintergründe.


Links ist vorn sieht evtl. besser aus, das ist von Schwalbe aber ausdrücklich nicht so geplant.

oldtimer

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »oldtimer« ist männlich

Wohnort: Scheessel / Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 28. Februar 2015, 21:52

Reifenrichtung

Ich denke, Du meinst diesen hier?

Links auf dem Bild ist immer vorne!

Gruß ulle


Nene, der Kundenservice von Schwalbe hat folgendes geschrieben:

Zitat

Unser Marathon Supreme ist eine NICHT laufrichtungsbezogener Tourenreifen. Diesen können Sie in die von Ihnen gewünschte Laufrichtung montieren ohne technische Einbußen zu fürchten.

Das Profil des Supreme verfolgt ausschließlich optische Hintergründe.


Links ist vorn sieht evtl. besser aus, das ist von Schwalbe aber ausdrücklich nicht so geplant.
Tolle Idee, Reifenprofil der Optik wegen, dann hätte ich doch gerne einen mit Herzchen drauf. Das Profil dient der Wasserverdrängung
und wird daher mit der sich öffnenden Profilseite nach hinten montiert, so das das Wasser nach r.ul. abgeleitet werden kann. Bei Auto sowie Motorrad liegen die Merkmale noch zusätzlich auf Fahrstabilität (Geradeauslauf) sowie Seitenhalt bei Kurvenfahrten. Fahrer von Rennrädern wünschen sich für Kurvenstabilität manchmal auch ein gute Seitenprofilierung (auf dem Reifen, nicht auf den Ellbogen).

Harzrandradler

Scoterbiker

Blog - Galerie
  • »Harzrandradler« ist männlich

Wohnort: Osterode

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 14. März 2015, 13:37

Aquaplaning gibt es nicht bei Fahrrädern

Ich muss widersprechen: Wasserverdrängung spielt keine Rolle bei Fahrradreifen. Dafür sind Auflagefläche und Geschwindigkeit zu gering. Deswegen gibt es auch kein vorgeschriebene Mindestprofiltiefe. Das Profil nützt nur auf unbefestigten Wegen und bei Schlamm ist die Richtung unrelevant. Laufrichtungsvorgaben vom Hersteller haben eher was mit Fahrkomfort als mit Sicherheit zu tun.
Ich selbst fahre einen Big Apple auf dem Vorderrad nach dem letzten Reifenwechsel versehentlich entgegen der Laufrichtung montiert. Aus Bequemlichkeit hab ich den nicht wieder gedreht, als ich meinen Fehler bemerkte, zumal der 20" eh nur 6000 km hält. Einen Fahrunterschied habe ich nicht bemerkt.

oldtimer

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »oldtimer« ist männlich

Wohnort: Scheessel / Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 14. März 2015, 13:50

da muß man einfach nur einen Big Apple falsch aufziehen und schon weiß man :thumbup: Bescheit,( neulichst in Reit im Winkl) kl. Anmerkung.
Aber trotz ALLEM sei nett gegrüßt..... ;) ..........0ldtimer
Ich muss widersprechen: Wasserverdrängung spielt keine Rolle bei Fahrradreifen. Dafür sind Auflagefläche und Geschwindigkeit zu gering. Deswegen gibt es auch kein vorgeschriebene Mindestprofiltiefe. Das Profil nützt nur auf unbefestigten Wegen und bei Schlamm ist die Richtung unrelevant. Laufrichtungsvorgaben vom Hersteller haben eher was mit Fahrkomfort als mit Sicherheit zu tun.
Ich selbst fahre einen Big Apple auf dem Vorderrad nach dem letzten Reifenwechsel versehentlich entgegen der Laufrichtung montiert. Aus Bequemlichkeit hab ich den nicht wieder gedreht, als ich meinen Fehler bemerkte, zumal der 20" eh nur 6000 km hält. Einen Fahrunterschied habe ich nicht bemerkt.

Harzrandradler

Scoterbiker

Blog - Galerie
  • »Harzrandradler« ist männlich

Wohnort: Osterode

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 14. März 2015, 14:56

Wenn ich mich mit dem Rad lang gelegt habe hat es noch nie am Aquaplaning gelegen.
Davon ab kann man das in zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen zum Thema nach lesen.
Ich verweise nur mal auf den leider verstorbenen Smolik
Link
"Für asphaltierte Straßen gilt: "Das beste
Profil ist gar kein Profil". Die Kontaktfläche mit der Straße ist nämlich um den
Faktor 120 (Rennrad) bis 40 (MTB) kleiner als beim Auto, während das Gewicht nur um den
Faktor 15 bis 20 niedriger ausfällt. Damit übt der Radfahrer pro Flächeneinheit mehr
Druck auf die Straße aus als das Auto und kann deshalb auf die Profilierung (zur
"Verkrallung" mit den Fahrbahnunebenheiten) verzichten. In Anbetracht der
linsenförmigen Kontaktfläche des Fahrradreifens ist Aquaplaning bei Regen nicht von
Belang.
"

Ohne weiter Quellen Angaben, aber trotzdem wahr: Fahrradmärchen[url='undefined']
, die Auflösung

ToG

Ehren-Zwerg

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 17. März 2015, 16:35

Tolle Idee, Reifenprofil der Optik wegen, dann hätte ich doch gerne einen mit Herzchen drauf. Das Profil dient der Wasserverdrängung
und wird daher mit der sich öffnenden Profilseite nach hinten montiert, so das das Wasser nach r.ul. abgeleitet werden kann. Bei Auto sowie Motorrad liegen die Merkmale noch zusätzlich auf Fahrstabilität (Geradeauslauf) sowie Seitenhalt bei Kurvenfahrten. Fahrer von Rennrädern wünschen sich für Kurvenstabilität manchmal auch ein gute Seitenprofilierung (auf dem Reifen, nicht auf den Ellbogen).


Ich mag dir nur ungern widersprechen, und war eher deiner Meinung. Aber das das Profil vom Supreme rein optische Gründe hat, ist eine Aussage vom Schwalbe-Kundendienst, nicht meine.
Die werden ja wissen, warum sie welches Profil in welchen Reifen schnitzen. (Du könntest die aber gern nach Herzchen fragen ...)

oldtimer

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »oldtimer« ist männlich

Wohnort: Scheessel / Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 17. März 2015, 16:56

Reifenmuster

Also, meine Klugscheisserei basiert auf die Aussagen eines alten Kumpel (Ulli) von mir.
Der hat früher bei Metzler im Labor gearbeitet (Odw.) wurde durch Pirelli (Odw.) übernommen vor, ach ich weiß nicht wie lange,
bin ich darüber hinaus in den Genuß einer internen Betriebsführung gekommen und durfte ein wenig Einblick in die Produktion (Metzler) erhalten. Auch wurden Fahrradreifen besprochen (Ulli u. ich Moped u. Farradfahrer) und daher wars ganz interessant.
So und darauf beruht meine Aussage: Reifenprofil u. Fahrrad. sowie auf eigenen Erfahrungen im Bereich Bergfahrten.

Ähnliche Themen