Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Thommy402

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Thommy402« ist männlich
  • »Thommy402« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 23. Mai 2015, 16:37

8 aus dem Vorderrad mit Scheibenbremse holen

Hallo!

Ich möchte aus meinem Vorderrad (mit Scheibenbremse) mehrere Schläge rausholen. Ich habe dazu schon mehrere hilfreiche Filme auf YouTube gesehen, die mein Problem aber leider nicht ansprechen. Ich hatte das Rad schon so weit, dass es schon mal einigermaßen rund lief. Stellte dann aber fest, dass viele Speichen nicht richtig fest waren. In einem Film sagte einer, dass die Speichen so fest sitzen müssen (wie an meinem MTB auch so ist), dass man schon etwas Kraft aufwenden muss, wenn man sie aus der Kreuzstellung (Speichenüberkreuzungstellen im Laufrad) heraus bewegen will. Nachdem ich das dann wiederum tat, waren alle Schläge wieder drin (logischer Weise!). Irgendwann muss ich wohl mit dem Spannen aufhören, ansonsten werden mir wohl die Gewinde brechen. Eine Speiche ist schon so weit, dass ich sie nicht weiter anziehen möchte.

Ein anderes Thema, dass in den YouTube-Filmen nicht behandelt wurde ist: Die Felgen müssen doch genau mittig zwischen den Bremsbacken laufen, oder? Ich bekomme nämlich genau das nicht hin. Also: Speichen sollen möglichst angeknallt sein, Schläge sollen null vorhanden sein (dadurch dass mein Laufrad hohe und schmale Felgen hat, sind trotz des vielen speichenspannens keine Schläge in der Höhe zu verzeichnen. Eben nur seitlich.), und das Laufrad soll genau mittig in der Gabel laufen. Das Bild zeigt mein Laufrad eben ca. 1cm nach links in der Gabel versetzt.

Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen, dass ich mein Rad fertig bekomme. Ich will demnächst eine Fahrradtour (vielleicht 120Km) machen. (Ich habe mir eine Campagnolo-Tretkurbel gebraucht gekauft, wo ich vielleicht noch das Tretlager austauschen muss. Ich möchte mein 29er Rad bald mal fahren - lach))

LG

Thommy
»Thommy402« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20150523_154856.jpg

kylogos

unregistriert

2

Samstag, 23. Mai 2015, 16:46

Tja, vielleicht kannst Du jetzt verstehen, warum Fahrradmechaniker ein Ausbildungsberuf ist. :D
Ich habe bei Youtbe übrigens auch schon hilfreiche Filme über Atomphysik gesehen ...

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 23. Mai 2015, 16:59

Irgendwann muss ich wohl mit dem Spannen aufhören, ansonsten werden mir wohl die Gewinde brechen. Eine Speiche ist schon so weit, dass ich sie nicht weiter anziehen möchte.



Brings lieber weg. :S
Die Glorreichen schieben ...

Thommy402

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Thommy402« ist männlich
  • »Thommy402« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 23. Mai 2015, 17:03

Wenn ichs wegbringe, kann ich mir fast gleich n neues Fahrrad/Laufrad kaufen!

kylogos

unregistriert

5

Samstag, 23. Mai 2015, 17:49

Wenn Du es nicht versaut hättest, wärst Du mit einem Zwanziger dabei gewesen. Buch es als Lehrgeld ab.

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 23. Mai 2015, 17:53

Wenn ichs wegbringe, kann ich mir fast gleich n neues Fahrrad/Laufrad kaufen!


Schon mal ne Selbsthilfewerkstatt gesucht?
Die Glorreichen schieben ...

Thommy402

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Thommy402« ist männlich
  • »Thommy402« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 23. Mai 2015, 18:06

Uih!!!

Endlich mal ne Antwort, weshalb man Hilfe in einem Forum sucht!

Ich wußte gar nicht, dass es sowas gibt! Könnte aber sein, dass in Berlin so was zu finden ist. Allerdings muss ich dann bestimmt wieder weit mit der BVG dahin fahren. Aber es ist eine Überlegung/Suche wert! Da werden Sie bestimmt geholfen!

Danke!

Nachtrag:
http://adfc-berlin.de/service/selbsthilfewerkstatt.html

1x 5 Min. Bus + 1x 15 Min. U-Bahn und da bin ich! Vielleicht ists da nicht zu sehr überlaufen, dass ich da auch mal rankomme - lach.

Ich glaube, dass das Fahrrad/Felge anfangs gar nicht mittig zwischen den Bremsbacken war, weil es für eine Scheibenbremse gedacht war. Deshalb muss es wohl so versetzt laufen!

Für interessierte Leser ein YouTub-Link: (Zentrieren gut erklärt)
https://www.youtube.com/watch?v=U1EpTSrfu-Q
»Thommy402« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zum Thema versaut!.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Thommy402« (23. Mai 2015, 21:10)


kylogos

unregistriert

8

Samstag, 23. Mai 2015, 18:47

Ich glaube, dass das Fahrrad/Felge anfangs gar nicht mittig zwischen den Bremsbacken war, weil es für eine Scheibenbremse gedacht war. Deshalb muss es wohl so versetzt laufen!
Na wird doch! ^^
Und wenn Du diese Erkenntnis erlangst, bevor Du den Nippelspanner zur Hand nimmst, dann klappt es irgendwann auch mit dem Nachzentrieren.