Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Hausdrache« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Juli 2015, 20:59

Nexus 7 hakt im 5. Gang

Moin,

ich muss mal ein bisschen weiter ausholen.

Es geht um ein Rad, welches meine Arbeitskollegin im April gekauft hat. Als Schaltung ist die Nexus 7 dran verbaut (jedenfalls steht das da drauf). Sehr fix nach dem Kauf bemängelte sie mir gegenüber, dass der 5. Gang knacken würde, konnte aber keine sinnige Beschreibung abliefern.
Habe sie dann zu ihrem Händler geschickt, weil ich mich mit Nabenschaltungen so überhaupt nicht auskenne.

Der meinte dann, dass das normal wäre. Die Naben wären so ordentlich mit Fett gefüllt, dass müsste sich erst "einlaufen". Sie solle doch erstmal fahren und wenn das Problem bei der Inspektion nach 400km immernoch bestehen würde, sollte sie Bescheid sagen.

Zwischendrin war sie noch mehrfach beim Händler, weil eben der 5. Gang knackt und wurde immer wieder mit gleichem Argument weggeschickt.

Das Rad war letzte Woche zur Inspektion, der Händler ist das Rad 6km gefahren und hat zumindest das Knacken einmal selber mitbekommen, aber weiterhin als irrelevant abgetan.

Heute hat sie mich gebeten das Rad einmal Probezufahren, weil sie sich langsam bescheuert vorkommt. Also habe ich meine Arbeitszeit sinnvoll genutzt und bin damit 8km gefahren.

Hatte das Knacken zwar auch nur einmal gegen Ende, aber mir kommt es nicht normal vor. Es sind quasi 2 Knacken nacheinander und zwischen den Tönen tritt man minimal ins Leere. Vom Gefühl her ähnlich, als würde man mit verschlissenem Kettenschaltungsesel fahren wo die Kette springt. Ich kann mir schwer vorstellen, dass das Ganze normal ist...

Unser Problem ist jetzt - wie kommt man dem Händler bei, dass er das Problem ernst nimmt? Uns Deppen kann er ja erzählen was er will, haben eh keine Ahnung. Wir bäruchten halt Gegenargumente.

Mal davon ab, dass man an einem Neurad keine störenden Nebengeräusche haben will, hat sie die Befürchtung, gerade bei Nassen Schuhen o.ä., dass es sie vom Pedal haut.

Woran kann das liegen? Ist da etwas in der Nabe defekt, oder ist die Schaltung einfach nicht korrekt eingestellt?

Danke schonmal =)
Hab vergessen was ich wollte... ?(

2

Mittwoch, 22. Juli 2015, 23:42

Das ist jetzt wahrscheinlich trivial, aber eingestellt ist die Nabe korrekt? Wie hier auf S. 6 beschrieben?

Das Problem tritt auf, wenn der Gang bereits korrekt eingelegt ist, nicht beim (vielleicht etwas forschen) Gangwechsel?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hausdrache

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Hausdrache« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Juli 2015, 23:50

Das Problem tritt nach längerem ruhigem Treten in einem (also dem 5.) Gang auf.
Einstellung müsste ich mir Montag angucken, wenn die Kollegin wieder da ist. Sieht ja zumindest gar nich schwer aus.

Aber eigentlich sollte der Händler das ja wohl ordentlich hinbekommen haben...... wenn nicht,.. naja...
Hab vergessen was ich wollte... ?(

4

Donnerstag, 23. Juli 2015, 00:58

Ja, eigentlich sollte er, aber bei Problemen mit Shimano-Naben immer mal drauf schauen, ist ja wirklich schnell gemacht.

Normal würde sich eine verstellte Schaltung aber eben auch beim Schalten bemerkbar machen und nicht mitten drin. Wenn die Nabe den Gang korrekt einlegt und grundlos irgendwann das Stottern anfängt, klingt das für mich bei einem neuen Rad nach einem Reklamationsgrund. Vielleicht hat aber auch noch jemand eine andere Idee.

Ich habe eine 8er Alfine im Gebrauch und die macht sowas nicht.

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Hausdrache« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Juli 2015, 12:49

Danke dir nochmal für die Rückmeldung.
Bevor ich Montag schauen konnte ob die Schaltung korrekt eingestellt ist (gehe ich immernoch von aus, schalten und alle anderen Gänge liefen sauber) ist die Kollegin mittags nochmal beim Händler gewesen.

Termin ausmachen weils immernoch knackt. Meinte zu ihm, die nimmt es nicht mehr mit solange das Problem noch besteht.

Jetzt wird bis Montag eine neue Schaltung geordert. Find ich gut. Schade nur, dass es so lange gebraucht hat dafür.
Hab vergessen was ich wollte... ?(