Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

1

Samstag, 28. Januar 2012, 15:37

Drehmoment...zieht ihr nach Tabelle an?

Ich stehe kurz vor dem Wechsel des Vorbaus und lese in der Beschreibung 10 N m. Zieht ihr eure Schrauben mit dem Drehmomentschlüssel an und welchen Schlüssel könnt ihr empfehlen? Sollte nicht über 50 Euro kosten.

Gibt es hier oder im Netz eine Tabelle über die Anzugsmomente? Oder könnte man so etwas evtl. im Lexikon einbauen?

Blog - Galerie
  • »deMeneerMetDeFiets« ist männlich

Wohnort: Herzogenrath

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 28. Januar 2012, 15:39

steht auf jedem Bauteil drauf...
Wie gehabt:

Alaaf - Alaaf - de Butz eraf !!!

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

3

Samstag, 28. Januar 2012, 15:43

steht auf jedem Bauteil drauf...

Nicht immer, auf Schrauben steht es meist, meine ich?

Blog - Galerie
  • »deMeneerMetDeFiets« ist männlich

Wohnort: Herzogenrath

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 28. Januar 2012, 15:51

Es sollte auf dem Vorbau stehen, genauso wie auf Sattelklemme, Lenker etc. pp
Der Vorbau an meinem Rennrad beispielsweise hat als Angabe Max. 8 Nm
Wie gehabt:

Alaaf - Alaaf - de Butz eraf !!!

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

5

Samstag, 28. Januar 2012, 15:54

Es sollte auf dem Vorbau stehen, genauso wie auf Sattelklemme, Lenker etc. pp
Der Vorbau an meinem Rennrad beispielsweise hat als Angabe Max. 8 Nm

Auf dem Vorbau stand nix, wohl aber in der Montageanleitung. Aber zurück zu meiner Frage: Zieht ihr alle Schrauben nach Angabe an? Ich zog bisher nur nach Feeling an, mehr nicht. In welchem Anzugsbereich sollte sich ein Drehmomentschlüssel für ein Fahrrad bewegen um möglichst viele Schrauben damit abzudecken?

Zuchthauspraline

Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »Zuchthauspraline« ist männlich

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 28. Januar 2012, 15:58

Ich stehe kurz vor dem Wechsel des Vorbaus und lese in der Beschreibung 10 N m. Zieht ihr eure Schrauben mit dem Drehmomentschlüssel an und welchen Schlüssel könnt ihr empfehlen? Sollte nicht über 50 Euro kosten.

Gibt es hier oder im Netz eine Tabelle über die Anzugsmomente? Oder könnte man so etwas evtl. im Lexikon einbauen?
Schau Mal ins Lexikon ;)
Da kannst du Bilder schauen ;)
Ich ziehe an meinen Rädern mit Drehmoment an.
Das zweite und das dritte Bild zeigen Drehmomentschlüsselchen von Ritchey und Canyon die für Vorbauten und Sattelklemmen geeignet sind.

Gruß Andy

Blog - Galerie
  • »deMeneerMetDeFiets« ist männlich

Wohnort: Herzogenrath

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 28. Januar 2012, 16:04

Leider (oder ganz bewusst ?) gibt es meines Wissens nach keine Schlüssel. die wirklich alles abdecken. Meist geht der eine bis 20 Nm und dann brauchst noch einen für darüber.. Oder kennt jemand einen für alles ?
Wie gehabt:

Alaaf - Alaaf - de Butz eraf !!!

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

8

Samstag, 28. Januar 2012, 16:06

Ich stehe kurz vor dem Wechsel des Vorbaus und lese in der Beschreibung 10 N m. Zieht ihr eure Schrauben mit dem Drehmomentschlüssel an und welchen Schlüssel könnt ihr empfehlen? Sollte nicht über 50 Euro kosten.

Gibt es hier oder im Netz eine Tabelle über die Anzugsmomente? Oder könnte man so etwas evtl. im Lexikon einbauen?
Schau Mal ins Lexikon ;)
Da kannst du Bilder schauen ;)
Ich ziehe an meinen Rädern mit Drehmoment an.
Das zweite und das dritte Bild zeigen Drehmomentschlüsselchen von Ritchey und Canyon die für Vorbauten und Sattelklemmen geeignet sind.

Gruß Andy
Da habe ich geguckt, aber keine Tabelle gefunden. Wär das nix, so eine Tabelle?

Zuchthauspraline

Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »Zuchthauspraline« ist männlich

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 28. Januar 2012, 16:18

Ich stehe kurz vor dem Wechsel des Vorbaus und lese in der Beschreibung 10 N m. Zieht ihr eure Schrauben mit dem Drehmomentschlüssel an und welchen Schlüssel könnt ihr empfehlen? Sollte nicht über 50 Euro kosten.

Gibt es hier oder im Netz eine Tabelle über die Anzugsmomente? Oder könnte man so etwas evtl. im Lexikon einbauen?
Schau Mal ins Lexikon ;)
Da kannst du Bilder schauen ;)
Ich ziehe an meinen Rädern mit Drehmoment an.
Das zweite und das dritte Bild zeigen Drehmomentschlüsselchen von Ritchey und Canyon die für Vorbauten und Sattelklemmen geeignet sind.

Gruß Andy
Da habe ich geguckt, aber keine Tabelle gefunden. Wär das nix, so eine Tabelle?
Ich denke das ist zu Unterschiedlich ,da die Angaben der einzelnen Hersteller zu sehr variieren.
Beispiel Vorbau
Du gibst 10Nm an,der nächste gibt 8Nm an und ich schmeiße bei meinen Rennern 5Nm in den Raum ;)

Stahl ,Alu und Carbon

Gruß Andy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

deMeneerMetDeFiets

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

10

Samstag, 28. Januar 2012, 16:21

Stimmt Andy! Ich habe hier ein Buch über Fahrradtechnik, "Fachkunde Fahrradtechnik", dort ist im Anhang eine große Tabelle für verschiedene Hersteller und Materialien.

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 28. Januar 2012, 16:25

Ich empfehle Dir die Drehmomentschlüssel von Proxxon, die nutze ich beruflich, und privat am Fahrrad ;)

PROXXON - MicroClick MC 5

Nachteil: Um alles abzudecken brauchst Du allerdings 3 Schlüssel.

Vorteil: Die Schlüssel von Proxxon haben ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chief Cook, deMeneerMetDeFiets, Zuchthauspraline

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 28. Januar 2012, 16:59

Hi Mahatma,
ich habe mir für meine Generalüberholung folgenden gekauft:
https://www.bike-components.de/products/…l-4-20-Nm-.html
Bin damit vollstens zufrieden. Der ist auch geeicht.

Nachdem du aus der Münchner Gegend kommst, würde ich dir anbieten, dass du dir den mal leihen kannst. Falls es dir doch zu viel Geld ist und du nicht vorhast jetzt jede Schraube mit DMS festzuziehen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stilleswasser

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

13

Samstag, 28. Januar 2012, 17:07

Danke für dein Angebot, aber den müsste ich mir zu oft ausleihen da es doch schon 6 Räder zu warten gilt:) . Schlüssel von Würth ist mir ein wenig zu teuer.

14

Samstag, 28. Januar 2012, 17:53

Ich hab meinen Drehmoment im Handgelenk.
Immer frei nach dem Motto: nach fest komt ab!

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

kylogos

unregistriert

15

Samstag, 28. Januar 2012, 18:38

ich bin kein Feinmotoriker, deswegen benutze ich eigentlich immer Drehmomentschlüssel.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 28. Januar 2012, 19:01

Ich benutze für manche Schrauben diese hier: Profi Drehmomentschlüssel 2-24 Nm Knarre 1/4'' + 7 Bits | eBay

Meistens mache ich dieses aber nach Gefühl und vor allem auch so, dass ich das in der Wildnis ohne großen Hebel wieder los bekomme.
Lieben Gruß

Kai

17

Samstag, 28. Januar 2012, 20:03

Ich hab' einen von Rahsol (0-100Nm), benutze den aber nur für's Innenlager und die Kurbeln. Stammt noch aus Zeiten, in denen ich nicht wusste, wohin mit der Kohle :D .

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 28. Januar 2012, 22:20

Ich machs wie Bora, also immer so lange, bis es hält (fahre aber auch nur Alu + Stahl).
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

19

Samstag, 28. Januar 2012, 22:30

Ich machs wie Bora, also immer so lange, bis es hält (fahre aber auch nur Alu + Stahl).

Und so werde ich das auch in Zukunft machen!

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 28. Januar 2012, 22:52

Ich arbeite auch am Fahrrad generell ohne Drehmomentschlüssel.

Dabei kommt es immer drauf an, welche Schraube ich festziehe:
Die Schraube mit Gegenmutter kann ruhig etwas fester angezogen werden, allerdings auch nicht festknallen bis zum bitteren Ende!
Die Schraube, die direkt in Alu geht, sollte man nicht zu fest anziehen, sonst kommt beim nächsten lösen entweder nur die halbe Schraube mit raus, weil sie abschert oder gleich das ganze Alu-Gewinde. Nachschneiden ist erfahrungsgemäss etwas schwierig, weil entweder ein Schraubenrest im Gewinde steckt oder nicht mehr genug Material übrig ist.

Bei sicherheitsrelevanten Schrauben an Auto und Motorrad kommt übrigens generell der Drehmomentschlüssel zum Einsatz... und ich wundere mich immer wieder, wie "locker" manche Schrauben nur angezogen werden müssen! Bei Schrauben im Bereich der Bremsanlage kommt daher konsequent Sicherungslack aufs Gewinde!

Grüsse,
Gerry
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Ähnliche Themen