Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kettenblatt

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Kettenblatt« ist männlich
  • »Kettenblatt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Januar 2012, 21:11

Warum Sprengring und keine Schraube?

Hallo,

habe gerade das Klappern an meinem Fahrrad beseitigt, das Schutzblech (aus richtigen Blech) war mit einem Sprengring am Rahmen befestigt. ?(
Warum macht man sowas und nimmt kein Schraube?
Sprengringe kenne ich nur auf Wellen, wo sie Zahnräder festhalten.

Rakli

2

Sonntag, 29. Januar 2012, 21:28

Hmm, aus Kostengruenden wohl kaum, oder?
Eine rationale Erklaerung haette ich auch nicht.

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

zweitwasser

Mentalchaot

Blog - Galerie
  • »zweitwasser« ist männlich
  • »zweitwasser« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Verzweiflung

Unterwegs nach: Erleuchtung

Unterwegs über: Verwirrung

Wohnort: st. umbruch

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Februar 2012, 01:59

eine schraubverbindung kann sich durch vibrationen lockern und evtl. sogar ganz lösen was besonders bei schutzblechbefestigungen mindestens zu störenden klappergeräuschen führt. da ist dann eine verbindung wie mit nieten oder in deinem fall wellensicherungsringen gar nicht so verkehrt.
.. only dancing on this earth for a short while (Cat Stevens)

Zuchthauspraline

Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »Zuchthauspraline« ist männlich

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Februar 2012, 09:05

eine schraubverbindung kann sich durch vibrationen lockern und evtl. sogar ganz lösen was besonders bei schutzblechbefestigungen mindestens zu störenden klappergeräuschen führt. da ist dann eine verbindung wie mit nieten oder in deinem fall wellensicherungsringen gar nicht so verkehrt.
Moin zweitwasser,
da muss ich dir Widersprechen .
Auch Nietverbindungen rappeln sich los ,das sind meine Erfahrungen die ich täglich auf der Arbeit sehe ;) .
Sobald ne Niete sich losgerappelt hast hast du ein Problem.
Du kannst diese nur noch ausbohren und wen du Pech hast dreht diese beim Bohren sich durch und du hast zum Schluss ein grösseres Loch .
Eine Schraube hingegen besteht zumindest die Möglichkeit sie Nachzuziehen oder mit einer Selbstsichernde Mutter zu versehen.

Eine Wellensicherung hat da nach meiner Meinung auch nichts zu suchen wobei ich Mal davon ausgehe das der Bolzen bei Rainers Schutzblechbefestigung einen vierkant hatte Ähnlich einer Schlossschraube und im Schutzblech auch ein viereckiges Loch eingestanzt war als Sicherung zum verdrehen.
Doch auch dieser Vierkant rappelt sich mit der Zeit Rund. ;)

Die Schraube an sich ist meiner Meinung nach die beste Lösung am Schutzblech.


Kostenfaktor bei einer Niete vs Schraube (Niet wird eingedrückt fertig und ist in im Einkauf billiger)

Gruß Andy

Ähnliche Themen