Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

radmaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »radmaxe« ist männlich
  • »radmaxe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gummersbach

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Mai 2016, 18:02

Vorbau/Lenker-Frage

Da meine Schaltung wieder geht, möchte ich nun meine Sitzposition etwas erhöhen.
Da erst mal kein neues Rad gekauft wird (dafür fahre ich zu wenig), möchte ich das alte Rad etwas gemütlicher machen.
Dazu hat man mir einige Sachen empfohlen, die ich auch Schritt für Schritt (oder nicht sinnvoll?) anwenden möchte.

Starten möchte ich mit einem:
  1. Höhen-Adapter (Amazon-Link)
    dann sollte ein anderer
  2. Vorbau (Amazon-Link)
    drauf, gefolgt von einem anderen
  3. Lenker (Amazon-Link)
    für den Popo und Rücken dachte ich auch noch an eine
  4. gefederte Sattel-Stütze (hier weiß ich nicht ob Paralelogramm, oder normale)
    schlussendlich noch ein netter neuer
  5. Sattel (hier weis ich auch nciht, was man da so nimmt.....)
Gerne lese ich Eure Vorschläge.
-
Fragen Dazu:
Frage 1:
Ich habe die Schrauben "weis 2+3" (s. Bild) gelöst, und wollte den Lenker nach oben ab ziehen. Das ging mal nicht eben "so".
Zwar konnte ich ihn dann leicht um die Achse drehen, aber ab ging der mal nicht.
Wie bekomme ich den ab?

Frage 2: Die Schraube "gelb 1" - wofür ist die? Die war nicht ganz fest, da hab ich mal nicht viel gedreht und die wieder in die Ausgangslage gedreht. Ist das was für den "Lenkkopf?"

-

2

Mittwoch, 4. Mai 2016, 20:12

Die 1 muß raus! Komplett.
Die Schraube hält nur die Kappe und ist in die Kralle im Gabelrohr gedreht.
Die Kappe sorgt auch dafür, dass sich der Vorbau nicht nach oben löst
und man stellt darüber den Steuersatz ein. Also nie zu fest anziehen.
2+3 lösen und den ganzen Gedöns nach oben abziehen.

Hier kannste dir das mal ansehen:
http://www.lehrerfreund.de/medien/_asset…Ahead_gross.png

Gruß Normen
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Boramaniac« (4. Mai 2016, 20:15)


radmaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »radmaxe« ist männlich
  • »radmaxe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gummersbach

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Mai 2016, 21:29

Fein, danke. Da bin ich schon mal sehr beruhigt, das nix mit dem Lenkkopf zu tun hat.
Was macht oder ist der"Steuersatz"?


Mit freundlichen Grüßen
@dermaxem

radmaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »radmaxe« ist männlich
  • »radmaxe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gummersbach

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Mai 2016, 10:36

und meine Idee mit dem Umbau "Ansicht" ist machbar?
Die Länge der Züge könnten ein Problem werden, denke ich mal.


Mit freundlichen Grüßen
@dermaxem

5

Donnerstag, 5. Mai 2016, 10:46



schlussendlich noch ein netter neuer[*]Sattel (hier weis ich auch nciht, was man da so nimmt.....)[/list]Gerne lese ich Eure Vorschläge.



Ich bevorzuge den Brooks Colt, einen Ledersattel, nur muss der DIR noch lange nicht gefallen; Sättel muss man an- und ausprobieren. Mein allgemeiner Tipp: Wenn Du nicht weißt, was ein Steuersatz ist, geschweige denn, wie er aufgebaut ist, dann empfehle ich Dir wärmstens, Dein Rad von jemandem umrüsten zu lassen, der wirklich was davon versteht. Geht ja schließlich um Deine Gesundheit oder gar Dein Leben.

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod, Spike on Bike

radmaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »radmaxe« ist männlich
  • »radmaxe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gummersbach

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Mai 2016, 21:29

Danke für den Tipp. Beim Motorrad heist das Lenkkopflager, und so was schaff ich dort einzustellen, dann klappt das auch beim Fahrrad. aber ich habe noch mal geschaut. die Züge von Schaltung und Bremse sind doch recht auf das Rad zugeschnitten. ich denke mal, wenn ich da so eine Erhöhung drauf mache, und noch einen Vorbau, den ich nach Oben stellen kann, dann passt das nicht mehr.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

AndyundMandy

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: LK Wolfenbüttel

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Mai 2016, 22:31

Ich wollte mit auch mal einen Höhenadapter zulegen und mit wurde gesagt, das es mit den Zügen wirklich Probleme geben kann,entweder zu kurz oder extrem auf Spannung. Vielleicht vorher mal nachmessen,vielleicht passt es, will ich bei mir auch noch machen, kam nur noch nicht dazu.

Gesendet von meinem HUAWEI Y530-U00 mit Tapatalk

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 6. Mai 2016, 06:40

Hm, wenn Du sowie so den Vorbau ändern möchtest, wieso fängst Du nicht damit an? Ein etwas längerer verstellbarer Vorbau - und Du kannst bei vergleichbarer Streckung auf dem Rad schon etwas an Höhe gewinnen. Oft ist es nicht viel was zum bequemen sitzen fehlt.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 160L

radmaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »radmaxe« ist männlich
  • »radmaxe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gummersbach

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 6. Mai 2016, 15:05

Zitat

Hm, wenn Du sowie so den Vorbau ändern möchtest, wieso fängst Du nicht damit an? Ein etwas längerer verstellbarer Vorbau - und Du kannst bei vergleichbarer Streckung auf dem Rad schon etwas an Höhe gewinnen. Oft ist es nicht viel was zum bequemen sitzen fehlt.


OK, netter Hinweis.
Also der Vorbau zuerst.
Kann ja was kürzer sein und dafür mehr nach Oben gestellt sein. Dann sollte das mit den Zügen evtl. auch klappen.

10

Samstag, 7. Mai 2016, 19:31

Radmaxe,

der Steuersatz ist das Lenkkopflager/Kugellager in dem die
Gabel sich dreht. Quasi das Teil unterm Vorbau.

Original hat du einen sehr laaangen Vorbau, das heißt du sitzt
schon sehr gestreckt. Als erstes würde ich einen verstellbaren
Vorbau testen. Da kommst du etwas dichter und höher.
Nicht wundern, manchmal können mm oder cm Welten an
Verbesserungen bringen.

Lenker... ich weiß nicht. Das Teil ist echt Geschmackssache.
Viele brauchen solche Multifunktionslenker um umgreifen zu können.
Ich finde die Teile eher gefährlich. Was machst du, wenn du gerade
oben greifst und eine Gefahrenbremsung machen mußt.
Schnell umgreifen ist dann nicht mehr...

Bei 'ner gefederten Sattelstütze solltest du nicht die billigste
nehmen, die neigen irgendwann dazu sich zu drehen.
Ich würde da wohl eher eine Parallelogramm nehmen.

Die Sattelfrage kann dir NIEMAND beantworten. Jeder hat da
so seine Vorlieben. Ein Ledersattel ist vielleicht am Anfang etwas
teurer, aber wenn man den erst einmal eigeritten hat, kann der
ein lebenslanger Begleiter sein.
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

radmaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »radmaxe« ist männlich
  • »radmaxe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gummersbach

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 8. Mai 2016, 11:33

Vielen Dank für die Ausführungen. Ich werde dann wohl mal mit einem verstellbaren Vorbau anfangen. Welche nimmt man da, und von welchen lässt man besser die Finger? Sind die Sachen aus den Links bei Amazon OK? Oder eher Billgkram?


Mit freundlichen Grüßen
@dermaxem

12

Sonntag, 8. Mai 2016, 18:13

Als erstes müssen wir deinen Lenkerdurchmesser im Bereich der Klemmung kennen. Denn auch da gibt es Unterschiede.
Ich denke mal, dein Lenker hat ein 25,4mm Klemmmaß.

Hmm, und die Gabel ist eine mit 1" oder 11/8"Gabelrohr?
Könnte, wenn ich das Bild richtig deute eine 1" sein... Da solltest du auch mal den Durchmesser messen.
Deckel runter vom Gabelrohr und dann den Durchmesser der Gabel messen.

Dann geht's weiter mit Kaufempfehlungen :P
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

radmaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »radmaxe« ist männlich
  • »radmaxe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gummersbach

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 9. Mai 2016, 21:17

Der Außendurchmesser oben am Gabelrohr ist ca. 29,4xxx
Der Lenkerdurchmesser ist 25.2 oder 25.3 cm mittig, neben der Aufnahme (nicht am Griff :-) )
Kann das an der manuellen Schieblehre so doof ablesen.

14

Dienstag, 10. Mai 2016, 21:37

Dann hat der Vorbei eine 25,4mm Lenkerklemmung.

Hmm, 1 1/8" = 2,86 cm und 1" = 2,54 cm, also gehe ich mal eher von 1 1/8" aus,
wenn du "29,4xxx" gemessen hast.

Ich würde es mit einer 100er Auslage versuchen:
http://www.amazon.de/Humpert-Vorbau-vers…stellbar+25%2C4

Den kannste sogar 2-fach verstellen:
http://www.amazon.de/CONTEC-Vorbau-Ahead…stellbar+25%2C4

Gruß Normen
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Ähnliche Themen