Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

John-Deere

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »John-Deere« ist männlich
  • »John-Deere« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Barmstedt

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 15. Oktober 2016, 17:40

MTB-Hinterrad- kann ich auch ein Hinterrad mit 7 Gängen allein ohne die Kettenradschaltung nutzen?

Ich habe mein altes MTB ausgeschlachtet und jetzt überlege ich, ob ich das Hinterrad nicht in das neue Rad einbaue. Ich nehme die Schaltung fürs Hinterrad auch mit rüber und auch den Kettenspanner. Ist das möglich? Also Nutzung ohne die Schaltung des Kettenrades.
Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.
Gruß
John Deere (Schleswig-Holstein)

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 15. Oktober 2016, 18:18

Du meinst das Du nur hinten schaltest? Klar geht das.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

John-Deere

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »John-Deere« ist männlich
  • »John-Deere« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Barmstedt

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. Oktober 2016, 18:25

Ja genau, ich dachte jetzt daran, dass die Übersetzung nicht so hinhaut oder alle Gänge von vornherein schwer zu treten sind, weil das Kettenrad ja in seiner Größe bleibt und nicht auch noch von der Ritzelanzahl verändert werden kann.
Gruß
John Deere (Schleswig-Holstein)

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 15. Oktober 2016, 18:38

Du musst nur schauen das die Kettenlinie stimmt.Habe schon Kurbeln gesehen da wurde das große Kettenblatt nicht außen verschraubt, sondern innen, wo das mittlere hinkommt. Und auf die Kettenlänge achten. Zu lang hat die Kette auf dem kleinen Ritzel zu wenig Spannung, zu kurz kann Dir auf dem großen Ritzel im schlimmsten Fall das Schaltwerk abreißen.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels

John-Deere

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »John-Deere« ist männlich
  • »John-Deere« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Barmstedt

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 15. Oktober 2016, 19:12

Sehr guter Hinweis. Gut, Kettenlänge kann man ja immer wieder ändern, aber die Kettenlinie wohl nicht.
Wie kann ich es ausmessen oder woran sehe ich, das diese Linie in Ordnung ist?
Gruß
John Deere (Schleswig-Holstein)

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 15. Oktober 2016, 19:39

Sehr guter Hinweis. Gut, Kettenlänge kann man ja immer wieder ändern, aber die Kettenlinie wohl nicht.
Wie kann ich es ausmessen oder woran sehe ich, das diese Linie in Ordnung ist?
Ich mache das nach Gefühl. Bei einer Kurbel mit 3 Kettenblätter dürfte das mittlere Kettenblatt die optimale Position haben. Daher der Trick das große Blatt von innen zu verschrauben. Wenn sich alle Ritzel ohne Probleme schalten lassen ohne das etwas schleift und die Kette nicht so viel Schräglauf hat, passt es meiner Meinung nach.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 15. Oktober 2016, 21:17

Bei einer 7fach Kassette sollte die Kette auf dem 4. Ritzel exakt gerade laufen, dann ist der Schräglauf auf dem kleinsten/größten Ritzel so klein wie möglich.
Weiterhin sollte der Kettenspanner auf dem 4. Ritzel senkrecht nach unten zeigen.

Es gibt ja auch genug Modelle, die mit 1x9 oder 1x10 Schaltung angeboten werden, also ist dein Umbau auf 1x7 absolut nicht ungewöhnlich.
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

John-Deere

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »John-Deere« ist männlich
  • »John-Deere« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Barmstedt

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Oktober 2016, 17:17

Ich werde Euch berichten.......Danke erstmal für die Hilfestellungen
Gruß
John Deere (Schleswig-Holstein)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels, ullebulle

John-Deere

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »John-Deere« ist männlich
  • »John-Deere« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Barmstedt

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 11. November 2016, 17:41

So, ich hatte mal wieder etwas Zeit um mich um den Umbau zu kümmern.
Anbei ein Bild meines Kettenspanners und scheinbar auch der Schaltmechanismus, oder?
Denn da geht das Schaltseil ran.

Ebenfalls ein Foto wo es eigentlich angebracht werden sollte. Aber ein Gewindebohrung ist beim Rahmen des anderen Rades nicht vorhanden.
Bedeutet ich muß mir einen anderen Kettenspanner inkl diesem Schaltmechanismus besorgen, der sozusagen über die Mutter des Hinterrades am Rahmen befestigt wird?

Freue mich über Eure Antworten
Bernd
»John-Deere« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2016-11-11 17.18.35.jpg
  • 2016-11-11 17.19.03.jpg
  • 2016-11-11 17.20.38.jpg
  • 2016-11-11 17.21.02.jpg
Gruß
John Deere (Schleswig-Holstein)

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 11. November 2016, 19:57

Das ist ein Rahmen für Nabenschaltung. Da fehlt dann natürlich das Schaltauge wo das Schaltwerk befestigt wird. Es gibt zwar Schaltaugen zum Nachrüsten, aber ob das haltbar und gut einzustellen ist, weiß ich auch nicht. Hab so Dinger mal als Ersatz für Notfälle gekauft (abgebrochenes Schaltauge), aber noch nie benutzt.

Das Schaltwerk hat zwei Aufgaben. Einmal natürlich das Wechseln der Gänge und dann die Kette spannen.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

John-Deere

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »John-Deere« ist männlich
  • »John-Deere« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Barmstedt

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 12. November 2016, 09:46

Hi Jennifer,
dann hast Du solch ein Teil zur Nachrüstung bei Dir rumliegen?
Kannst Du davon mal ein Foto machen?
Gruß
John Deere (Schleswig-Holstein)

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 12. November 2016, 16:49

Ich denke mal, sie meint einen Schaltwerkadapter, im Lexikon des Forums findest du ein Bild.
Aber ich befürchte, dass dir Ausfallenden nicht dafür geeignet sind, da sie nach hinten führen und der Adapter nicht halten wird.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de





John-Deere

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »John-Deere« ist männlich
  • »John-Deere« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Barmstedt

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 13. November 2016, 16:47

Danke für Eure Hilfe.
Ich habe dieses Vorhaben beendet.
Habe ein 7-Gang-Hinterrad mit Schaltanlage bei Ebay ersteigert. Das kommt da jetzt rein.

Thread kann meinetwegen geschlossen werden

Danke an Euch
Bernd
Gruß
John Deere (Schleswig-Holstein)