Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich
  • »Draht_Esel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. April 2017, 16:17

Bicycale Misstöne und ihre Abstellung

Ich sehe das ja folgendermaßen: Fast so schlimm wie ein nicht funktionierendes Rad ist ein Rad, das Geräusche macht die es nicht machen sollte.

Seit einigen Monaten hat mich mein Schlechtwetter-Rad mit Klack-Geräuschen genervt, die irgendwo aus der Tiefe des Rahmens kamen und - wie solls auch anders sein - nicht auf dem Montageständer reproduzierbar waren. Weil sie nur im Wiegetritt auftraten, konnte ich sie gerade so ignorieren.

Damit war es letzte Woche vorbei: die Klackgeräusche (als wenn die Kette irgendwo gegen den Rahmen schlägt) schwanden. Allerdings wurden sie durch Knarzgeräusche (wie eine schlecht geölte Eisentür) ersetzt. Und diese traten jetzt - unregelmäßig, aber stetig - immer auf, wenn ich Last auf die Pedale gebe. Mich hat das so wahnsinnig gemacht, dass ich es nicht mehr ignorieren konnte.

Zusammenfassung dessen, was nicht geholfen hat:

- Sattelstütze gereinigt und gefettet
- Lenkerklemmung und Vorbau gereinigt und gefettet
- Pedale getauscht
- Lagerschalen des Tretlagers erneuert
- Kettenblattschrauben nachgezogen
- Ausfallenden gereinigt und gefettet
- Kontaktfläche Schaltauge - Rahmen gefettet
- diverse Schrauben von Anbauteilen wie Gepäckträger und Trinkflaschenhalter gereinigt und gefettet

Ich war ziemlich mit dem Latein am Ende und habe schon ernsthaft darüber nachgedacht, das Fahrrad dem Verwertungskreislauf zuzuführen, aber dann - ganz ehrlich gesagt aus purer Verzweiflung - habe ich ein anderes Laufrad hinten montiert, dass ich als Reserve liegen hatte.

Und siehe da: Ruhe...himmlische Ruhe.... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Draht_Esel« (25. April 2017, 19:58)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. April 2017, 08:37

Ich war ziemlich mit dem Latein am Ende und habe schon ernsthaft darüber nachgedacht, das Fahrrad dem Verwertungskreislauf zuzuführen, aber dann - ganz ehrlich gesagt aus purer Verzweiflung - habe ich ein anderes Laufrad hinten montiert, dass ich als Reserve liegen hatte.

Und siehe da: Ruhe...himmlische Ruhe.... :D
Ist ja lustig, ich wollte Dir gerade raten, die Laufräder nachspannen zu lassen. Wundere Dich nicht, wenn Du in ein paar Wochen diese Geräusche wieder hast. Neue Laufräder sollten nach einiger Zeit noch einmal nachgespannt werden.
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel, Hell on wheels

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. April 2017, 09:09

Ähnliches hatte ich auch mal, auf die Ursache kam ich erst, nachdem die Felge bereits einen leichten Schlag hatte: Die Felge war rund um einen Nippel total korrodiert (das passiert auch bei Alufelgen nach 18 Jahren).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich
  • »Draht_Esel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. April 2017, 10:48

Da diese Nervgeräusche nur bei Last - und nicht beim lockeren Rollen - auftraten hatte ich die Felge eigentlich gar nicht auf dem Schirm: da habe ich keine kausale Verbindung zwischen hergestellt.

Dabei fällt mir ein: Vor kurzem hatte ich einen Speichenbruch an diesem Laufrad. Neue Speiche eingesetzt und nach Gefühl und über Daumen zentriert -so gut es eben geht. Das wird's wohl gewesen sein.