Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kettenfett

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »kettenfett« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: berlin

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. September 2017, 16:01

Korrekte Speichenspannung mit oder ohne Reifen einstellen?

Hallo,

ich habe gerade die Speichen bei meinen Rädern getauscht (32 Loch 3fach gekreuzt) und da fiel mir auf, dass die Speichenspannung mit Bereifung bei 8 bar doch sehr stark von der Spannung ohne Bereifung abwich. Daher meine Frage: Wenn der Felgenhersteller eine Speichenspannung vorgibt, bezieht sich das auf die Spannung ohne oder mit Bereifung?

Ein weiterer Punkt betrifft die unterschiedliche Speichenspannung am Hinterrad. Der Felgenhersteller gibt auch hier für die beiden Seiten unterschiedliche Speichenspannung für beide Seiten an. Wenn aber in der Praxis die Speichenspannung der Antriebsseite deutlich über und die der anderen Seite deutlich unter den vom Hersteller empfohlenen Werten liegt, woran kann das liegen? Daran, dass die Felge verzogen ist? (Die Felge ist schon ein paar Jahre in Betrieb) Denn wenn ich die Verhältnisse des Herstellers verwende, ist die Felge nicht mittig.

Edit:
Ich sehe gerade, dass nach dem Bereifen und nachdem ich die Speichen noch ein wenig zusammengedrückt habe, sich die Speichenspannung etwas ausgeglichen hat und die Felge nicht mehr exakt mittig ist. Wenn ich das korrigiert habe dürfte auch die Differenz ziwschen den beiden Seiten abnehmen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kettenfett« (18. September 2017, 18:43)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spike on Bike

macbookmatthes

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Vlaams-Brabant

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. September 2017, 19:40

Mit deinem Edit,

hast du dir doch praktisch die Antwort gegeben. Letztlich entscheidend sind die Werte mit Reifen bei korrekt eingestelltem Druck, außer es ist anders angegeben. AFAIK wird bei Rohloff in den Anleitungen genau auf diesen Punkt noch einmal gesondert eingegangen.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht :pardon:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spike on Bike