Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Januar 2019, 12:27

Bremsen mit mittiger Befestigung und langen Schenkeln?

Ich baue gerade ein Stadtrad auf, auf Basis eine uralten und damals schon günstigen Rahmens.
(Das Rad wird eher gammelig aussehen hinterher, darum verzichte ich erstmal auf Fotos im Projektforum)
Die Bremsbefestigungen sind mittig, die Bremsschenkellänge sind 63mm (hinten) und 75mm (vorn).
Leider sind die verbauten Bremsen von so minderer Qualität, das sie sich wölben wenn man bremst, darum möchte ich sie gern austauschen.
Neue Bremsen von der Schenkellänge sind recht teuer, darum hoffe ich auf was gebrauchtes.
Leider finde ich nix, weil mir für eBay die Suchbegriffe fehlen.
Kennt wer einen Geheimtipp für solche Bremsen?

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Januar 2019, 12:52

Versuche mal: langschenklige Seitenzugbremse
oder internationaler: long reach road caliper brake
Auch eine Mittelzugbremse (mit Zuggegenhalter!) sollte passen.
Wunder bei der Verbesserung der Bremswirkung darfst du aber nicht erwarten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ToG

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Januar 2019, 13:22

Super, danke! Damit finde ich einige Alternativen.
Das ich keine Wunder bei der Bremsleistung zu erwarten habe, weiß ich, aber ich fühle mich mit den derzeitigen Bremsen nicht einfach nicht sicher, weil die sich beim Bremsvorgang um ca. 1-2cm in sich verwinden, und das schon nur auf dem Montageständer. Ich will nicht sehen, wie das beim echten Bremsen aussieht.

Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie (rechtsrheinisch & norddonauisch)

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Januar 2019, 14:01



Mittelzugbremsen
Weinmann

gibt es für mit verschieden langen Schenkeln

:airborne:
man fährt oder schiebt

2019: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ToG

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Januar 2019, 14:05


Auch eine Mittelzugbremse (mit Zuggegenhalter!) sollte passen.


Meine Weinmann Mittelzugbremsen bremsen ziemlich gut nach Umstieg auf Koolstopbeläge.
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ToG

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Januar 2019, 18:24


Auch eine Mittelzugbremse (mit Zuggegenhalter!) sollte passen.


Meine Weinmann Mittelzugbremsen bremsen ziemlich gut nach Umstieg auf Koolstopbeläge.


Ich habe sogar noch bessere Bremsbeläge herumliegen.
Aber ich habe vor einer Weile mal nach entsprechenden Zuggegenhaltern gesucht, die waren schwer zu finden und ziemlich teuer, zwischen 15 und 20€ für 2 Stück, und ich habe sowas leider nicht in der Restekiste rumfliegen. Da ist es günstiger bei einem der große Versender einfach zwei entsprechende langschenklige Bremsen zu bestellen.

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. Januar 2019, 19:42


Auch eine Mittelzugbremse (mit Zuggegenhalter!) sollte passen.


Meine Weinmann Mittelzugbremsen bremsen ziemlich gut nach Umstieg auf Koolstopbeläge.


Ich habe sogar noch bessere Bremsbeläge herumliegen.
Aber ich habe vor einer Weile mal nach entsprechenden Zuggegenhaltern gesucht, die waren schwer zu finden und ziemlich teuer, zwischen 15 und 20€ für 2 Stück, und ich habe sowas leider nicht in der Restekiste rumfliegen. Da ist es günstiger bei einem der große Versender einfach zwei entsprechende langschenklige Bremsen zu bestellen.


Kriegt man bestimmt günstiger aufm Trödel. Ansonsten gibts ne Premium Langschenkelbremse von Tektro.
Die Glorreichen schieben ...

Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie (rechtsrheinisch & norddonauisch)

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Januar 2019, 20:19


Auch eine Mittelzugbremse (mit Zuggegenhalter!) sollte passen.


Meine Weinmann Mittelzugbremsen bremsen ziemlich gut nach Umstieg auf Koolstopbeläge.


Ich habe sogar noch bessere Bremsbeläge herumliegen.
Aber ich habe vor einer Weile mal nach entsprechenden Zuggegenhaltern gesucht, die waren schwer zu finden und ziemlich teuer, zwischen 15 und 20€ für 2 Stück, und ich habe sowas leider nicht in der Restekiste rumfliegen. Da ist es günstiger bei einem der große Versender einfach zwei entsprechende langschenklige Bremsen zu bestellen.


Kriegt man bestimmt günstiger aufm Trödel. Ansonsten gibts ne Premium Langschenkelbremse von Tektro.



Für zwanzig € gibts aufm Trödel oder bei Bucht Kleinanzeigen ein ganzes Rad mit dem Kleinkram den Du brauchst (wahrscheinlich ist der Sattel abgenutzt, das Licht geht nicht oder es hat zwei Platten) ... ach was ist das Leben schwer seit es alles im Internet gibt.

Es gibt auch Leut, die kaufen ganze Räder weil vorn eine Lampe dran ist; warum nicht mal wegen eines hinteren Zuggegenhalters.

FAHRT DOCH MAL RAD UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DES ÖKOLOGISCHEN FUSSABDRUCKS

Man kann ja klein anfangen mit nem Zuggegenhalter, der nicht per DHL geliefert wird.

:airborne:
man fährt oder schiebt

2019: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spike on Bike

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. Januar 2019, 20:37

Ich empfehle mal bei "Sella berolinum" zu schauen.
Da kannst Du Zuggegenhalter für €3,0 kaufen.

Die oben genannten Bremsen von Tektro (R559) gibt es auch dort; mit diesen habe ich durchaus gute Erfahrungen gemacht.
Gruß, rogger ------------------------------------ Moderator 2radforum.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spike on Bike

Ähnliche Themen