Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

oskar1929

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »oskar1929« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Juli 2019, 14:04

Fahrradschlauch geht immer wieder kaputt, nach 5 mal wechseln und 1 mal vom "Profi" checken lassen

Hi,

ich habe folgendes Problem. Nach einer langen Fahrradtour mit meinem Merida Crossway XT stellte ich mein Fahrrad im Garten ab, 10 Minuten später war der Vorderreifen platt. Also suchte ich nach dem Loch und flicke es zu. Nach ein paar Fahrten merkte ich, dass der Reifen deutlich an Druck verloren hat, später war er dann komplett platt. Ich flicke nochmal. Das gleiche passierte. Ich wechsle den Schlauch zweimal, jedes mal das selbe Ergebnis. Das Flicken wird sicher nicht funktioniert haben weil ichs wahrscheinlich irgendwie falsch gemacht habe oder das Flickzeug schelcht war, es entstand auch nie ein neues Loch sondern das Flickzeug war einfach durchlässig. Aber dass das Schlauchwechseln auch nichts bringt hat mich dann doch stutzig werden lassen. Habe natürlich schnell ins Netz geschaut und erfahren dass man den Reifen und die Felgen nach kleinen Gegenständen absuchen sollte. Das hab ich dann allerdings garnicht erst gemacht, sondern das Fahrrad gleich mal zum Fahrrdhändler geschafft, weil ich kein Bock mehr auf den Mist hatte und dachte wenn ich es zum Profi schaffe ist das Problem aus der Welt. Dazu kam noch dass ich jedes mal wenn ich den Reifen wieder eingebaut und aufgepumpt habe eine Unwucht im Reifen hatte. Ich kenn mich mit Fahrrädern nicht wirklich aus und weis nicht ob das der richtig Begriff ist. Es war einfach so, dass immer an einer Stelle am Rad der Reifen deutlich tiefer in der Felge saß als der Rest. Das hat man deutlich beim Fahren gespürt. Als ich die Schläuche selber gewechselt habe, habe ich immer den Reifen so doll aufgepumpt dass die Unwucht wieder schön "rausploppt", ca. auf 5-6 bar, und die Luft dann wieder auf 4 bar rausgelassen.

Also bringe ich das Rad zur Werkstatt und sage ich bekäme immer einen Platten, schaut bitte mal nach worans liegt und behebt das Problem. Hole es dann zwei Tage später hab, zahle 20 Euro, fahre los und merke erstmal dass eine Unwucht im Reifen ist. Fahre nochmal schnell zurück, lasse sie rausmachen und düse nachhause. Einen Tag später wieder ein Platten. Ziemlich wütend auf meinen Fahrrdhändler kaufe ich mir Netz einen "unkaputtbaren" Michelinschlauch mit selbstheilungsflüssigkeit. Nach dem montieren und erneutem Unwucht beheben fahre ich 10 min, stelle es ab und am Abend war auch der Schlauch platt.

Jetzt frage ich mich natürlich woran das liegt. Ich gehe mal davon aus dass bei der Fahrradwerkstatt wenigstens mal kurz geschaut wurde ob irgendwas spitzes im mantel sitzt, un auch ich habe nochmal alles abgetastet und nichst gefunden. Das würde ich erstmal auschließen. Was ich mir vorstellen könnte (mit meinem beschränkten Wissen) ist, dass es am beheben der Unwucht durch richtig doll aufpumpen liegt, dass also 6 bar dem Reifen nicht gut tun. Kein Plan echt.... Würde mich sehr freuen wenn hier jemand weiter weis. Ansonsten fang ich mal an die Fahrradläden der Stadt abzuklappern, da wird es sicherlich irgendwo Kompetenz geben, auch wenn ich persönlich noch nie Glück hatte.

Noch ein paar Detail:

- die Schläuche dich benutzt habe waren immer diese Standarddinger von Schwalbe
- jener unkaputtbare Schlauch (ich war nat. nciht so naiv wirklich zu glauben dass so ein DIng wunder bewirkt, aber es hätte ja ein können dass er das Problem, was auch immer es ist, behebt): https://www.bike-components.de/de/Michel…fuer-28-p30577/
- ich fahre meist relativ gute Waldwege, ab und zurecht steinig und holprig
- das Fahrrad ist erst ein paar Monate alt, letzten Winter gekauft

- ich hab wenig Ahnung von fahrrädern und bin auch handwerklich ungeschickt, vielleicht bin ich auch nur zu blöd den Schlauch ordentlich zu montieren, aber der Fahrradhändler dann etwa auch?

- habe noch ein Bild gemacht, keine Ahnung ob das hilft


Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 26. Juli 2019, 18:50

Hm... entweder steckt was ganz kleines Minimales im Mantel drin, was man so nicht ertasten kann.
Da hilft entweder den Mantel auch zu wechseln, oder mal mit ner Nadel alle - also wirklich alle - kleinen Risse und Löchlein im Mantel freikratzen

Wenns nicht hilft, fällt mir höchstens noch ein defektes Felgenband ein...
Hab vergessen was ich wollte... ?(



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

oskar1929, sakura

oskar1929

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »oskar1929« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 26. Juli 2019, 18:53

Danke für die Antwort, Mantel wechseln habe ich mir schon gedacht. Werd eich wohl mal machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oskar1929« (26. Juli 2019, 18:58)


Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 26. Juli 2019, 20:33

Wenn man immer wieder Platten schnell nacheinander hat, Einbaulage von Reifen und Schlauch zu Ventilöffnung merken (und nicht die Richtung verwechseln) und am Loch die Innenseite vom Reifen sorgfältig nach eingedrungenem Fremdkörper untersuchen. Am besten die Stelle mit einem dicken Filzstift markieren, falls doch wieder...
Mettwurst nach Art einer Mettwurst

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 29. Juli 2019, 09:08

Schau doch mal, ob der Schlauch auf der zur Straße zugewandten Seite beschädigt ist oder ob das Loch auf der der Achse zugewandten Seite ist: Der Plattfuss muss nämlich nicht unbedingt auf äußere Einwirkungen zurückzuführen sein. Vielleicht scheuert ein Teil der Felge am Schlauch, weil das Felgenband nicht richtig sitzt bzw. es beschädigt ist - wie Salamander zuvor schon erwähnt hat. Gerne kann auch die Öffnung für das Ventil gratig sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Draht_Esel« (29. Juli 2019, 09:23)


oskar1929

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »oskar1929« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 29. Juli 2019, 10:03

Danke auch für deine Antwort. Ich habe den Schlauch mal unter Wasser gehalten und nirgends Luftblasen aufsteigen sehen. Auch gefühlt und gehört habe ich nichts. Allerdings sah man an vielen stellen, vorallem an den "Nähten", der reihe nach kleine statische Luftbläschen. Haben diese etwas zu bedeuten. Und könntest du mir vielleicht kurz erklären woher ich wiß ob mit der Felge was nicht stimmt, und was es bedeutet wenn ein ventil gratig ist?^^

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 29. Juli 2019, 11:25

Die kleinen "statischen" Bläschen kannst Du ignorieren, die kommen vom Eintauchen.
Das Felgenband ist ein spezieller Schutz aus Kunstoff oder ein Textilklebeband. Es sollte nahezu die gesamte Innenseite der Felge abdecken und damit verhindern, dass z.B. scharfkantige (=gratige) Felgen-Bestandteile den Schlauch beschädigen bzw. das sich der Schlauch in die Öffnungen der Felgennippel reindrücken kann.
Mehr Info hier:
https://www.schwalbe.com/de/felgenband.html

Wenn dein Schlauch viel Luft verliert ohne das er unter Wasser blubbert hast Du einen Uri-Geller-Wunderschlauch ;)

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 29. Juli 2019, 11:37

Schau doch mal, ob der Schlauch auf der zur Straße zugewandten Seite beschädigt ist oder ob das Loch auf der der Achse zugewandten Seite ist: Der Plattfuss muss nämlich nicht unbedingt auf äußere Einwirkungen zurückzuführen sein. Vielleicht scheuert ein Teil der Felge am Schlauch, weil das Felgenband nicht richtig sitzt bzw. es beschädigt ist - wie Salamander zuvor schon erwähnt hat. Gerne kann auch die Öffnung für das Ventil gratig sein.


Habe neulich noch die Hälfte der Speichenlöcher in den Felgen meiner Freundin entgratet und das regelrecht wie von einem Papierlocher ausgestanzte Gewebe-Felgenband durch robustes Kunstoffband ersetzt. Der Radschrauber in ihrem Wohnort hatte ihr nur Schwalbe Durano Plus Reifen mit hohem Pannenschutz montiert und die Felgenbänder völlig übersehen.
Die Glorreichen schieben ...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 29. Juli 2019, 19:36

Und könntest du mir vielleicht kurz erklären woher ich wiß ob mit der Felge was nicht stimmt

Ganz einfach, genauso wie man einen Reifen von innen auf Fremdkörper absucht: mit den Fingerspitzen den gesamtem Umfang abfahren und drauf achten, wo es anfängt zu bluten.

und was es bedeutet wenn ein ventil gratig ist?

Nicht das Ventil hat einen Grat, sondern die Ventilöffnung. Wird aber hier nicht die Ursache sein. Ein Loch an dieser Stelle fällt schon auf (außer wenn man den Kopf nur zum Haareschneiden hat...), außerdem lässt sich das am Ventilstock schlecht flicken.

Grate an der Felge werden aber tatsächlich oft übersehen, ebenso scharfkantiges/gesplitteretes Kunststoff-Felgenband (das von Schwalbe ist OK), beim Reifen aufziehen verrutschtes Felgenband oder von Speichen durchstochenes Felgenband (eher nicht bei diesem Rad mit Hohlkammerfelgen).
Mettwurst nach Art einer Mettwurst

Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie (rechtsrheinisch & norddonauisch)

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 29. Juli 2019, 21:29


... auf Fremdkörper absucht: mit den Fingerspitzen den gesamtem Umfang abfahren und drauf achten, wo es anfängt zu bluten.



... is aber nicht schlimm, wenn es "statische" Blutbläschen sind!
man fährt oder schiebt

2019: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 29. Juli 2019, 22:21


... auf Fremdkörper absucht: mit den Fingerspitzen den gesamtem Umfang abfahren und drauf achten, wo es anfängt zu bluten.



... is aber nicht schlimm, wenn es "statische" Blutbläschen sind!


Vielleicht schon einmal den Organspendeausweis bereit legen, man kann ja nie wissen. :S ;(
Die Glorreichen schieben ...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 29. Juli 2019, 22:23

... is aber nicht schlimm, wenn es "statische" Blutbläschen sind!

Da reicht tatsächlich abwischen. Wenn es spritzt, sollte man über einen Flicken nachdenken.
Mettwurst nach Art einer Mettwurst

oskar1929

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »oskar1929« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 29. Juli 2019, 22:25

Ich merke das ganze driftet etwas ab, aber unterhaltsam ^^

Hab jetztneue reifen bestellt. Das felgenbett untersuche ich auch nochmal genau.

Wenn ihr nichts mehr von mir hört liege ich wahrscheinich in einer "statischen" Blutlache.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sakura, Salamander, Spike on Bike

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 29. Juli 2019, 22:29

Stell wenigstens Bilder ein, solange es noch geht :rolleyes:
Mettwurst nach Art einer Mettwurst

oskar1929

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »oskar1929« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 29. Juli 2019, 22:31

was für bilder? :huh:

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 29. Juli 2019, 22:34

Von der Blutlache
Mettwurst nach Art einer Mettwurst

oskar1929

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »oskar1929« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 29. Juli 2019, 22:37

Habe so das gefühl hier in nem sadisten forum gelandet zu sein. Fängt an mit kapuuten schläuchen und paar tage später sind wir bei bildern von blutlachen, interessant. :D

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel, Hausdrache, Salamander

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 30. Juli 2019, 07:11

Mettwurst nach Art einer Mettwurst

19

Mittwoch, 31. Juli 2019, 00:45

Lass Ulle da raus, der hatte damals eh 'n komisches Blutbild

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sakura, Salamander

sakura

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Hamm

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 31. Juli 2019, 05:50

Habe so das gefühl hier in nem sadisten forum gelandet zu sein. Fängt an mit kapuuten schläuchen und paar tage später sind wir bei bildern von blutlachen, interessant. :D
...so ist das hier eben.

Moin,

und berichte mal von Deinem Schaffender und dessen hoffentlich Erfolg oder eben Diserfolg. In letzterem Fall roll ich Dir gerne die Sache nochmal von ganz hinten auf. Ich bin, was Plattfüße angeht, sowas wie ein Spezialist. :thumbsup: Auch ganz ohne Blut.