Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. März 2012, 21:47

Reifen auf ominöse Weise platt...

Hallo zusammen!

Nach einer problemlosen gemütlichen Tour zusammen mit meiner Frau gestern traf ich heute Morgen auf einen platten Hinterreifen. Da ich etwas in Eile war, habe ich schnell einen neuen Schlauch montiert und bin dann zur Arbeit. Die Luft hielt sich auch den ganzen Tag bei 5 Bar.

Eben habe ich mir den defekten Schlauch mal angeschaut und konnte an der Flanke ein kleines Loch entdecken, inmitten einer Art "Abdruck" des Reifeninneren (diese typischen feinen Riefen. Zudem merkte ich, dass der Schlauch, nachdem ich ihn für die Lochfindung etwas aufgepumpt habe, an der Stelle des Lochs (ca. 4 Uhr bzw. 8 Uhr vom Ventil aus gesehen) merklich dicker war als an anderen Stellen! Am Reifen konnte ich trotz intensiver Begutachtung keinerlei Beschädigung feststellen.

Hat jemand schonmal ähnliches Phänomen gehabt? Rein vom Gefühl her ist die Schlauchwand an dieser Stelle auch nicht dünner als an anderen Stellen, trotzdem würde ich aufgrund mangelnden Indizien auf einen Materialfehler tippen...

Was sagt ihr dazu?

Ach ja: Ich fahre Continental Schlauch in Michelin CITY reflex 40-622

Grüsse,
Gerry
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Harzrandradler

Scoterbiker

Blog - Galerie
  • »Harzrandradler« ist männlich

Wohnort: Osterode

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 27. März 2012, 16:36

Hallo Gerry,
ich hatte neulich erst ne Falte im Schlauch und mir dadurch ein Loch hinein gerieben. Ein Fremdkörper im Mantel kann auch jederzeit ein Loch in den Schlauch reiben. Schlauch und Mantel bewegen sich gegeneinander, natürlich um so stärker, desdo weniger Luftdruck im Reifen ist. Ob ein Sandkorn, ein winzig kleiner Metallspan von der Felge oder ein nicht richtig eingesetzter Schlauch - alles kann zu einem plötzlichen Platten ohne Mantelschaden führen.
Gruß
Kalle

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 27. März 2012, 22:59

Ich habe übrigens die Ursache für den Platten gefunden ;(

Irgendwann habe ich mal ein heftiges Schlagloch mit dem Hinterrad eingefangen. Vorne konnte ich noch rechtzeitig hoch, aber komplett drüberspringen gelang mir dann doch nicht (mache ich normalerweise bei abgesenkten Bordsteinen :D ). Wo genau das war weiss ich nicht mehr, aber dass es mal passiert ist, daran kann ich mich noch erinnern... Ich habe daraufhin mein Hinterrad neu zentrieren und einen leichten Höhenschlag ausbügeln müssen. Die Felge läuft einwandfrei, aber dadurch hat der Schlauch an dieser Stelle eine "Druckstelle" vom Reifen bekommen, was ihn schliesslich zur Aufgabe zwang...

Und das trotz 5 Bar im Pneu!

Grüsse,
Gerry

P.S.: Habe ich den Text an anderer Stelle schonmal geschrieben? Irgendwie kommt mir der Beitrag beim Durchlesen wie ein Dejà vu vor... und NEIN, ich nehme keine Drogen :D
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 27. März 2012, 23:21

Keine Drogen ist auch keine Lösung :vain:
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 27. März 2012, 23:28

Keine Drogen ist auch keine Lösung

Prost! :beer:

Der Thread ist für Offtopic freigegeben :D

Gerry ^^
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus