Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 23. April 2012, 22:27

Neues aus meiner Werkstatt: Kettenschutz mal anders

Hallo zusammen!

Gestern musste ich mal wieder mein Rad verschönern ;)

Auslöser:
Wer kennt das nicht nach Fahrten im Regen oder auf staubiger Piste?
Der vom Vorderrad aufgescheuchte Dreck saut schnell die Kettenblätter und die Kette ein.

Abhilfe:
Ein Schutz muss her! Kaufen? Nöö... kann ja jeder ;)

Also wurde mal bisserl in der Werkstatt gekramt:

Man nehme:
- Zwei ausreichend grosse Stücke Alu-Blech 2mm Stärke
- Stichsäge, Bügelsäge, Bandschleifer, Bohrmaschine, Popnietenzange, Lochschneider, Schleifaufsatz
- Auspufflack, Heissluftgebläse
- Zeit, Geduld, Lust zum Handwerkeln

Heraus kam folgendes:



Die Halterung ist ebenfalls aus Alu und ersetzt einen Spacer der Hollowtech II. Die Kurbel geht ca. 3mm am Blech vorbei, das Blech an sich ist 50mm breit, auf Höhe des Rohres verringert sich die Breite um 10mm.

Leider ist der Radius von 95mm etwas knapp bemessen, so dass beim Umwerfen auf das / von dem grossen Kettenblatt die Kette die Innenseite des Konstrukts leicht berührt.

Also wird demnächst noch eine weitere Variante fällig, dann mit etwas grösserem Radius :)

Ideen? Verbesserungsvorschläge? Anregungen?
Immer her damit!

Es grüsst:
der Gerry ^^
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 23. April 2012, 22:44


Man nehme:
- Zwei ausreichend grosse Stücke Alu-Blech 2mm Stärke
- Stichsäge, Bügelsäge, Bandschleifer, Bohrmaschine, Popnietenzange, Lochschneider, Schleifaufsatz
- Auspufflack, Heissluftgebläse
- Zeit, Geduld, Lust zum Handwerkeln

Ideen? Verbesserungsvorschläge? Anregungen?
Immer her damit!


Man nehme:
- ein ausreichend langes VR-Schutzblech (SKS Longboard, SKS Bluemels matt)
- alternativ den entsprechenden Spritzschutzlappen zur Befestigung ans bereits vorhandene Blech http://www.derfahrradversand.de/fahrradt…mm-schwarz.html gibts auch in anderen Breiten
- befestige das vorhandene Blech so, dass es nicht einen halben Meter vom Laufrad absteht

...

- und hat nicht nur ne trockene Kurbel nebst Kette, sondern auch trockene Füße
- und erspart sich McGyver am Tretlager

Aber Spaß hats sicher gemacht, Gerry.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 23. April 2012, 23:01

den entsprechenden Spritzschutzlappen zur Befestigung ans bereits vorhandene Blech

Hatte ich bereits mal dran, allerdings zurechtgeschnitten aus einer alten Getriebeölflasche und mit Kabelbindern befestigt.
Das war ca. 8cm Länger und 3cm breiter als das Schutzblech und hat nur wenig gebracht... warum auch immer.
Das Rohr wurde halt nicht so weit nach oben hin gesprenkelt.

befestige das vorhandene Blech so, dass es nicht einen halben Meter vom Laufrad absteht

Ein halber Meter ist zwar bisserl übertrieben, aber irgendwie hab ich noch nie darauf geachtet... ;(

Das Foto entstand übrigens vorhin nach 17km Fahrt auf nassen Wegen... von oben wars zum Glück wieder trocken ;)
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 23. April 2012, 23:12

Gerry, ich habe an ein kürzeres Schutzblech als deins einen Teil eines alten Mantel (Flanken vorher entfernt) so drangebastelt, dass das Gesamtgebilde etwa 12 cm oberhalb des Bodens endet.

Nahezu perfekter Spritzschutz!

Bei dir müssen eben Blech + Verlängerung dem Laufrad folgen, stark gekrümmt sein + eng anliegen:

1. Bluemels matt
http://fstatic1.rennrad-news.de/img/phot…ge/CIMG2931.jpg

2. SKS Longboard
http://farm7.staticflickr.com/6042/63200…8864b8b32_z.jpg

Wie gesagt, mit nem Stück alten Mantels erreichst das gleiche Ziel.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. April 2012, 19:26

so was ähnliches hatte ich mir auch mal gebastelt.
Dank Nabenschaltung aber etwas schmaler dafür länger und den kompletten oberen Stang abgedeckt.
Und was hat es gebracht?
Außer Optik und Hosenschutz - nichts.
Ich konnte keine längere Haltbarkeit der Kette feststellen :(

Später als ich den Chainglider montiert hatte habe ich auch verstanden warum.
Das Hinterrad schmeißt (zumindest bei mir) einen Teil des Spritzwassers zwischen die Kette.
Also auf den unteren Strang direkt hinter´m Tretlager
Die Kette merkt also gar nix von Ihrem Dach und verschleißt genau so schnell wie vorher ;)

Gruß
Andy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stilleswasser

BNE_2011

Absolvent der Josef Stalin Charmeschule

Blog - Galerie
  • »BNE_2011« ist männlich

Wohnort: Woody Point

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 27. April 2012, 16:33

Hallo Gerry

Ich finde Deinen Schutz gut gelungen. Respekt.

Gruss, BNE
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 28. April 2012, 10:44

Ja, saubere Arbeit :thumbup:

Zum Kettenschutz: der größte Feind der Kette ist tatsächlich Spritzwasser. Hauptsächlich vom Vorderrad, je nach Reifenprofil und Schutzblechausführung auch vom Hinterrad. Langes vorderes Schutzblech ist schonmal eine gute Idee, darüber freuen sich auch die Schuhe.

Noch eine Anregung: wenn es kein komplett geschlossener Kettenkasten sein kann, sollte wenigstens das Kettenblatt allseitig geschützt sein. Der Kettentrumm kann ruhig frei laufen. Kettler hat sowas in den 90ern verbaut, sogar bei Kettenschlatung mit 3-fach Kettenblatt. Kann man aus einer alte Möhre ausschlachten und versuchen anzupassen.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Ähnliche Themen