Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. September 2012, 22:08

Campa-Spitzhöcker-Ergo - Bremshebel ausbauen

Iwann in 2026 o. 2027 muss ich mich ja mal ans Polieren der eloxierten Veloce-Teile geben.

Kurbel, Schalterk, Bremskörper u. ein paar Kleinteile bereiten mir keine Sorgen, aber die Bremshebel. Es sind 2-/8-fach Veloce-Spitzhöckerergos der ersten Serie (1993 o. 1994), aus denen ich die Bremshebel zum Enteloxieren + anschließendem Polieren von den Ergos abbauen muss.



Einfach den Nietstift durchschlagen, Bremshebel rausnehmen, enteloxieren, polieren + wieder einsetzen?
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thomaspan« (6. September 2012, 22:12)


Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. September 2012, 22:46

Zur eigentlichen Frage kann ich nix sagen, dafür interessiert mich was anderes:

Zitat

Enteloxieren

?(
Machst Du das selbst, wann ja dann wie?
Und warum?

Du weißt daß nicht eloxiertes Aluminium zu häßlichem Korrodieren neigt? Muss nicht, kann aber. Wobei das eher ein Problem bei ganzjährig genutzten Fahrrädern oder Motorrädern ist, bei einem Rennrad sollte man Pökelsalz vermeiden können.
"Salmei, Dalmei, Adomei"

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 7. September 2012, 08:58

Ich machs selber, und zwar mit Abflussfrei (Link folgt noch), danach in div. Schichten nass schmirgeln, Feintuning aufm Schleifbock (guter Bekannter = Zerspanungstechniker) + ne Wachsschutzschicht drauf.

Ich hatte jetzt mehrere Jahre so viel Spaß mit dem blauen, aber langsam sollte für Fahrten bei Feuchtigkeit, Nässe + abseits der Straßen was moderneres aus Alu mit 10fach her ... und das Gios überwiegend nur noch zum Gassiradeln.

---

EDIT:
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=508084
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=268606
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thomaspan« (7. September 2012, 09:12)