Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sportugalois

unregistriert

81

Freitag, 23. November 2012, 13:57

Mini-V hätte mir vom Bremsgefühl und der Bremsleistung am besten gefallen, aber läßt mir keinen Platz für breite Reifen + Schutzbleche.
Du willst doch hoffentlich keine Ballonreifen aufziehen?

40mm habe ich angedacht. Wären z.B. für die Wartungswege an den französischen Kanälen entlang sinnvoll.



35mm Reifenbreite will ich für Schotterwege mindestens haben.

Wie rifi schon weiter oben schrieb, passen 37 mm Reifen mit Schutzblechen, hier ein prominentes Beispiel - leider nicht mehr erhältlich. 37 mm wären mir für eine "eierlegende Wollwilchsau" wichtig, um brauchbare Wintereifen montieren zu können.
Den Marathon Dureme in 37mm fahre ich jetzt auf meinem Grid. Auf holprigem Schotter muss ich damit schon Tempo reduzieren, sonst kommen die Laufräder an ihre Grenzen (ich bringe 87 Kilo auf die Waage!).

F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

82

Freitag, 23. November 2012, 14:05

Die Räder werden aber von vielen Rennradlern als Trainingsgerät bei Schlechtwetter gefahren, Schutzbleche machen da viele gerne dran, um sich und das Rad weniger einzusauen.

Die paar Gramm für die Ösen würden den Gaul nicht fett machen.

Die meisten Rennräder werden als Tourenräder genutzt. Trotzdem haben die wenigsten Ösen für Gepäckträger.

Ist für die Marke halt immer die Frage, ob man die Kunden abgreifen möchte, die gerne diverse Ösen hätten, oder die, die gerne eine möglichst cleane Optik bevorzugen. Gibts beides zu genüge.

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

83

Freitag, 23. November 2012, 18:03

Ich bin jetzt ein gutes Dutzend Cyclocrosser mit unterschiedlichen Bremsen gefahren, und habe mit einigen Leuten gesprochen, teilweise aus dem Amateursport. Die Bremse ist für alle ein Thema, viele sind damit unzufrieden.

Selber probefahren ist eben das einzige was zählt, zu unterschiedlich sind die Vorlieben.

Beim Hipf in Bad Endbach bin ich ein Ridley X-Bow mit einer Shimano 105 und ein Cannondale CAADX mit einer Sram Force gefahren.

Wenn ich auf der schnelle nix falsches gefunden habe, sind beide Räder mit Carbongabeln ausgestattet. Würde ich an einem Rad mit so einem Verwendungszweck nicht haben wollen. Nicht daß ich Carbon grundsätzlich nicht trauen würde, aber bei einer Beschädigung der Faserstruktur ist die Stabilität schnell dahin. Und das kann bei einem Alltagsrad immer mal unbemerkt passieren, wenn das Rad irgendwo abgestellt ist.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (23. November 2012, 18:16)


Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

84

Freitag, 23. November 2012, 18:15

Man kann schon eher froh sein, dass sich mittlerweile Flaschenhalterösen durchgesetzt haben. Sind bei typischen Crossdistanzen (40-60min)auch quatsch und Flaschen stören beim Schultern. Allerdings beim Training praktisch.

Eben. Daß nicht wenigstens zum Training Flaschenhalterösen Standard sind, wundert mich sehr.


Was heisst weggelassen. Cyclocross ist halt erstmal Rennsport, die Rahmen sind in erster Linie mal nicht für den Aufbau eines Tourenrades gedacht.
Dabei gehts übrigens, im Gegensatz zum Rennrad, noch nicht mal rein um die Optik. Gepäckträger würden beim Abspringen einfach im Weg hängen. # praktisch.

Einen Gepäckträger wird sich bestimmt kein Crossfahrer ans Rad schrauben. Aber solche Räder fahren ja auch Rennradfahrer zum Wintertraining mit Schutzblech, bei sowas sagte meine Oma immer "frisst doch kein Brot...". Und mit Gewindeösen oben könnte man noch bein den Randonneuren etwas Umsatz mitnehmen (zumindest bei Alurahmen). Oder schaut bei den Cyclocrossern die Stilpolizei auch so streng hin wei bei den RR-Fahrern?
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

85

Freitag, 23. November 2012, 18:25

Oder schaut bei den Cyclocrossern die Stilpolizei auch so streng hin wei bei den RR-Fahrern?

Rate mal, was viele von denen im Sommer machen. ;)
Wenn ich allein über die Diskussionen wegen Disc am Crosser nachdenke...
Hauptargument ist da: "Sieht scheiße aus"

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

86

Freitag, 23. November 2012, 18:51

Hab diese Diskussionen ja nie verfolgt, aber ich kann mir vorstellen wie die abgelaufen sind...

Beim Thema "Disc am Crosser" würde ich mich ja an den Grundsatz "form follows function" halten.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

87

Freitag, 23. November 2012, 19:28

Beim Thema "Disc am Crosser" würde ich mich ja an den Grundsatz "form follows function" halten.

So siehts aus.
Vorne will ich nicht mehr ohne Disc im Gelände. Geht zwar auch ohne (bin ja selbst vorher 3 Jahre Cantis gefahren), aber das mehr an Bremswirkung ist trotzdem nett.

sportugalois

unregistriert

88

Samstag, 24. November 2012, 12:40

Wenn ich auf der schnelle nix falsches gefunden habe, sind beide Räder mit Carbongabeln ausgestattet. Würde ich an einem Rad mit so einem Verwendungszweck nicht haben wollen. Nicht daß ich Carbon grundsätzlich nicht trauen würde, aber bei einer Beschädigung der Faserstruktur ist die Stabilität schnell dahin. Und das kann bei einem Alltagsrad immer mal unbemerkt passieren, wenn das Rad irgendwo abgestellt ist.
Deswegen mache ich mir keine Gedanken. (An meinem Grid ist auch eine Garbongabel, finde ich angenehm zu fahren, Null Probleme im Alltagsbetrieb damit.)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

sportugalois

unregistriert

89

Samstag, 24. November 2012, 12:42

Hauptargument ist da: "Sieht scheiße aus"
:D Kommt mir sehr bekannt vor....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

90

Samstag, 24. November 2012, 13:15

Deswegen mache ich mir keine Gedanken. (An meinem Grid ist auch eine Garbongabel, finde ich angenehm zu fahren, Null Probleme im Alltagsbetrieb damit.)

Daran zweifle ich ja auch nicht. Bis jetzt!... Und irgendwann wird die Gabel am abgestellten Rad beschädigt, ohne daß Du dabei bist. Ein anderes Rad fällt dagegen; oder jemand stößt es an, es fällt auf eine scharfe Kante, dieser jemand ist so gewissenhaft und hebt Dein Rad auf - einen eventuellen Schaden bemerkst Du nicht. Gut, ich lasse mit mir reden ob ich in dieser Hinsicht etwas Paranoia habe. Aber bis dieses grundsätzliche Problem von Carbonfasern hinreichend gelöst ist (und das ist es meines Wissens nicht), wüde ich keine Carbongabel an einem Alltagsrad fahren. An einem reinen Sportgerät, das ich jederzeit unter meiner Beobachtung habe, wär das was anderes,
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

sportugalois

unregistriert

91

Samstag, 24. November 2012, 13:25

Daran zweifle ich ja auch nicht. Bis jetzt!... Und irgendwann wird die Gabel am abgestellten Rad beschädigt, ohne daß Du dabei bist. Ein anderes Rad fällt dagegen; oder jemand stößt es an, es fällt auf eine scharfe Kante, dieser jemand ist so gewissenhaft und hebt Dein Rad auf - einen eventuellen Schaden bemerkst Du nicht. Gut, ich lasse mit mir reden ob ich in dieser Hinsicht etwas Paranoia habe. Aber bis dieses grundsätzliche Problem von Carbonfasern hinreichend gelöst ist (und das ist es meines Wissens nicht), wüde ich keine Carbongabel an einem Alltagsrad fahren. An einem reinen Sportgerät, das ich jederzeit unter meiner Beobachtung habe, wär das was anderes,
Alu ist da genauso eklig, einmal auf eine scharfe Kante gedetscht, und das Rohr ist hin...

Ich sehe bei dem Szenario kein reales Risiko, "irgendwo" stelle ich meine Räder idR eh nicht ab.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

92

Samstag, 24. November 2012, 15:06


Gut, ich lasse mit mir reden ob ich in dieser Hinsicht etwas Paranoia habe. Aber bis dieses grundsätzliche Problem von Carbonfasern hinreichend gelöst ist (und das ist es meines Wissens nicht), wüde ich keine Carbongabel an einem Alltagsrad fahren.


Ich bin ja bekanntlich kein Freund von Carbon, aber du bist ein Carbonparanoiker, der sicher auch an Carbonwürmer glaubt, die sich termitenlike durch die Kohleteile durchfressen. :D

---

Carbon wird im Radelbau seit deutlich >10 Jahren eingesetzt + ich hätte als Grobmotoriker 0 Probs damit, abgesehen von Drehmomentschlüssel + Montagepaste (Und Stahlrahmen sind natürlich schöner) :love: .
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

93

Samstag, 24. November 2012, 19:20

... Kassette 11-30 mit kurzem Schaltwerk ...


Warum nicht die homogener abgestufte 12-27 10fach mit 12/17-19-21-24-27?
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

sportugalois

unregistriert

94

Sonntag, 25. November 2012, 09:03





Zitat von »sportugalois«



... Kassette 11-30 mit kurzem Schaltwerk ...


Warum nicht die homogener abgestufte 12-27 10fach mit 12/17-19-21-24-27?
Ich will mit dem Rad auch Wirtschaftswege in den Bergen fahren können, und die haben schon mal 20% Rampen.
"Früher" habe ich im Allgäu eine Heldenkurbel mit 36er Ritzel als Rettungsring gefahren.

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

95

Sonntag, 25. November 2012, 13:51

ch bin ja bekanntlich kein Freund von Carbon, aber du bist ein Carbonparanoiker, der sicher auch an Carbonwürmer glaubt, die sich termitenlike durch die Kohleteile durchfressen. :D

Das nicht, aber ich weiß daß Carbon zwar hervorrragende Festigkeitswerte hat, aber eben ausgesprochen anisotrope Eigenschaften. Und die hohe Zugfestigkeit ist auch hin, wenn die Faserstruktur beschädigt ist. Da ist Aluminium - trotz Kerbwirkung - im Vergleich noch relativ gutmütig.

Carbon wird im Radelbau seit deutlich >10 Jahren eingesetzt

Eher seit 20 Jahren, anfangs noch (überwiegend) als Rohrmaterial in Alumuffen verklebt.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

96

Montag, 26. November 2012, 09:07

Zitat von »Salamander«

Beim Thema "Disc am Crosser" würde ich mich ja an den Grundsatz "form follows function" halten.

Du wirst nie ein guter Stylepolizist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

97

Montag, 26. November 2012, 11:28


Du wirst nie ein guter Stylepolizist.


War das nicht mein Job hier? :vain:

Hab mir dafür extra nen dezenten Helm zugelegt.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »thomaspan« (26. November 2012, 11:49)


Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

98

Montag, 26. November 2012, 20:24

Zitat von »Salamander«

Beim Thema "Disc am Crosser" würde ich mich ja an den Grundsatz "form follows function" halten.

Du wirst nie ein guter Stylepolizist.

Manchmal muß man halt Prioritäten setzen 8)
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

sportugalois

unregistriert

99

Dienstag, 27. November 2012, 20:30

http://fotos.mtb-news.de/p/330752
So in der Art soll meiner auch werden.
Interessant, wie der die Schutzbleche und den Gepäckträger fest gemacht hat. Hält das auf die Dauer?

http://www.cnc-bike.de/product_info.php?products_id=8765
Sattelklemmen mit Gewindeösen kannte ich bis jetzt auch nicht.

Von Tubus gibt's auch interessante Adapter und Schellen zur Gepäckträgerbefestigung.

Macht die Wahl bei den Rahmen deutlich größer.

Was hält die Gemeine von dem hier? http://quantec.ccmsport.de/index.php?id=72 Quantec Race CC

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

100

Dienstag, 27. November 2012, 20:48


Was hält die Gemeine von dem hier?


Ich sah schon schönere Schweißnähte + passendere Steuersätze.

---

HR-Blech + Träger mit Ösen hält, kann aber unter den Ösen den Lack schädigen.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Ähnliche Themen