Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

futtwumper

Kabelverknoddler

Blog - Galerie
  • »futtwumper« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Uterus

Unterwegs nach: Friedhof

Unterwegs über: Leben

Wohnort: Kotzen

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Oktober 2013, 15:51

Altes Rennrad/ Fitnessrad mit Reynolds 531er Rahmen...

Hi Ihr da...

die Tage habe ich ein altes Rennrad bekommen, leider umlackiert und etwas umgebaut (gerader kurzer Lenker, Trekkingbereifung, Mountainbike - mässige Bremsgriffe.....usw). Vom Aussehen hätte ich am ersten auf eine Gazelle getippt...was mich etwas irrititert: Die Gazelle hatte eine 6 bis 7 - Stellige Seriennummer auf dem Tretlager. Da ist aber keine! Statt dessen ist vorne am Lenkkopf unten die Nummer 62 und oben die 70 eingeprägt. Auch sind die Rohrmuffen anders ausgeführt als bei der Gazelle. Der Vorbesitzer sagte, ursprünglich war das Rad Champagnerfarben mit der Aufschrift "Champion" (dort wo normalerweise "Gazelle" steht) und hatte die Schweizer Flagge auf dem Lenkkopf...Bilder kann ich gerne nachliefern hat aber glaube ich keinen Sinn da die Kiste völlig unkenntlich gemacht wurde, durch Umbau/ Lackierung...kann mir jemand weiterhelfen? Teile sind mehr oder weniger NoName, wie Kurbelgarnitur (Solida), Bremskörper CLB Professional, Schaltwerk ist offensichtlich ein MTB - Teil, von der Größe her, der Rest der Schaltung ist Shimano Altus. Händler, Webseiten, alles ist willkommen!!!


Danke schön schon mal

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Oktober 2013, 18:26

Vom Aussehen hätte ich am ersten auf eine Gazelle getippt...was mich etwas irrititert: Die Gazelle hatte eine 6 bis 7 - Stellige Seriennummer auf dem Tretlager. Da ist aber keine! Statt dessen ist vorne am Lenkkopf unten die Nummer 62 und oben die 70 eingeprägt. Auch sind die Rohrmuffen anders ausgeführt als bei der Gazelle.
Dann ist es wahrscheinlich keine Gazelle. Wobei ich nicht weiß, ob die Rahmennummer da immer einheitlich am Tretlager war. 62 und 70 sind Winkel der Muffen.

Der Vorbesitzer sagte, ursprünglich war das Rad Champagnerfarben mit der Aufschrift "Champion" (dort wo normalerweise "Gazelle" steht)
Es gab "Champion" Rahmendekorsätze im Zubehör zu kaufen. Als Fahrradmarke ist mir der Name nicht bekannt, auch bei classicrendezvous hab ich auf die Schnelle nix gefunden.

und hatte die Schweizer Flagge auf dem Lenkkopf
Könnte für einen Schweizer Rahmen sprechen, aber bei selbst lackiertem und gelabelten Rahmen ist alles möglich. Eindeutig ein Schweizer Rahmen ist es, wenn das Tretlager nach Schweizer Standard ist: rechte Schale M 35x1 wie FRA, aber davon abweichend mit Linksgewinde. Allerdings gibt es auch Schweizer Rahmen mit BSA und italienischem Gewinde.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (27. Oktober 2013, 20:19)


futtwumper

Kabelverknoddler

Blog - Galerie
  • »futtwumper« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Uterus

Unterwegs nach: Friedhof

Unterwegs über: Leben

Wohnort: Kotzen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 28. Oktober 2013, 11:28

Danke für die flinke Antwort!

Leider kann ich (als Elektroniker) noch nicht viel mit Deinen Angaben anfangen, und wenn ich das Teil schlachte hab ich auch einen zwar ungelernten doch aber fachlich sehr versierten Kumpel, der mir beim Wiederaufbau hilft. Da wird aber wohl der Winter draufgehen, bin viel unterwegs. Möchte aber schon mal Bilder ankündigen (die im entsprechenden Forum eingestellt werden)...werde euch wohl noch ein Weilchen erhalten bleiben, hab noch 10 000 Fragen...

Anmerken möchte ich noch, dass ich auf einer Schweizer Seite, die ich über eine Weiterleitung erreicht hatte, einen kleinen Artikel gefunden habe, der besagt, dass die Gazelle auch in Deutschland gebaut wurde und Aufgrund von Herstellerrechten nur mit "Champion Mondiale" (ohne "Gazelle") beschriftet war.
Nu ja! Die Kiste fährt sich jetzt schon supersahnig und ich freue mich schon, wenn es neu aufgebaut ist.

- So Long!

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Oktober 2013, 21:37

Ah, ein Elektroniker ;) Die Angaben sind die Gewindetypen, mal in in Zoll (abgekürzt als "), mal in metrisch. Kannst Du zB in wikipedia unter Tretlager nachlesen, ist aber erstmal nicht so wichtig. Nur eins kurz: die rechte Schale sollte geschickterweise Linksgewinde haben, das wirkt einem selbstständigen Lösen entgegen.

"Champion mondial" und WIMRE auch "Champion" stand auf einigen Gazellen, ob auch ohne Gazelle Schriftzug kann ich nicht sagen. Ebensowenig, ob manche auch in D gebaut wurden. Bin aber auch kein Experte für Gazelle.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Oktober 2013, 21:43

Offtopic:

Leider kann ich (als Elektroniker)...

Spruch aus meiner Ausbildung:
"Ein schlechter Elektroniker ist immer noch ein guter Mechaniker." :D

Grüsse von noch einem Elektroniker ^^

Offtopic Ende :raeusper:
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

6

Sonntag, 3. November 2013, 00:56

Danke für die flinke Antwort!

Leider kann ich (als Elektroniker) noch nicht viel mit Deinen Angaben anfangen, und wenn ich das Teil schlachte hab ich auch einen zwar ungelernten doch aber fachlich sehr versierten Kumpel, der mir beim Wiederaufbau hilft. Da wird aber wohl der Winter draufgehen, bin viel unterwegs. Möchte aber schon mal Bilder ankündigen (die im entsprechenden Forum eingestellt werden)...werde euch wohl noch ein Weilchen erhalten bleiben, hab noch 10 000 Fragen...

Anmerken möchte ich noch, dass ich auf einer Schweizer Seite, die ich über eine Weiterleitung erreicht hatte, einen kleinen Artikel gefunden habe, der besagt, dass die Gazelle auch in Deutschland gebaut wurde und Aufgrund von Herstellerrechten nur mit "Champion Mondiale" (ohne "Gazelle") beschriftet war.
Nu ja! Die Kiste fährt sich jetzt schon supersahnig und ich freue mich schon, wenn es neu aufgebaut ist.

- So Long!
kann ich nicht glauben hier in karlsruhe habe ich 3 gazzele rennräder räder gesehen die auch gazzele hiessen auch ausgeschrieben ich frag mal meinen gazzele spezie der kennt sich aus :huh:

Ähnliche Themen