Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Februar 2012, 14:26

Gewicht von Rennern

Ich war gerade eben in meinem Radladen des Vertrauens und durfte mir mal dieses gute Stück ansehen, das gerade
hereingekommen ist:

http://www.stevensbikes.de/2012/index.ph…u=DE&lang=de_DE

in der Ausführung "Custom-Beispiel 2"

Wiegen die Dinger denn gar nicht mehr?
Ich hatte in der linken Hand das Vorderrad von meinem X8lite, mit der rechten Hand habe ich dieses Rad
(ohne Pedale) mal hochgehoben, einen wirklichen Unterschied hab ich nicht gemerkt.

Schietwetterhein

unregistriert

2

Donnerstag, 23. Februar 2012, 14:37

Ich war gerade eben in meinem Radladen des Vertrauens und durfte mir mal dieses gute Stück ansehen, das gerade
hereingekommen ist:

http://www.stevensbikes.de/2012/index.ph…u=DE&lang=de_DE

in der Ausführung "Custom-Beispiel 2"

Wiegen die Dinger denn gar nicht mehr?
Ich hatte in der linken Hand das Vorderrad von meinem X8lite, mit der rechten Hand habe ich dieses Rad
(ohne Pedale) mal hochgehoben, einen wirklichen Unterschied hab ich nicht gemerkt.


In irgendeinem Forum gab es mal einen 5 Kg Renner.

acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Februar 2012, 14:52

Du sollst ja auch nicht den Kombi mit dem Sportwagen vergleichen :P

Simplicius

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Simplicius« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Februar 2012, 14:54

Ansehen geht klar.
Hochheben auch noch.
Aber hättest du dich auch drauf setzen dürfen?

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Februar 2012, 15:00

Glaube ich eher nicht, wenn das Ding weniger wiegt als mein Frühstück...

aber wenn der Mann so seine Verkaufsgespräche führt, weiß ich, wovon er lebt,
es wurde mir bis ins Detail erklärt, welches Schräubchen aus Titan, was aus Carbon usw.

whitewater

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: HH

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. Februar 2012, 13:37

Ach, für 6kg kannst Du halt nicht mehr jede Schraube aus dem Standard-Kleinteile-Magazin nehmen. Kost ja auch entsprechend.

Andererseits sind solche Gewichte ja soooo neu nun auch nicht mehr. Das Thema scheint doch eher seit ca. 5-6 Jahren zu stagnieren. Die Hersteller haben sich ja in ihrer Verzweiflung schon ausgedacht, daß "Aero" die nächste Sau ist, die durchs Dorf getrieben wird. Und auch die scheint schon dreiviertels durch zu sein.

acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 27. Februar 2012, 14:06

Und die elektronische Schaltungssau wird schon mal vorgesengt! Auf dass die Strassen des Rennraddorfs nicht schweinelos bleiben :D

Schietwetterhein

unregistriert

8

Montag, 27. Februar 2012, 14:10

Und die elektronische Schaltungssau wird schon mal vorgesengt!
Demnächst wird noch die Automatikschaltung vorgestellt.

Triabolo82

unregistriert

9

Mittwoch, 7. März 2012, 18:53

Elektronische Schaltung

Das ist, wenn man das nötige Kleingeld hat, mal ne richtig geniale Sache. Hatte das Vergnügen mal die DuraAce DI2 fahren zu dürfen, und das auch noch an einem Zeitfahrrad. Endlich kein nervendes Umgreifen mehr, je nach Lebenslage kann man an den Bremsen, aber auch in Aeroposition schalten. Es gibt keine Züge mehr, die sich längen oder gar abreissen können. Der Umwerfer regelt sich automatisch nach, wenn man mal die Kette schräge fährt. (was man natürlich nicht machen sollte....) Die Schaltzeit (von groß Richtung kleinem Blatt/Rad) ist minimal länger, was im verbauten Steppermotor begründet ist, da ist natürlich eine Spannfeder schneller.
Zu dieser Saison soll auch eine Ultegra Gruppe in elektrische Ausführung auf den Markt kommen, das ist dann auch preislich evtl. eine Überlegung wert. Gerade wenn die dann mal ein Jahr auf dem Markt ist.
(Glücklich schätze sich, wer da im kommenden Jahr (2013) über ein neues Rennrad nachdenken kann/darf, soll/muss)

becki

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »becki« ist männlich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 9. März 2012, 12:03

@triabolo

Ich habe in Bezug auf eine elektrische Schaltung eine etwas andere Sichtweise. Bei einem „normalen“ Rennrad gibt es das Problem des Umgreifens (vom Basislenker auf den Zeitfahraufsatz) nicht. Dieses gute Argument fällt also bei mir weg. Darüber hinaus entdecke ich, mit Ausnahme des sich automatisch trimmenden Umwerfers, keinen greifbaren Vorteil der Elektronik, vermeide darüber hinaus ziemlich konsequent starke Schrägläufe. Die mechanischen Schaltgruppen (Dura Ace, SRAM Red), die ich kennen gelernt habe, arbeiten präzise und zuverlässig. Dass sich mit der Zeit Züge längen können, empfinde ich nicht als Problem. Ich kann notfalls während der Fahrt mit einem kurzen Griff komfortabel nachjustieren, wenn dies wirklich mal notwendig ist.

Ich will jetzt nicht den Preis einer elektronischen Gruppe als Gegenargument anführen, weil ich bei allen einzelnen Anbauteilen nicht gerade knausrig bin. Die Elektronik kann aber natürlich versagen (wie bei der Tour de France schon mal beobachtet). Mir ist auch das Gewicht einzelner Komponenten nicht unwichtig. Und da ist die Elektronik immer mit mindestens 100 Gramm plus dabei.

whitewater

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: HH

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 9. März 2012, 12:48

Ich finde es ist letztlich eine Frage der persönlichen Einstellung.
Ich finde es schön, daß an meinem Rad nichts fahrwichtiges (Tacho eben ausgenommen, und evtl. noch Licht), was ich nicht mit 'nem Multitool im Griff habe. Mit 'ner kleinen Werkzeugauswahl mehr zerlege ich das bis runter zu den Speichennippeln, und bekomms auch wieder zusammen.
Dazu möchte ich so fahren, daß alle fahrrelevante Energie von mir aufgewendet wird (auch hier wieder das Zugeständnis an den Tacho, und am Renner ans Akkulicht).
Aus beiden Gründen fällt eine elektronische Schaltung raus. Die mechanischen erzeugen keinerlei Leidensdruck, das zu überdenken.
Schubladen auf und zu per Fernbedienung ist was für DVD-Player.
Aber wie gesagt, muss jeder selber wissen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mickys Herrchen, thomaspan

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 9. März 2012, 13:12

Interessant an der elektronischen Schaltung ist für mich einzig, dass man die Möglichkeit hat an mehreren Positionen Bedienelemente zu positionieren. So könnte man an einen Rennlenker einen Triathlon-Aufsatz montieren und Schremsgriffe sowie Lenkerendschalter am Triathlon-Aufsatz verwenden.
Einzig die Bremsen sind dann noch ein Problem...müsste man da auch mal elektronische entwerfen...

Aber unter dem Strich hat die elektronische Schaltung mehr Nachteile als Vorteile, zumindest aus meiner Sicht. Und das sagt jemand der auf elektronische Spielerein steht ;)
Lieben Gruß

Kai

acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 9. März 2012, 13:36

Seh die E-Schaltung an sich recht positiv. Meiner Meinung um einiges sinnvoller als das ganze Aero-Hochprofilfelgen-Genudel und da wurde eigentlich viel mehr unnötiges Gewicht an die Räder gebracht...

Ich bin die DA-DI2 auf einem Stevens Volt letztes Jahr probegefahren - absolut genial. Eben weil man an den Bremsen jetzt auch schalten kann.
Aber auch auf dem normalen Rennrad kann man sowas ja gut nutzen... z.B. Zusatzschalter am Unterlenker/Oberlenker.
Und ich denke man kann das System noch weiter denken, die Automatikschaltung find ich gar nicht so abwegig, bzw. eine Option zu haben, in dem ich nur Hoch/Runter schalte, und das System überlegt sich selbst wie es das jetzt mit Schaltung und Umwerfer koordiniert. Oder einen "Tempomat" Modus, der mir immer die gleiche Trittfrequenz nachregelt...

Auch sollte es technisch möglich sein (wenn vielleicht auch nicht von den Herstellern gewünscht) mit dem Shimano Schaltwerk die SRAM oder Campa Kassette zu steuern, ist ja nur noch der Abstand der Ritzel ausschlaggebend.

Und um den Bogen auf das Gewicht zurückzuspannen, ich behaupte jetzt einfach mal, über kurz oder lange wird man mit oder trotz Elektronik leichtere Gruppen verwirklichen können, einfach weil die Mechanik einfacher gehalten werden kann; abgesehen davon, dass es auch jetzt schon mit den E-Gruppen ohne weiteres möglich ist, unter die 6,8 kg der UCI zu gelangen.

P.S. @Kai:
es gibt einen Zusatzbremshebel für den Lenker-Aufsatz, richtig durchgesetzt hat der sich aber eigentlich nie, warum sollte man auch bremsen, wenn man in der Aero-Position ist, ein bischen mit dem Körper hochgehen reicht, um die Geschwindigkeit zu regulieren und für Vollbremsungen taugt diese Sitzposition eh nicht...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »acoustic_soma« (9. März 2012, 13:39)


whitewater

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: HH

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 16. März 2012, 11:04

Seh die E-Schaltung an sich recht positiv. Meiner Meinung um einiges sinnvoller als das ganze Aero-Hochprofilfelgen-Genudel und da wurde eigentlich viel mehr unnötiges Gewicht an die Räder gebracht...

Gottseidank alles subjektiv.
Seh ich absolut und genau andersrum :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

15

Freitag, 16. März 2012, 19:57

in der Ausführung "Custom-Beispiel 2"

Wiegen die Dinger denn gar nicht mehr?


Moin Ulle,

ich habe gestern auch bei einem Kunden den Stevens-Rahmen als Custom-Aufbau mit Lightweight-Carbon-Laufrädern und einem Gesamtgwicht von 5,6 kg in Händen halten dürfen. Aber für einen solchen leichten Spass legt der Kunde sportliche 8T€ hin. ;(

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 17. März 2012, 07:55

. Aber für einen solchen leichten Spass legt der Kunde sportliche 8T€ hin. ;(

Gruß Bora


Deswegen, braucht man in der norddeutschen Tiefebene sowas? :nocheck:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mickys Herrchen

17

Samstag, 17. März 2012, 10:49

Wäre ich im Rennrad-Sport unterwegs, würde ich mir niemals ein RR kaufen, dessen Gewicht unterhalb der vom UCI festgelegten Grenze liegt (7,2kg? keine Ahnung). Mich leistungsmäßig unter dem Niveau der schlechtesten Profis zu bewegen, ist eine akzeptable Sache. Dies dann auch noch mit besserem Material zu tun, eine ganz andere.

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acoustic_soma, Mickys Herrchen

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 17. März 2012, 11:28

Paule, 6,8 kg.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NMG

Mickys Herrchen

Hundescheuchender 3-Rad-Fahrer

Blog - Galerie
  • »Mickys Herrchen« ist männlich
  • »Mickys Herrchen« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Anfang

Unterwegs nach: Ende

Unterwegs über: alles dazwischen

Wohnort: Wedel und noch viel lieber Le Grau du Roi

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 17. März 2012, 11:35

@Paul L.B. Hozan :

Schön zusammengefasst! :-)

Gruß
Andreas

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NMG

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 17. März 2012, 11:40

. Aber für einen solchen leichten Spass legt der Kunde sportliche 8T€ hin. ;(


Deswegen, braucht man in der norddeutschen Tiefebene sowas? :nocheck:

Weißt du, das Rad muss ich ja jeden Tag die Treppe...usw. usf. :whistling:

Ähnliche Themen