Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Radlrabe

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Radlrabe« ist weiblich
  • »Radlrabe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Aibling

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. September 2017, 10:54

e-Lastenfahrrad für Firma

Hallo alle zusammen,

ich brauche mal eure werte Meinung: Meine Firma überlegt sich ein Lastenfahrrad anzuschaffen (konkret dieses hier: https://www.sortimo.de/shop/de/Lastenfah…000001000010344), um kürzere Kurierfahrten innerhalb des Ortes damit erledigen zu können.
Kennt sich jemand mit solchen Lastenrädern aus? Lassen die sich gut fahren? Umweltfreundlicher wäre das ja natürlich...

Danke für Rückmeldungen!
:)

macbookmatthes

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Vlaams-Brabant

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. September 2017, 11:45

Wer fährt denn damit?
Wie unterschiedlich groß sind die Leute?
Welche Ladefläche oder Optionen zur Zuladung braucht ihr wirklich?

Das Ding liegt ja bei knapp 6-7k EUR, da würde ich mir vorher schon noch ein paar Gedanken machen. In ähnlicher Preislage findet man auch ein R&M Load oder Packster. Insbesondere das Load hat den Vorteil bei der Anpassung an den Fahrer so variabel zu sein, wie nur wenige vergleichbare Räder. Und egal ob E bis 25 oder bis 45, treten muss man auf jeden Fall schon, E hin oder her... :D
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht :pardon:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radlrabe

Radlrabe

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Radlrabe« ist weiblich
  • »Radlrabe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Aibling

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 29. September 2017, 09:46

Also, das ist anscheinend ganz einfach verstellbar und wir sind nicht so viele.
Tendenziell fahren wir keine sperrigen Teile durch die gegend, aber recht schwere. Deshalb reicht uns wahrscheinlich auch die einfache Box.
Bist du so ein Fahrrad schon mal gefahren? :) Das ist mir bewusst, dass man trotzdem treten muss. Ich wollte ja nur wissen, wie wendig die Teile wirklich sind. ;)
Und wegen den Kosten mache ich mir persönlich eher nicht so die Gedanken. Das ist ja die Entscheidung vom Chef. :D


Die anderen beiden Modelle sehe ich mir mal an. Danke für die Anregung! :thumbsup:

macbookmatthes

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Vlaams-Brabant

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 29. September 2017, 11:36

Wendig?

Bei dem Radstand ist Wenidgkeit sehr relativ. Einzig ein Patria-Pickup kann hier einen leichten Vorteil haben, aber NUR wenn es nicht beladen ist, da lässt sich die Ladenfläche zusammenschieben.

Ich würde verscuhen, ein paar von den Dingern mal Probezufahren, ein Rad was am Ende in der Wcke steht weil es keiner nutzen will, nützt ja auch niemandem, egal wer es nun bezahlt... :thumbup:
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht :pardon:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Ebike, Lastenfahrrad