Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Swopper

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Swopper« ist männlich
  • »Swopper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esse

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. September 2012, 15:51

kurze Frage.. 24" vorn/ 26 hinten möglich?!

Hallöchen Leute!

Hab heut für meinen MTB ne Zoom Gabel bekommen, bin grad am aufbauen.
(Die Originale ist Ramsch, sondergleichen)

Leider hab ich nicht bedacht, das diese, ca. 3cm länger ist als die alte.

Daher meine Frage, theoretisch könnt ich doch vorn auf 24" gehen, oder?! (Hinten, bzw. normalerweise 26")

Denke sieht etwas ulkig aus, rein vom fahren her sicher auch etwas kippeliger, oder übertreibe ich da?!

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. September 2012, 16:35

Grundsätzlich wird dieses möglich sein, allerdings wird Dir wohl die Bremse einen Strich durch die Rechnung machen, es sei denn Du benutzt eine Scheibenbremse.
Ein Nachteil wird auch sein, dass der kleinere Reifen auf Unebenheiten empfindlicher reagiert. Je größer ein Reifen wird um so stabiler wird er auf unebenem Untergrund.
Lieben Gruß

Kai

Swopper

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Swopper« ist männlich
  • »Swopper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esse

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. September 2012, 16:54

Stimmt 8|

Wobei die Maguras an den Cantilever Sockel ja verschiebbar sind..

Bin auch doof :D
Mein neffe hat im Keller ein 24" MTB stehen, einfach mal ausprobieren...

Danke für den Tip (Man merkt, bin neuling ^^)

kylogos

unregistriert

4

Dienstag, 25. September 2012, 17:00

1. selbst wenn die alte Gabel Ramsch war, Zoom ist keine Verbesserung
2. wenn die neue Gabel 3 cm länger ist, als die alte, warum passt dann kein 26er Rad? Oder versuchst Du , die Geometrie zu "retten"?
3. meine Maguras lassen sich nur in einer Position anbauen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Boramaniac, OmikronXi

Swopper

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Swopper« ist männlich
  • »Swopper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esse

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 25. September 2012, 17:04

Also, im vergleich zur Originalen, die an diesem HUB Esel dran war, ist glaub ich alles besser ;)
(Federgabel, die Kippt schon aus den Simmeringen, wenn ich stehe und mit gezogener Fronbremse etwas nach vorne drücke...)

Kommt auf den Anspruch an, das Teil soll mich zur Arbeit bringen, weder Stock und Stein noch irgendwelche Aktivitäten abseits der Piste.

Rad passt, kommt halt vorn dann etwas höher der Hobel, wollte das durch ein kleineres Rad ausgleichen, wobei ich das mal auf mich wirken lassen muss.. eventuell passt ja doch, rein von der Position.

Die Maguras sind auf den Sockeln, so wie ich das sah beim einbau geringfügig verschiebbar.. denke abder nicht, das es reicht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Swopper« (25. September 2012, 17:07)


kylogos

unregistriert

6

Dienstag, 25. September 2012, 17:11

30 mm mehr Einbauhöhe sorgen dafür, dass der Lenkwinkel 1,5° flacher wird. Da genügt, um aus einem wendigen Rad einen trägen Chopper zu machen. Auch die Belastung des Rahmens im Lenkkopfbereich vergrößert sich. Falls der Lenkwinkel vorher sehr steil war, könnte es evtl. klappen.

Kannst Du die Gabel vielleicht umtauschen?

Swopper

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Swopper« ist männlich
  • »Swopper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esse

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 25. September 2012, 17:14

Steil, eigentlich schon.

Werd die alte gleich mal raus holen, und die neue einstecken, das hat mehr aussage als all meine Theorie.

andernfalls geht sie wieder zurück, ist ja kein thema =)

8

Dienstag, 25. September 2012, 17:56

... ich hätte 'ne Starrgabel genommen.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OmikronXi

Swopper

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Swopper« ist männlich
  • »Swopper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esse

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 25. September 2012, 19:48

Zitat

... ich hätte 'ne Starrgabel genommen.

Gruß Bora


Wäre in der tat eine Option.
Dieses dämliche Rad hier hat eh auf der originalen Gabel maximal 2cm Hub.. Glaub da finde ich nix passendes

Swopper

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Swopper« ist männlich
  • »Swopper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esse

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 25. September 2012, 20:37

So, nun hab ich ein Problem.

Gabel ist okay soweit, sackt auch etwas nach.

Problem ist der unterschied, meine Alte Gabel kam verschraubt daher, die neue hat eben kein Gewinde :(

Hab mal 1/8" Steuersätze gesucht, soweit so gut.

Nur reicht das zum Umbau von Gewindegabel auf Non Gewinde Gabel?

Vorbau muss auch neu, oder geht's mit dem alten auch?

Gabelschaft, muss aber auf alle fälle auf die Länge der alten Gabel, denk ich mal..

Bin ratlos

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Swopper« (25. September 2012, 20:42)


Oliver1985

Radpanzerfahrer

Blog - Galerie
  • »Oliver1985« ist männlich

Wohnort: Twistringen

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 25. September 2012, 21:44

Du brauchst ein AHeadset Vorbau.
Gruss Oliver

Swopper

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Swopper« ist männlich
  • »Swopper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esse

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 25. September 2012, 22:11

Komplett, also Ahead Steuersatz, sowie Vorbau.

Lenker wird ja dann direkt per Vorbau Segment an die Gabel gepackt, soll heißen, der Gabelschaft wird lang gelassen, bzw. so abgelängt, wie ich ihn brauch, oder?

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 25. September 2012, 23:06

Der Schaft einer Gewindegabel schliesst in der Kontermutter direkt über dem Steuersatz ab. In den Schaft wird dann der Vorbau geklemmt.

Beim Ahead-System ist es anders: Der Gabelschaft muss weiter rausstehen, weil der Vorbau nicht in den Schaft geklemmt wird, sondern um den Gabelschaft. Um den Steuersatz zu einzustellen, gibt es eine sogenannte Ahead-Kralle, die in den Gabelschaft getrieben wird und mit dem Deckel verspannt wird, derauf dem Vorbau aufliegt.

Folglich sollte der das Ende des Gabelschafts etwas niedriger sein als die Oberkante des Vorbaus, so dass das ganze System spielfrei verbunden werden kann. Die Klemmung erfolgt somit nicht über die Muttern des Gewindeschafts, sondern über dem Vorbau des Ahead-Systems.

Der Ahead-Vorbau hat keinen eigenen Schaft mehr, da er ja um den Schaft der Gabel geklemmt wird.

Ahead ist übrigens leichter zu installieren, weil keine extreme Gabelweiten erforderlich sind, um einen GewindeSchaft festzuziehen (Ich selber habe das immer mit Wasserpumpe und einem Streifen Pappe gemacht, um die Muttern nicht zu beschädigen).
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Swopper

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Swopper« ist männlich
  • »Swopper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esse

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 25. September 2012, 23:21

Danke!

Nun bin ich schlauer =).

Werd morgen mal zu den 2 Örtlichen 2rad Läden fahren, hab irgendwie keine Lust, wieder Tage auf ne Bestellung zu warten.

Vielen Dank für die Hilfestellungen :thumbup:

kylogos

unregistriert

15

Mittwoch, 26. September 2012, 08:31

Und Du bist ganz sicher, dass das Rad den Aufwand und die Kosten wert ist?

Ein Gedankenspiel:

Federgabel Zoom 26" inkl. Versand: 50€
einfacher Ahead-Steuersatz beim Händler: 25 €
einfacher Ahead-Vorbau beim Händler: 15 €
Steuersatz einpressen: 20 €
Gabelschaft kürzen und Kralle einschlagen: 20 €

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kylogos« (26. September 2012, 08:35)


Swopper

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Swopper« ist männlich
  • »Swopper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esse

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 26. September 2012, 12:05

Zitat

Und Du bist ganz sicher, dass das Rad den Aufwand und die Kosten wert ist?

Ein Gedankenspiel:

Federgabel Zoom 26" inkl. Versand: 50€
einfacher Ahead-Steuersatz beim Händler: 25 €
einfacher Ahead-Vorbau beim Händler: 15 €
Steuersatz einpressen: 20 €
Gabelschaft kürzen und Kralle einschlagen: 20 €


Nee, das isses echt nicht :)

Aber in erster Linie hab ich Lust zu schrauben, das ist eh oftmals ein Fass ohne Boden.

Die meisten Investitionen darin, lassen sich sicher irgendwie übernehmen aufs nächste.

Wobei ich derzeit mit dem Gedanken spielen, den Bock zu behalten, um ihn als Skurriles Fahrwerk bei bedarf aus dem Schuppen zu holen.

Glaub, keiner ist so doof, bei einem solch billigen Bike so viel zu investieren.

Zur ehrenrettung muss ich sagen...

Es macht dank der Veränderungen heute mehr Fun als damals.. =)

... Ist halt wie am Auto damals... Alles ist besser als Standard. Geschraubt wird immer :)

BTW.

Ahead Steuersatz, Vorbau sowie nen neuen Lenker habe ich geordert. Einpressen tu ich selbst.

Komm an teilen jetzt auf 55€.

Muss aber zugeben.. Dann ist Schluss. (EDIT : Lackiert wird grad noch, und sämtliche Bowdenzug /Innenzüge gegen Shimano ersetzt)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Swopper« (26. September 2012, 19:18)


Ähnliche Themen