Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich
  • »Casi2003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Januar 2012, 23:12

MTB mit Scheibenbremse, aber ein Anhänger muß mit.

Moin zusammen.

Ich konnte meine Schwägerin davon überzeugen endlich mal wieder Rad zu fahren. Mein Rat sich ein Trekkingrad zu kaufen wurde sofort abgeschmettert. Keine Chance!!! Also MTB, weil es ihr halt gefällt.

Jetzt ist allerdings folgendes Problem:

Mein Neffe mit 1 1/2 Jahren muß natürlich mit, und er muß im Anhänger befördert werden. Ein Kindersitz geht nicht, da sich der kleine Racker darin in alle Richtungen wirft, und das fahren praktisch unmöglich wird. Ich hab es selbst ausprobiert.

Nun, da nicht viel Geld vorhanden ist, und der Feldweg hinter dem Haus praktisch schon "schwerstes Gelände" darstellt, reicht ein "Livestyle"-MTB völlig aus. Die Fahrleistung wird wohl bei etwa 500-800km im Jahr liegen.

Wichtig, wie in der Damenwelt üblich, ist die Optik!!!! Was ihr sehr gut gefällt ist dieses hier:

Revel 0 W (2012) - Fahrräder | Giant Bicycles / Fahrräder | Deutschland

Der Anhänger muss übrigens auch noch gekauft werden 8|

Jetzt überhaupt mal zur eigentlichen Frage: Geht das überhaupt, daß ein Anhänger an ein Rad mit Scheibenbremse angehängt werden kann? An meinem Crosser ist da z.B. sehr wenig Platz. Habt ihr Erfahrungen mit sowas, bzw. fahrt ihr selbst ein solches Gepann?
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

2

Donnerstag, 5. Januar 2012, 23:23

Ich weiß, dass hier auch einige Hartgesottene mit Mountis und Kinderhänger unterwegs sind, also muss das ja gehen. Ich kann jetzt adhoc aber nicht sagen mit welchen Bremssystemen die ihre Sattelzüge zum Stehen bekommen.

Schau sonst mal hier: mtb anhänger - Google-Suche

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Januar 2012, 23:50

Jetzt überhaupt mal zur eigentlichen Frage: Geht das überhaupt, daß ein Anhänger an ein Rad mit Scheibenbremse angehängt werden kann? An meinem Crosser ist da z.B. sehr wenig Platz. Habt ihr Erfahrungen mit sowas, bzw. fahrt ihr selbst ein solches Gepann?


Ich denke, dass die Weber-Kupplung mit einer Scheibenbremse passt, sie ist eher auf der Außenseite des Rahmens und wird auf der Achse befestigt.
Auf der Seite von burley findest Du eine Abbildung (etwas runterscrollen) mit einer Scheibenbremse.
http://www.burley.de/Kupplungen

Der Anhänger muss übrigens auch noch gekauft werden 8|

Guter Hänger ist aber auch nicht billig, wenn er lange halten soll. Wenn das Kind raus gewachsen ist, kann man ihn dann als Lastträger für Einkäufe nutzen, usw.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


[img]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1676996[/img]

kylogos

unregistriert

4

Freitag, 6. Januar 2012, 06:59

wir haben einen Hundeanhänger von Croozer, da erfolgt die Befestigung der Kupplung an der Schnellspannachse. An meine HT mit SB gibt es keine Probleme.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 6. Januar 2012, 07:59

Ich habe an meinem Trekker mit Scheibenbremsen einen Anhänger benutzt. Ich musste dazu nur die Schnellspannachse gegen eine andere austauschen und schon konnte der Anhänger ran. Das ganze funktioniert ohne Probleme, hängt aber natürlich auch von der Wahl des Anhängers ab. Ein Import aus dem fernen Osten kann da schon eher für Probleme sorgen.
Lieben Gruß

Kai

kylogos

unregistriert

6

Freitag, 6. Januar 2012, 09:11

Übrigens, ich weiß nicht, was die Dame wiegt, auch das Gewicht des - künftigen - Anhängers kenne ich nicht. Aber ich kann mir vorstellen, dass ein eineinhalbjähriger Neffe noch größer und schwerer wird.

Und das könnte dann, zusammen mit 14 kg Fahrradgewicht (wahrscheinlich wie üblich in der kleinsten Größe und ohne Pedale gemessen), die Bremskraft einer Tektro Draco mit 160er Scheiben bergab an ihre Grenzen bringen. Zumal man - eigene Erfahrung - mit Anhänger permanent bemüht ist, nicht zu schnell zu werden, und deswegen zum dauerndem, leichten Bremsen neigt.

Und das könnte auf Gefällestrecken doch für eine gewisse Erheiterung sorgen. ;(

Simplicius

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Simplicius« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 6. Januar 2012, 09:17

Ich kann auch weder bei MTB noch bei Scheibenbremsen ein ernsthaftes Problem erkennen. Eher schon bei den Ausfallenden, diese sollten möglichst eben sein, insbesondere nach hinten raus. Also nicht so schick wie hier:
ibis_05.jpg

(Ich glaube, ich bin zu einfältig für diesen Editor)

toktok

een echter Berliner Quasi-Chaot

Blog - Galerie
  • »toktok« ist männlich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 6. Januar 2012, 10:21

An meinem MTB klebt auch so ein Anhänger, das würde bei mir auch mit einer Scheibe klappen. Da die Kupplung außen auf die Nabe gesteckt wird. Ich bin fast der Meinung das dies fast alle Hersteller so machen und auch eigentlich immer an Scheibenbremsen gedacht haben. Die Deichseln sind so geformt das selbst bei heftiger Kurvenfahrt nix ans Rad kommt.



Ich hab die olle mech. Scheibenbremse bei mir allerdings abmontiert, die war schon ohne Anhänger schlechter als die Avid mit ordentlichen Belägen die jetzt dran ist. Mit dem Gespann war ich letzten Sommer im Harz unterwegs, meine Tochter hinten drin war da fast 4 Jahre alt. Das ging sehr gut! Auch Bergab. Achja Gepäck war auch mindestens ein Tagesrucksack mit drin.





Kylogos Einwand finde ich aber sehr berechtigt, der verbauten Bremse am Wunschrad traue ich das auch nicht zu.
Wobei man da ja einfach größere Scheiben spendieren könnte. Naja solange sie im Flachland unterwegs ist sollte das reichen.


Gruß Uli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »toktok« (6. Januar 2012, 10:59)


Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich
  • »Casi2003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 6. Januar 2012, 11:38

Bremsen sind natürlich ein schlagendes Argument. Aber halten denn die normalen V-Brakes die Fuhre besser wie Scheibenbremsen?

Habe heute nochmal mit meinem Bruder telefoniert. Für den Rad- und Anhängerkauf stehen max. 1500,-€ zur Verfügung. Er will jetzt auch ein neues Rad ;) Das heißt: 2 MTBs :S und ein Anhänger.
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 6. Januar 2012, 11:41

Und das alles für 1500?
Lieben Gruß

Kai

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich
  • »Casi2003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 6. Januar 2012, 12:01

"
Und das alles für 1500?


"


Ja, tut mir leid :(
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

kylogos

unregistriert

12

Freitag, 6. Januar 2012, 12:10

wenn es mein Bruder wäre, wüsste ich was ich ihm sagen würde ... :rolleyes:

toktok

een echter Berliner Quasi-Chaot

Blog - Galerie
  • »toktok« ist männlich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 6. Januar 2012, 12:18

Bremsen sind natürlich ein schlagendes Argument. Aber halten denn die normalen V-Brakes die Fuhre besser wie Scheibenbremsen?


Naja zumindest bei meinen ollen Dingern waren die V-Brakes eindeutig im Vorteil. :D
Die Bremsen die da an dem Rad verbaut sind sind ja so eigentlich nicht schlecht, nur die recht kleinen Scheiben machen mich grübelig. Wenn es mich langlegt weil ich nicht rechtzeitig zum stehen komme ist das eine Sache, mit Anhänger und Kind als Insasse ist das dann schon was echt anderes.

Und 1500€ für zwei Räder und einem Anhänger finde ich echt wenig, da leidet dann definitiv die Qualität. Von billigen Anhängern kann ich nur abraten. Ich habe mir einige angeschaut und bin letztlich bei einem Schweizer Hersteller gelandet. Da hatte ich das Gefühl da ist alles bedacht und meinem Kind kann nix passieren.

Gruß Uli

kylogos

unregistriert

14

Freitag, 6. Januar 2012, 12:29

Also ich habe über die Tektro Draco schon viel gelesen, aber positives war eigentlich nichts dabei. Jetzt mag es natürlich sein, dass Leute im MTB-Foren andere Ansprüche an eine SB haben, als eine Mutter mit Kinderanhänger, aber letztendlich dürfte es für die Bremse keinen großen Unterschied machen, ob sie durch steile Abfahrten oder hohes Systemgewicht inkl. Anhänger belastet wird.

Zum Thema Felgenbremsen:

Unser Hundeanhänger wiegt inkl. Hund und Kleinkram ca. 25 kg, so dass meine HS 33 auch schon mal ein Sytemgewicht von ca. 170 - 180 kg bremsen müssen (mich, das Rad, einen Wocheneinkauf vom Markt, den Anhänger und den Hund). Bislang ging das problemlos.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 6. Januar 2012, 12:38

Ja, 1500€ für zwei Fahrräder und Anhänger sind doch etwas wenig. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Ich habe an meinem Fahrrad 160mm Avid Juicy 3 Scheibenbremsen. Die habe ich schon mit ca. 180kg belastet. Wobei man nicht vergessen darf, dass sich die Last ja ungleichmäßig auf Vorderrad- und Hinterradbremse verteilt. Das ging soweit auch bei einem Gefälle von über 9% gut. Allerdings merkte ich schon, dass die Bremsen am Limit arbeiteten. Und ich bin da nur im Schrittgeschwindigkeit runter gefahren. Nicht auszumalen was passieren kann, wenn man da mit knapp 180kg und 20km/h ankommt und eine Notbremsung machen muss und das ganze wohl noch bergab. Viel Spaß.
Lieben Gruß

Kai

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich
  • »Casi2003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 6. Januar 2012, 13:27

Nun ja, 1500,-€ hört sich anfangs viel an. Aber wenn man sich das ganze doch durch den Kopf gehen läßt, sieht die Welt ganz anders aus.

Allerdings fahren mein Bruder, meine Schwägerin, und der Kleine nicht viel. Steigungen, bzw. Gefälle gibt es zwar reichlich, aber für das gro der Strecken werden doch meist nur die Täler genutzt. Für Einkäufe wird sowieso das Auto genutzt, damit brauch ich nicht zu argumentieren. Wie gesagt, wenn es 500-800km/Jahr werden, ist es viel.

Ein Gedanken den ich hatte war, daß man lieber für meinen Bruder in der Qualität abstriche macht, und dafür etwas mehr für das Gespann investiert. Das macht aber auch keinen Sinn, denn wenn mein Bruder bei der Tour dabei ist, sollte er ja den Kleinen ziehen.

Nachher fahre ich mal zu meinem Händler, mal sehen was er dazu sagt, und was er anbieten kann.
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

toktok

een echter Berliner Quasi-Chaot

Blog - Galerie
  • »toktok« ist männlich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 6. Januar 2012, 13:29

Vielleicht gibt der Händler sich ja großzügig bei Abnahme von zwei Rädern und einem Anhänger. *Daumendrück*

Bin gespannt was es dann letztlich wird.

Gruß Uli

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich
  • »Casi2003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 6. Januar 2012, 13:38

Vielleicht gibt der Händler sich ja großzügig bei Abnahme von zwei Rädern und einem Anhänger. *Daumendrück*

Bin gespannt was es dann letztlich wird.

Gruß Uli



Naja, ich werde mit ihm mal verhandeln. Schließlich habe ich von ihm 2 MTBs gekauft, 2 Crosser, 1 Rennrad, 1 Trekkingrad, div. Zubehör und Bekleidung :D

Außerdem ist meine Mutter an einem Rad von ihm sehr interessiert, sofern sie ihr altes Rad verkauft bekommt. Achja, das Rad meiner Mutter will meine Schwägerin übrigens nicht haben 8| ?(
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 6. Januar 2012, 23:42

Jo, da sollte schon etwas preisliches Entgegenkommen drin sein. Das zweite Rad später kaufen ist keine Alternative?
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich
  • »Casi2003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 11. Januar 2012, 20:21

So, kleiner Zwischenstand:

Ein Rad mit Scheibenbremse wird es jetzt nicht mehr werden. Es werden normale V-Brake, und die Standard-Bremsbelege werden durch bessere ersetzt. Mehr kann ich allerdings noch nicht sagen :S
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Ähnliche Themen