Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

NicolaiK

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »NicolaiK« ist männlich
  • »NicolaiK« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haßloch

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 1. Juni 2015, 00:54

Was haltet ihr davon ?

Also erstmal Hallo,

ich komme aus der schönen Pfalz und bin 40 Jahre jung. Da ich nun seit vielen Jahren keinen Sport mehr gemacht habe und mir das Radfahren vom Arzt als Cardio Training empfohlen wurde, möchte ich nun mindestens 3 x die Woche für ca. eine Stunde in die Pedalen treten um wieder richtig in Schwung zu kommen. Da mein derzeitiges Rad ein 20 Jahre alter Stahlesel ist und ich nicht wirklich gerne damit fahre, steht der Kauf eines neuen Fahrrades an. Die Frage ist nun was das richtige für mich ist. Ein Freund sagte mir das ein Rad auf jeden Fall leicht sein sollte und er erzählte mir von einem "Giant" (Crossrad oder keine Ahnung was das ist) mit einem Carbon Rahmen und einer SRam Schaltung. Er brachte es mir freundlicherweise mit und sagte mir das ich es in Ruhe testen kann und er es mir günstig überlassen würde wenn ich Interesse habe. Da ich absolut keine Ahnung von Rädern habe würde ich gerne euren Rat dazu hören. Google brachte mir außer einiger Bilder nicht viel über dieses Modell. Ich denke aber das es schon ein etwas älterer Jahrgang ist. Es hat auch schon einige Gebrauchsspuren. Von den Fahreigenschaften her ist es recht angenehm, außer die Drehgriffschaltung stört mich etwas. Es hat auch recht eigenartige Bremsen, sowas habe ich noch nie gesehen. Der Rahmen nennt sich "Giant MCM Team". Das Rad wiegt (selbst gewogen) 11,2 KG was ich ziemlich gut für so ein "halb Mountain Bike" finde.
Würdet ihr dieses Rad kaufen ? Und was würdet ihr maximal dafür bezahlen ?

Vielen Dank für eure Hilfe,

Hier noch ein Bild:
»NicolaiK« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_5364.JPG

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 1. Juni 2015, 05:28

Finde das Rad nur als 26erMtb, nicht als Crossrad. Über die Komponenten finde ich auf die Schnelle gar nichts.

Macht doch mal Detailfotos. Schaltung, Naben, Bremsen, Schalt und Bremshebel, Gabel etc...
Hab vergessen was ich wollte... ?(

NicolaiK

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »NicolaiK« ist männlich
  • »NicolaiK« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haßloch

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 1. Juni 2015, 13:29

Hallo Hausdrache,

Danke für die Hilfe. Im Anhang einige Bilder :-)
»NicolaiK« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5369.JPG
  • IMG_5371.JPG
  • IMG_5372.JPG
  • IMG_5373.JPG
  • IMG_5374.JPG
  • IMG_5376.JPG

Opa Pit

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Opa Pit« ist männlich

Wohnort: Bad.-Württ.

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 1. Juni 2015, 13:52

Für mich macht das Rad optisch einen ordentlichen Eindruck. Die komisch aussehenden Bremsen sind Hydraulikbremsen von Magura. Was man jedoch auf den Bildern nicht erkennen kann, ist die Funktonsfähigkeit der Teile. Kettenblätter, Ritzel, Kette, Federgabel etc. Wenn Dir die Drehgriffschaltung nicht zusagt, ist ein Austausch gegen Lenkerschalthebel sicher möglich. Was von uns auch nicht beantwortet werden kann, ist, wie die Geometrie des Rades zu Dir bzw. Deinen Körpermaßen passt.
Wieviel das Rad "wert" ist, ist aus der Distanz nicht zu beantworten. Letztlich musst Du entscheiden, was es Dir wert ist. Mein Radhändler hat ein ähnliches Rad in passablem Zustand, das er für 200,00 € anbietet.
Also - ausgiebige Testfahrten machen und das Rad auf Herz und Nieren prüfen.

kylogos

unregistriert

5

Montag, 1. Juni 2015, 14:12

Carbonrahmen?

Und dann eine solche Ständermontage per Schraubklemmen? 8o
Nicht kaufen!

Edit: ich habe noch mal ein wenig gesucht und gelesen. Das Ding ist kein Crosser, sondern ein 26er MTB. Der Rahmen ist von 2001 ff., also nicht mehr so ganz aktuell. Ich weiß nicht, wie weit die Laminierungstechniken damals schon fortgeschritten waren, aber mein Vertrauen in einen so alten Rahmen würde sich auch ohne den Ständer in gaaanz engen Grenzen halte.

Die Bremse sollte eine Magura HS22 sein, also ziemlich unkaputtbar. Ersatzteile gibt es IMO immer noch.
Die Gabel sifft, und der Rest sieht auch nicht so besonders vertrauenerweckend aus. Alles in allem würde ich bei meiner Empfehlung bleiben, das Rad nicht zu kaufen, das könnte sich als Groschengrab anstatt als Spaßbringer entpuppen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kylogos« (1. Juni 2015, 14:38)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

Opa Pit

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Opa Pit« ist männlich

Wohnort: Bad.-Württ.

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 1. Juni 2015, 17:26

Carbonrahmen?

Und dann eine solche Ständermontage per Schraubklemmen? 8o
Nicht kaufen! .....



??? Wegen des montierten Ständers von einem Kauf abraten? Ich weiß nicht. Wäre Deine Empfehlung anders ausgefallen, wenn überhaupt kein Ständer dran gewesen wäre?

@Nicolaik
Das Rad dürfte um die 10 Jahre alt sein. Ich sehe einen Carbonrahmen. Das Rad wurde mit höherwertigen Teilen verbaut und lag damals vermutlich in der oberen Preisklasse. Jetzt kommt es darauf an, wie das Rad benutzt wurde und wie der Verschleiß fortgeschritten ist. Sollte das Rad noch einigermaßen i.O. sein und passt es von der Größe, würde ich einen Kauf zu einem akzeptablen Preis wagen. Dann bleibt Dir immer noch Luft, das ein oder andere Teil zu ersetzen. Und jetzt Butter bei die Fische: Wenn das Rad in einem top Zustand ist, wäre es mir 300,00 € wert. Und je nach Teileersatz entsprechend weniger.
Und solltest Du Radlerblut lecken, wirst Du Dir eh über kurz oder lang Dein Wunschrad zulegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Opa Pit« (1. Juni 2015, 18:05)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NicolaiK

NicolaiK

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »NicolaiK« ist männlich
  • »NicolaiK« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haßloch

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 1. Juni 2015, 18:46

Danke für die vielen Antworten. Ich bin 174cm groß, den Sattel muss ich schon ziemlich hoch machen. Ich denke ein 28Zoll Rad wäre für meine größe sicherlich besser oder ?
Der Rahmen selbst hat schon einige Abnutzungsspuren und das ein Carbohnrahmen ein damoklessschwert sein kann habe ich nun selbst als Leihe schon mitbekommen. Was wirklich nicht mehr ganz in Ordnung ist, ist die hintere Bremsanlage. Die Halterung die mit dem Carbonrahmen verbunden ist um die Bremstechnik zu halten hat sich gelöst und wackelt, deshalb wurde wohl auch dieser schwarze Bügel montiert damit das ganze hält.

kylogos

unregistriert

8

Montag, 1. Juni 2015, 19:13


??? Wegen des montierten Ständers von einem Kauf abraten? Ich weiß nicht. Wäre Deine Empfehlung anders ausgefallen, wenn überhaupt kein Ständer dran gewesen wäre?


Es geht nicht um den Ständer an sich, sondern um die Art der Montage. An Carbon sollte tunlichst nichts geklemmt werden, jedenfalls nicht an Stellen, die nicht explizit dafür vorgesehen sind. Das sorgt ganz schnell für Beschädigungen, die nicht unbedingt sofort sichtbar sind. Und Carbon verformt sich im Ernstfall nicht, sondern bricht explosionsartig. Das Risiko würde ich nicht eingehen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acoustic_soma, HotRod, NicolaiK, Salamander

EvaChristina84

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »EvaChristina84« ist weiblich

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Juni 2015, 14:04

Für Deine Größe von 1,74 reicht ein 26er eigentlich aus. Ein hoher Sattel ist auch per se nichts schlechtes.
Auf mich macht das Rad insgesamt einen brauchbaren Eindruck. Auch wenn die Ständermontage, wie schon geschrieben, nunja... unprofessionell ist.
Wenn Du damit nur Deine regelmäßige Radrunde auf der Straße drehen willst, reicht das Rad vällig. Lass Dich auch nicht irre machen. Die Materialschlacht beginnt noch früh genug, falls Du doch Blut lecken solltest.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NicolaiK

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Juni 2015, 14:49

Ich muss Kylogos beipflichten. Wenn ich mir überlege, was passiert, wenn auch nur bei 20 km/h die hintere Strebe bricht :dead: :fie:

Ich hätte bei gebrauchten Carbon-Rahmen immer ein schlechtes Gefühl, da man mögliche gravierende Beschädigungen nicht unbedingt sehen kann. Wenn das Teil auch noch 14 Jahre alt ist, würde ich gänzlich Finger davon lassen.
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NicolaiK, Salamander

NicolaiK

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »NicolaiK« ist männlich
  • »NicolaiK« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haßloch

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 2. Juni 2015, 19:02

Also, das genaue Alter des Rads ist wohl nicht festzustellen, da er selbst das Rad vor ungefähr 5 Jahren gebraucht gekauft hat. Er möchte gerne 400€ dafür haben :S
Ob es mir das nun wert ist, muss ich mir noch überlegen. Mein Radhändler vor Ort hat ein Campus MTB(499€) und ein Ideal MTB (529€) im Angebot mit Altera Schaltung und Scheibenbremsen, logischerweise mit Alu Rahmen für diesen Preis und dadurch auch etwas schwerer. Er würde mir kostenlos schmalere Reifen montieren wenn ich das möchte. Also hätte ich für Maximal 150€ mehr zumindest mal ein Rad mit aktuellen Komponenten. Sind diese beiden Marken bekannt für Qualität ?

kylogos

unregistriert

12

Dienstag, 2. Juni 2015, 19:55

Mir ist nicht ganz klar, was Du mit dem Rad eigentlich vorhast. Aber für 500 € bekommst Du neu eigentlich nur Räder, die wie ein MTB aussehen.
Schau Dir mal folgende Seite, die könnte Dir helfen, Deine Anforderungen einzuschätzen: http://www.singletrail-skala.de/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NicolaiK

NicolaiK

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »NicolaiK« ist männlich
  • »NicolaiK« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haßloch

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 2. Juni 2015, 20:53

Mir ist nicht ganz klar, was Du mit dem Rad eigentlich vorhast. Aber für 500 € bekommst Du neu eigentlich nur Räder, die wie ein MTB aussehen.

Aktuell habe ich noch ein Cyclocross Rad zu hause von einem netten Kollegen (Focus Mares Disc) was aber nicht zum Verkauf steht. Damit fing die ganze Sache an. Aber mit diesem Rad fährt man eben alleine. Da ich aber Frau und zwei Kinder habe die ebenfalls gerne mit dem Rad unterwegs sind und mein Stahlesel schon ziemlich alt ist und nicht wirklich Spaß bereitet, bin ich nun in einer Zwickmühle. Genau genommen würde mir ein Cyclocross Rad mit einem Mountain Bike Lenker gefallen an den ich ein Schutzblech dranclipsen kann. Die wiederum haben aber dann wieder feste Schutzbleche und eine Komplette Licht Anlage und wiegen mehr als 12KG. Wenn ich alleine unterwegs bin will ich Gas geben und schnell fahren. Mit der Familie natürlich gemütlich Cruisen. Im Grunde bräuchte ich zwei Räder, das will ich aber nicht investieren. Was ich auf keinen Fall mache ist im Gelände über Stock und Stein. Das Giant war eben nur interessant weil es zum Verkauf steht und leicht ist und ich dami auch schneller unterwegs sein kann (wenn der Rahmen hält :D )

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. Juni 2015, 08:14

Was hälst Du denn dann davon ? ^^
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 3. Juni 2015, 14:16

Der Vorschlag von Hotrod geht in die Richtige Richtung.
Was du suchst, nennt sich Crossbike/Fitnessrad.

Die Frage ist halt, was du ausgeben willst.

Wenn du aber wirklich 3 mal die Woche fahren willst (bei jedem Wetter),
sollte es schon mindestens die Deore (wenn nur Straße zur Not auch Alivio) sein.


Und 400€ ausgeben für einen 10 Jahre alten Carbonrahmen aus min. zweiter Hand,
der auch nicht geschont wurde. NEIN

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NicolaiK

acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 3. Juni 2015, 14:58

...generell kann man mit Rennlenker auch familientauglich fahren... mach ich auch...

aber mit den gleichen Bedenken bin ich damals auch beim Radfahren wiedereingestiegen und habe mir einen geraden Lenker ausgesucht, allerdings gab es "damals" auch noch nicht wirklich die Cyclocrosser in der Verbreitung.
Ich habe damals mit einem Focus Arriba angefangen und halte dieses Rad auch in der aktuellen Version noch für ein gutes Einstiegsrad. Mit dem Arriba 4.0 bekommst du auch einen Rahmen, an den du ohne weiteres "gescheite" Schutzbleche anbauen kannst. Und solltest auch du später mal merken, dass so ein Besenstiel nicht wirklich der Weisheit letzter Schluss ist, machst du einfach einen Rennbügel dran und tauschst die Bremsschalthebel...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NicolaiK

NicolaiK

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »NicolaiK« ist männlich
  • »NicolaiK« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haßloch

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. Juni 2015, 20:55

Sowohl das Pepper (in weiß :thumbsup: ) als auch das Focus Arriba gefallen mir sehr gut. Ich werde das Giant nicht nehmen, für 200€ ja, aber nicht für 400€. Generell wäre ich bereit bis zu 700€ für ein gutes Rad das meinen bedürfnissen entspricht auszugeben, wenn es mir spaß macht und ich das Hobby längerfristig betreibe gerne auch mehr, aber dann erst beim zweiten Rad :rolleyes:

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 4. Juni 2015, 13:52

Dann käme noch das Radon in Frage:
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/ra…9210/wg_id-3540
oder
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/ra…9420/wg_id-3563
Leider Online-Handel, da sieht es schlecht mit ner Probefahrt aus.

Und für die Familienfahrten gibt es Gepäcktäger zur Schnellmontage, z.B.
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/to…5377/wg_id-4314

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NicolaiK