Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jarno73

unregistriert

1

Sonntag, 1. April 2012, 20:21

Kaufberatung-Pepperbikes

hallo ich wollte mal wissen wer von euch ein solches MTB fährt.Da mein Budget begrenzt ist max.600euro möchte ich demnächst es mal via Internet bestellen.
Für mich eine Primäre.

Zur Azswahl stehen mein Budget angemessen folgende Bikes.

1.http://www.pepperbikes.de/mountainbike-m…ack-pepper.html

2.http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/ZR-…0_id_18366_.htm



..............mehr geht leider nicht vom Preis her,es wird immer was besseres geben.


Zur Zeit besitze ich zwei Räder und von der Optik und der Gesamtausstattung finde ich daß Pepperbike am besten.

Leider habe ich noch keine Erfahrungsberichte entnehmen können,von Leuten die diese Bikes fahren.

Um jetzt eine Endlos .......was ist besser Disskusion zu vermeiden,bitte ich um reine Erfahrungsberichte.


Danke :rolleyes:

2

Sonntag, 1. April 2012, 21:09

Moin,

das Pepper ist gruppenreiner ausgestattet. Im Gelben wurde das gerne als gutes Preis/Leistungsverhältnis angepriesen... Der Nachteil: du kannst es nicht Probe fahren.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Der Tister

Langsam Radler

Blog - Galerie
  • »Der Tister« ist männlich
  • »Der Tister« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tiste

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. April 2012, 21:16

Hallo

Ich Fahre das Winora Dakar www.winora.de/ bin sehr zufrieden mit dem Rad und auch mit dem Preis. Siehe auch in Meine Galerie

F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. April 2012, 21:21

Ohne diese Pepperbikes jetzt zu kennen würde ich sagen: Rahmen muss halten!

Beim ersten sind zudem schon die Anbauteile solide und halten in der Regel lange. Stören tut mich hingegen die Federgabel.

Jaaa, auch die billigste Federgabel federt. Das ist aber, auch wenn es so klingt, in erster Linie nicht der Sinn einer Federgabel. In erster Linie sollen die Schläge dämpfen. Würde deswegen vorschlagen, zumindest wenn das ganze auch artgerecht bewegt werden soll und nicht nur für Radwege, dort irgendwann auf eine Starrgabel zu wechseln. Unter anderem auch deswegen.

Radon würde ich ganz außen vor lassen. Abgesehen vom Rahmen, Lenker, Vorbau, Sattelstütze und Steuersatz nur das billigst mögliche verbaut.

kylogos

unregistriert

5

Sonntag, 1. April 2012, 21:22

Gabeln: in beiden Fällen unterirdisch, die Suntour noch tiefer als die Rockshox
Schaltungsgebamsel: beim Pepper sortenrein und hochwertiger
Bremsen: ich würde die Felgenbremse vorziehen

Aufrüstbarkeit: ganz klarer Vorteil für das Radon

Ich würde mich für das Radon entscheiden, bei der nächstbesten Gelegenheit eine Reba SL und eine alte Louise in der Bucht schießen und die XC 28 sowie die AM 445 dort versenken. Das Schaltungsgeraffel kann man erst mal runterfahren, und dann gegen was höherwertiges tauschen.

6

Sonntag, 1. April 2012, 21:24

Hallo

Ich Fahre das Winora Dakar www.winora.de/ bin sehr zufrieden mit dem Rad und auch mit dem Preis. Siehe auch in Meine Galerie


Ah-...ja... Der Jarno sucht ein MOUNTAINBIKE und soweit ich weiß, hat Winora keine im Fahrradprogramm... :huh:

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Der Tister

Langsam Radler

Blog - Galerie
  • »Der Tister« ist männlich
  • »Der Tister« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tiste

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 1. April 2012, 21:29

:dash: Sorry ,hab da wohl nicht richtig gelesen

Gruß Gerd

Jarno73

unregistriert

8

Sonntag, 1. April 2012, 21:29

@Bora,wie gesagt ich wollte diesen Thread nicht hinauszögern :D

9

Sonntag, 1. April 2012, 21:37

@Bora,wie gesagt ich wollte diesen Thread nicht hinauszögern :D


Schau doch auch mal bei H&S rein. Die haben immer mal wieder ein Mounti im top Angebot. Wenn du irgendwie noch einen Hunni frei setzen kannst, bekommst da schon echt brauchbare Maschinchen, z.B. ZR Team 5.0.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Jarno73

unregistriert

10

Sonntag, 1. April 2012, 21:45

Großer das mach ich.Zwingend ist übrigends der Kauf nicht.Da meine Freundin bereits MTB fährt...Radon ZR Lady,möchte ich meinen "Fuhrpark" irgendwann erweitern.

Mir geht es allein in erster Linie wer diese Bikes bereits getestet hat oder selbst sowas besitzt.Leider kann ich keinen Preisaufschlag machen.

Gebraucht will ich aber auch nicht.............

11

Sonntag, 1. April 2012, 21:56

@ jarno

ich würde meine eigenen Erfahrungen sammeln. Es gibt Leute, die kaufen sich 1000.-€-Geräte, nur um vor der Eisdiele zu prollen. Da wirst du immer nur positives Feedback erhalten, aber im Gemüse sind die dann nur bedingt brauchbar.

ersteinmal solltest du für dich heraus finden, was du damit machen willst. Schau mal hier: STS und dann sag uns, in welchem Bereich du dich in Zukunft siehst.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Jarno73

unregistriert

12

Sonntag, 1. April 2012, 22:18

@Bora,interrassnter Link,kurz überflogen,lese ihn mir morgen genauer durch !!!!!!!!


Danke dir

Bräuti

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Bräuti« ist männlich

Wohnort: Vorderpfalz

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 1. April 2012, 23:02

Was hast Du mit dem Rad vor?

Zum Posen vor der Eisdiele taugt das Radon mit dem auffälligen XT-Schaltwerk, den "Race Face"-Schriftzügen auf fetten Anbauteilen und den leider für diesen Zweck etwas mickrig geratenen Bremsscheiben deutlich besser. Die Komponten aus den unteren Schublade (Acera-Schalthebel, Kassette) sind optisch gut versteckt und machen nur die weniger wichtige Schaltperformance kaputt. Die Bremsen fahre ich selbst auf der Straße. Dafür taugen sie, aber auf losem Untergrund sammelt sich in den Sätteln sehr schnell Sand und Dreck und fängt an zu schleifen. Zurück auf der Straße wird das erst nach mehreren km besser und verschwindet nur nach einer gründlichen Wäsche komplett. Da ein Poserbike bei Regen eh nicht gefahren wird, macht auch die m.E. etwas gewagte Kombination von giftiger Hinterradbremse und extraharten Stollenreifen nichts. Immerhin kann man damit auf trockenem Pflaster schön schwarze Striche produzieren ohne daß es zu sehr ins Geld geht.

Das Pepper scheint ist eher 'was zum Fahren zu sein, mit fast gruppenreiner Deore-Ausstattung und Alivio-Kassette. Dafür halt vermutlich nicht besonders leichte Anbauteile der zum Posen ungeeigneten Hausmarke in dürren Standardmaßen.

Mechanische Felgenbremsen sind heutzutage an Bergrädern zwar kaum erste Wahl aber zumindest ist nicht die schlechteste Sorte verbaut. Von Federgabeln hab' ich wenig Plan aber einstellbare Vorspannung deutet auf Stahlfeder hin und 80mm kenne ich eher von Trekkingrädern. Und müsste eine Gabel, wenn man nicht vor jeder Steigung und jedem Gefälle absteigen will, "Remote Lockout" haben? Mit solchen Kompromissen wirst Du bei Deinem Budget aber wohl leben müssen.

Gruß
Andreas

Jarno73

unregistriert

14

Montag, 2. April 2012, 17:00

da in meiner Gegend die Radwege sehr schlecht zum größten Teil sind,suche ich als alternative zu mein Crossbike ein MTB.

MTB hatte ich früher schon mal gehabt,vor meiner Baumarktära und den jetztigen beiden neuen Bikes.
Ich fahre weiterhin ca.80% Straße,aber auch Schotterwege.Waldwege sind eher selten und wenn dann nur zwecks Abkürzungen.
Vom Handling her bevorzuge ich eher ein MTB als mein Crossbike.Außerdem geben die breiteren Reifen einen höeren Sicherheitsaspekt.
Für reine Straße benutze ich mein Focus Fitnesbike und wie gesagt für leichte Feld und Schotterwege mein Crossbike.
Da meine Freundin nur MTB fährt,wollte ich natürlich in nichts nachstehen und mir eins besorgen.
Es sollte dazu dienen,daß ich auch mal über Steine oder Geröll bolzen kann,ohne daß ich mir Sorgen über Reifenplatten machen sollte,was aber auch hier passieren kann.

Vom Preisleistungsvolumen bevorzuge ich bisher das Pepperbike,weil es weniger auffälliger ist als daß Radon.Was ich noch überlege die Felgenbremsen beim Pepper durch die Magura zu ersetzen,wobei auch da scheiden sich die Geister.

Kurz gesagt,ich finde das Handling im allgemeinen besser als Cross und co.Fühle mich selber darauf wohler.


Ps.Danke für eure Tipps

Bräuti

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Bräuti« ist männlich

Wohnort: Vorderpfalz

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 2. April 2012, 19:11

Feld- und Schotterwege fahre ich auf eher sportlichen Tourenreifen und solange es höchstens feucht und nicht wirklich nass ist zur Not auch auf Slicks. Dafür braucht's echt kein Bergrad, das auf 80% Deiner Strecke nur mit Mühe vorankommt und schon gar keine ratternden Grobstoller. Ein Kreuzrad, wie Du es bereits hast, passt da eigentlich besser.

Den auf beiden Rädern verbauten Smart Sam traut übrigens nicht einmal der Hersteller einen wirklich ernsthaften Pannenschutz zu. Drei Punkte sind weniger als der Durano hinten auf meinem Stadtrad und das ist eine dünne Rennradpelle. Nach meiner Erfahrung braucht man für meine gewohnten Strecken auf Asphalt und Pflaster bei Schwalbe mindestens 4 Punkte und wenn im Wald oder auf Radwegen durch Parks Pflanzendornen ins Spiel kommen eher 5 um vor Durchstichen halbwegs sicher zu sein. 6 bringt dann extrem hohes Gewicht bei m.E. zweifelhaftem Nutzen der dicken Einlage aus weichem Material.

Jarno73

unregistriert

16

Montag, 2. April 2012, 19:24

warum wohl sieht man in Berlin mehr MTB s als Crosser und fast alle oder gute 90% auf Straße unterwegs ?(


Tja ist halt cool :D

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 2. April 2012, 19:27

Weil das Angebot an schlechten Mtbs größer ist, als an guten Crossern.
Ganz einfach, Jarno. ;(

kylogos

unregistriert

18

Montag, 2. April 2012, 19:31

Fernab aller Straßenverkehrszulassungsverordnungen dieser Welt ist ein MTB IMO ein absolut geiles Stadtrad. Leicht, wendig, gut zu beschleunigen, sehr gute Bremsen.

Ich fahre übrigens den gescholtenen Smart Sam am Hardtail, ein sehr tauglicher Allrounder, der durch nichts besonders heraus sticht, auch nicht durch seine Pannenhäufigkeit.

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

19

Montag, 2. April 2012, 19:46

Mein Tipp: Versuche einen einigermassen guten Rahmen zu bekommen, auch gebraucht und verbaue dann höherwertige Komponenten! Oder ein gutes Gebrauchtes, daß du dann nach und nach aufrüstest. Ich selbst habe mein Merida für 25 Euro fahrbereit gekauft, steckte 400 Euro rein und würde es für 600 Euro-wertig bezeichnen.

Man lernt ungemein dabei, vieles ist selbst zu bewerkstelligen, anderes lässt du halt einbauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mahatma Josef Gamsbichler« (2. April 2012, 19:52)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rogger

F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 2. April 2012, 20:32

Außerdem geben die breiteren Reifen einen höeren Sicherheitsaspekt.
Aber auch nur gefühlt. Stollenreifen rutschen auf Asphalt schneller weg als ein Rennradslick. Leg mich im Herbst beim Wechsel vom Rennrad auf Cyclocross immer erstmal fast lang und muss mich im Frühjahr dann wieder an die Rennradslicks rantasten.

Ich fahre übrigens den gescholtenen Smart Sam am Hardtail, ein sehr tauglicher Allrounder, der durch nichts besonders heraus sticht, auch nicht durch seine Pannenhäufigkeit.
*unterschreib* Noch besser als Allrounder finde ich nur den Albert. Rollt im Vergleich zu Smart Sam auf Asphalt aber wie ein Sack Kartoffeln.

Ähnliche Themen