Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »rogger« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 21. März 2015, 20:21

Frankenstein ZWO

...oder die Wiederbelebung eines bereits Wiederbelebten.







Es ist locker über fünf Jahre her, als ich mal einen fahrbaren Untersatz auf der Basis eines einfachen, alten Peugeot Rahmen und "Leichenteilen" von anderen dahingeschiedenen Fahrrädern aufbaute .
Da manche verpflanzten Teile nicht sehr haltbar waren, hatte es eine geraume Weile einen Ruhezustand eingenommen und ich den nackten Torso in der Garage der alten Wohnstätte gelagert, da ich mich nicht von diesem Teil trennen konnte.




Da meine Große den Bedarf angemeldet hat, ein Fahrzeug haben zu wollen, um damit zum Bahnhof fahren zu können, nahm ich den Torso in die Hand, um daraus wieder ein fahrbares Gerät aufzubauen.
In der Tradition des Prinzips des damaligen Aufbaus, minimalstes Budget einzusetzen, habe ich mich entschlossen, das Dingens wieder zum Laufen zu bringen.
Für kurze Strecken als Bahnhofsmätresse soll es taugen.
Ob es als Fahrzeug für längere Strecken taugen wird, werde ich nach Abschluss des Projektes selbst austesten.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


[img]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1676996[/img]

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 22. März 2015, 11:00

Bahnhofsmätresse
:D


Ob es als Fahrzeug für längere Strecken taugen wird, werde ich nach Abschluss des Projektes selbst austesten.

Mit der entsprechenden Sitzposition sind Eahmen dieser Art genau das richtige für Kilometerfresser.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »rogger« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 22. März 2015, 22:05

Mätresse, weil ich das Wort Bahnhofsschlampe nicht so wirklich mag.


Was ich im Bestand habe ist ein Laufradsatz aus alten Maillardnaben mit einem sechfach Schraubkranz, die ich tatsächlich vom Sperrmüll retten konnte, bevor der Fahrer eines weißen Transporters ihn gefunden hat.





Nun hatte ich damals ja den Rahmen gestrippt und die Zuganschläge hinten abgefeilt.

Glücklicherweise war am Sperrmüllfund eine alte Positron beteiligt, deren Schaltzug keinen Anschlag bedarf.
Hier kommen natürlich die traditionellen Kabelbinder zum Zug.





Die Felgen hatten beide einen ordentlichen Seitenschlag, den ich mit Hilfe einer improvisierten Zentrierhilfe problemlos richten konnte:



Feinjustage an der Stellschraube der Bremse. .
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


[img]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1676996[/img]

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »rogger« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. April 2015, 23:27

Weiter sollte es gehen, und so schritt ich zur Tat, und wurde tatsächlich fertig, schneller, als ich dokumentieren konnte.

Also bleibt nur ein Extrakt, den ich euch nicht vornthalten möchte.

Das grobe Grundgerüst stand ja schon recht schnell fest, der alte Rahmen und die Laufräder, sowie das Antriebsmaterial, welches mir, wie schon gesagt, der Sperrmüll spendete.

Was ich beim Umzug letzten Jahres noch entdeckte, war der selfmade-Bullhorn-Lenker, den ich damals eigens für Frankenstein aus einem ollen Rennlenker sägte. Netterweise ist der Lenker aus Stahlrohr gebaut, was mir persönlich gefällt.

Also, rein damit, weil verbaut wird, was da ist.


[bitte keinen Kommentar über die Bildqualität]

Wie gesagt, ist das das Grundgerüst.

Was nicht da war, waren Bremshebel, welche ich aber dank acoustic_soma doch noch meinem Franky implantieren konnte.
_________

Noch etwas weiter gewerkelt, Züge verbaut, Reifen, Lenkerband usw. drauf und so stand es dann vor mir:




An sich fahrbereit, Bremsen tun was sie sollen, die alte Positron rastert noch, wie sie soll und wie man sich daran erinnert, wenn man mal mit einer Positron fuhr.

Aber wohl dem, der nochmals genau durchsieht, was er da gerade in Händen hatte, weil es genau das ist:
Das, was man gerade in die Hände bekommen hat.
Und genau deshalb:
Gucken musst Du!



Uärghs, das wünsche ich niemandem:
Einen solchen Mangel während eines Versagens dieser Schadstelle -schlimmstenfalls während der Fahrt- zu entdecken.

also ein neuer, sprich anderer Reifen muss drauf.

Nun sieht das Rad so aus:



Morgen lasse ich das Pferd ins Freie, und dann kann es mir nach der ersten Testfahrt sagen, was ihm nicht behagt.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


[img]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1676996[/img]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rogger« (1. April 2015, 23:37) aus folgendem Grund: Verbesserung


rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »rogger« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. April 2015, 23:33

Und weil ich nicht wusste, wie ich das Folgende in den letzten Beitrag einbauen sollte:

das Schmankerl, das auch am letzten mal auf Frankys Heck zur Geltung kam:

Das Plasteschutzblech mit Colaflaschenschnittstück



und echtem Holzbaum:

Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


[img]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1676996[/img]

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

oldtimer, Ritze

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »rogger« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. April 2015, 23:17

Die Probefahrt war zwar recht kurz, aber ich wählte eine Strecke, die trotzdem tauglich ist, etwas über das Fahrverhalten auszusagen.
Ich schlug mich kurz nach Ortsende aüf einen Feldweg, der recht schnell in einen schlaglochlastigen Wirtschaftsweg in eine (kurz nach dem Regen) nasse, pfützige Wiese überging.

Der erste Eindruck war die leicht nervöse Steuerung, aber das ist nicht wirklich störend.
Nach kurzer Zeit war das Fahrgefühl passend.
Den gewählten Parcour konnte ich problemlos fahren, nur meiner Kleidung gefiel das Ganze nicht wirklich; mit getüpfelter Hose war ich noch kurz Milch und Eier für den Crepes Teig einkaufen, da schauten mich manche schon anders an, als sonst.
:D

Mit dem fetten Marathon vorne ist es sogar komfortabel zu fahren, gerade auch auf der Schlaglochpiste.
Auf asphaltierter Fahrbahn lässt es sich zügig beschleunigen und angenehm durchfahren.

Noch fehlt ein geeigneter Umwerfer, daher kann ich das große Kettenblatt noch nicht nutzen und so ist die Übersetzung mit 42 vorne und 14-32 in sechsfach zum schnell fahren nicht so, wie sie sein könnte.
Aber trotzdem: als urbaner Flitzer ist es auch in dörflicher Struktur klasse!

Geworden ist das Gefährt so, wie ich es erhoffte und ich bin mir sicher, dass ich häufig mal den Antrag stellen muss, dass mir die Tochter gestattet, dass ich mit Frankenstein fahren darf.

Wenn es Neues gibt, werde ich berichten.

Das große Kettenblatt ist mangels passendem Umwerfer noch zum Hosenschutzring degradiert. Das soll aber auch noch anders werden.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


[img]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1676996[/img]

Crossy2014

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Crossy2014« ist männlich

Unterwegs von: Glückstadt

Unterwegs nach: Bönningstedt

Unterwegs über: Wedel

Wohnort: Bönningstedt /SH

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. April 2015, 23:57

[bitte keinen Kommentar über die Bildqualität]



Die sind doch gut ! (Aber die Gardienen ... ;( )

Toll, was man aus einem altem Rad machen kann ! Und als Mätresse, wie Du es nennst, langt es doch allemal.

Darum werde ich mein altes Puch Rad auch noch vorerst behalten und ein paar Wartungsarbeiten vornehmen,

bzw. die Laufräder zentrieren lassen und die Naben /Lager reinigen und fetten lassen. Habe so etwas noch nicht

auseinandergebaut.

Gruß crossy
»Crossy2014« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0149.JPG
  • IMG_0146.JPG

Ähnliche Themen