Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

AGHH

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »AGHH« ist männlich
  • »AGHH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 28. Februar 2018, 07:26

Das cyclocrosser ist ein kona jake
Ich denke, denn werde ich den mit besseren bremsen aufrüsten (vermutlich von der schimano rs505 Gruppe, und ja ich weiß, hydraulisch ist schwer zu reparieren, dafür auch weniger anfällig), ordentlichen Schutz Blechen (momentan sind nur so Notfall steck Dinger dran) und dem ganzen Rest
Bezüglich der Stromversorgung, da ich vor habe über 70 % zu campen muss die halbwegs autark sein, die Frage ist naben Dynamo oder solar?

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

AGHH

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »AGHH« ist männlich
  • »AGHH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 28. Februar 2018, 08:41

Oder welche hydraulischen bremsen würdet ihr mir empfehlen? Die RS405 gibt es ja beispielsweise schon für um die 150 Euro

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

AGHH

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »AGHH« ist männlich
  • »AGHH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 28. Februar 2018, 08:45

Und die haben alle nur eine Unterstützung von 2x11,ich fahre momentan 3x11, geht das, bzw was muss man abändern

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

24

Mittwoch, 28. Februar 2018, 09:50

Na da sollte sich doch was draus machen lassen. Scheint mir hinten auch nicht zu kurz, oder hast du besonders große Füße? Hat deine Gabel noch Lowrider-Ösen? Die scheint die aktuelle Version nicht zu haben.

Wegen Bremsen: Vielleicht sind auch die Trp Hy/rd eine Option? Hydraulische Bremse mit mechanischer Ansteuerung, die Nachstellerei entfällt und du kannst die Zuleitung bei Bedarf unterwegs leicht wechseln, ist eben nur ein Bowdenzug. Erfahrungen des Users Hotrod hier.

3x11? Ich glaube, ich würde es riskieren und damit losfahren. Dreifach ist mit Gepäck nicht verkehrt und so exotisch ist 11-fach - in Europa - nun auch nicht mehr. Evtl. vorher mal eine kurze Recherche bei einem Fahrradladen in der abgelegensten Gegend, die du einplanst ;)

AGHH

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »AGHH« ist männlich
  • »AGHH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 28. Februar 2018, 11:42

Ichs würde auch gerne die 3x11 lassen, nur etwas die Übersetzungs Verhältnisse ändern, aber so wie ich das verstanden hab hat die rs505 nur 2x11

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

AGHH

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »AGHH« ist männlich
  • »AGHH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 28. Februar 2018, 11:44

Aber ich danke euch, habt mir sehr geholfen, die rs505 würde ich nehmen, da ich sie für 185euro bekommen würde, was ich für einen guten Preis halte

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 28. Februar 2018, 12:07

Was mechanische Scheibenbremsen kann ich die TRP Spyre von der Bremswirkung und den Einstellmöglichkeiten her empfehlen - allerdings ist die schlecht (bzw. gar nicht) gedichtet, und hält Salz im Winter nicht aus.
Die Shimano CX77 bremst auch sehr zuverlässig und ist simpel einzustellen.
Beide sind mit Brems/Schaltgriffen für Rennräder kompatibel.
Zugegeben sind hydraulische besser, aber mit entsprechend großen Bremsscheiben und passenden Pads sind mechanische auch sehr zuverlässig und haben eine gute Bremswirkung - und sind wesentlich günstiger. (Ausstattung mit der CX77 würde ca. 120€ kosten, 2 TRP Spyres 140€)
Wenn du 3x11 fährst finde vorher den Lochkreis von den Kettenblättern vorn heraus - 9-fach oder 10-fach Zahnkränze mit passendem Lochkreis funktionieren auch mit 11x -Schaltungen.
Aber um ehrlich zu sein, kann ich mir keinen Schaden vorstellen, der dazu führt das die Zahnkränze oder der Umwerfer defekt sind, und nicht zu einem Abbruch der Tour führt.

AGHH

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »AGHH« ist männlich
  • »AGHH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 28. Februar 2018, 12:32

Ok, ich denke ich werde mich für hydraulische entscheiden, die Frage ist, ob ich trotzdem weiterhin fahren kann, wenn die schimano rs505 nur 2x11 unterstützt? Bzw was muss ich beachten oder anpassen (lassen)

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 28. Februar 2018, 13:44

Bezüglich der Stromversorgung, da ich vor habe über 70 % zu campen muss die halbwegs autark sein, die Frage ist naben Dynamo oder solar?

Musst Du selber abwägen, was Dir wichtig ist.

Vorteil Nabendynamo: Licht immer da
Nachteil Nabendynamo: neue Laufräder fällig, Verkabelung (sollte aber machbar sein)

Vorteil Akkuleuchten: Beim Campen sparst Du Dir die Taschnlampe
Nachteil Akkuleuchten: Du brauchs geladene Akkus

Bei Solarpanels war ich tendentiel skeptisch, die Leistung scheint aber doch ausreichend. Gute Panels und Ladeelektronik vorausgesetzt. In de.rec.fahrrad war vor kurzem eine kleine Diskussion darüber im Thema Fahrradzukunft #26, mit einigen links dazu. Wenn Du keinen usenet Zugang hast, kannst Du das auch über groups.google im Browser lesen https://groups.google.com/forum/#!forum/de.rec.fahrrad
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (28. Februar 2018, 15:25)


macbookmatthes

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Vlaams-Brabant

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 28. Februar 2018, 14:57

Ok, ich denke ich werde mich für hydraulische entscheiden, die Frage ist, ob ich trotzdem weiterhin fahren kann, wenn die schimano rs505 nur 2x11 unterstützt? Bzw was muss ich beachten oder anpassen (lassen)

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk
11fach muss auf deine HR-Nabe passen, weiterhin Schaltwerk und Umwerfer (Hebel- und Seizugverhältnisse). Nimm mal das hier: ritzelrechner.de
Damit kannst du ein wenig spielen, ob das was dir vorschwebt in 2x11 geht. Müsste eigentlich. Ich fahre 2x10 mit einer MTB-Kurbel vorne dran. Man muss ein wenig die Kettenlinie beachten und dann ist der Drops gelutscht. Ich bin zwar mit max. 38-11 nicht gerade in TGV-Geschwindigkeit unterwegs, aber unterm Strich ist das bei Reisen mit Gepäck nicht soo relevant. bergab kann man rollen lassen, den Rest erledigt die Physik. :D
Bergauf aber, habe ich den Vorteil einer wirklich Untersetzung und musste bisher nur im tiefen Sand absteigen.

Wenn ich die Wal habe, besonders beim Licht, würde ich immer erst den Nabendynamo bevorzugen. Das Licht ist zwar gegenüber einer Lupine Betty nicht ganz so hell und weit reichend, aber dafür kann keine Batterie leer gehen. Zudem kann man das mit Ladesystemen (z.B. The Plug) kombinieren.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht :pardon:

AGHH

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »AGHH« ist männlich
  • »AGHH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 28. Februar 2018, 16:05

Ok, und weil das noch nicht richtig raus kam, ein Schalthebel Set für 2x11 geht nicht an 2x11,das heißt umbauen auf 2x11 oder 10,richtig?

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

macbookmatthes

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Vlaams-Brabant

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 28. Februar 2018, 16:46

Ok, und weil das noch nicht richtig raus kam, ein Schalthebel Set für 2x11 geht nicht an 2x11,das heißt umbauen auf 2x11 oder 10,richtig?

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk
Du meinst 2x10 und 2x11, oder?

Die kann man AFAIK nicht mischen. Da haben sich die Hersteller nicht mit Ruhm bekleckert, aber so isses nun einmal. 2x11 bedeutet, dass alle Kernkomponenten 2x11 sein müssen. Die Kurbel kann man davon teilweise ausnehmen, da gehen auch 9/10fache Kettenblätter. Der Rest aber muss zueinander passen. Preislich attraktiv finde ich die 105er und die Ultegra. Dazu würde ich -siehe oben- eine MTB-Kurbel nehmen, falls ich mit Gepäck höhere Berge anvisiere. Da packt der RR-Umwerfer durchaus, wenn man die Kettenlinie dazu nicht ignoriert.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht :pardon:

AGHH

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »AGHH« ist männlich
  • »AGHH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 28. Februar 2018, 17:43

Ich meinte mit einem 3x11 Antrieb einen 2x11 Schalthebel Betrieben, sorry

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

34

Mittwoch, 28. Februar 2018, 20:22

Wie soll das gehen? Wenn du drei Kettenblätter nutzen willst, brauchst du auch einen Dreifach-Schalthebel an der linken Hand. Gibt's den in hydraulisch und 3-fach? Vermutlich nicht, aber da darfst du selbst suchen.

Mit Blick auf's begrenzte Budget würde ich überlegen, die komplette Schaltung zu behalten und einfach die zickigen Bremsen gegen die besten kompatiblen mechanischen Scheibenbremsen zu tauschen, die du kriegen kannst… sonst ziehen die hydraulischen Bremsen neue Schremshebel nach sich, und die wiederum eine neue Kurbel, und ob dieser Aufwand den Ertrag rechtfertigt...? Immerhin kannst du mit der Knete auch wochenlang unterwegs sein.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix, Salamander, Sonne_Wolken

AGHH

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »AGHH« ist männlich
  • »AGHH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 1. März 2018, 10:35

Gibt es denn 3x11 oder 3x10 Rennrad hydraulische schalt und brems Hebel?

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

AGHH

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »AGHH« ist männlich
  • »AGHH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

  • Private Nachricht senden

36

Donnerstag, 1. März 2018, 10:50

Oder das kleinste Zahnrad sozusagen stilllegen, benötige es da fast gar nicht


Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 1. März 2018, 22:26

Mit Blick auf's begrenzte Budget würde ich überlegen, die komplette Schaltung zu behalten und einfach die zickigen Bremsen gegen die besten kompatiblen mechanischen Scheibenbremsen zu tauschen, die du kriegen kannst… sonst ziehen die hydraulischen Bremsen neue Schremshebel nach sich, und die wiederum eine neue Kurbel, und ob dieser Aufwand den Ertrag rechtfertigt...? Immerhin kannst du mit der Knete auch wochenlang unterwegs sein.

Ich leg noch einen drauf: schlimmstenfalls kriegt er dann für viel Kohle eine zickende hydraulische Scheibenbremse :D Murphy lauert überall...

Und bei allen grundsätzlichen Nachteilen von Bowdenzügen, so schlecht sind mechanische Scheibenbremsen nun auch nicht (sofern die ordentlich gemacht sind). Es entfällt ja auch die Schwammigkeit durch auseinander gedrückte Gabeln bzw Streben wie bei Canti/V-brake, die sich zur Hysterese vom Bowdenzug addiert.

Sehe ich auch so, die gesparte Knete ist woanders besser angelegt. Entweder im Reisebudget, Ausrüstung wenn noch was fe lt, oder bessere Reifen etwa ( Reifen mit hoher Fadendichte bringen zB sehr viel, kosten aber).
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (1. März 2018, 23:22)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 1. März 2018, 22:39

Oder das kleinste Zahnrad sozusagen stilllegen, benötige es da fast gar nicht

Das sagst Du jetzt. Bau mal den Gepäckträger dran, vollgepackte schwere Packtaschen drauf, und fahr damit eine steile Rampe hoch...

Bei der Gelegenheit, vor einer langen Tour sollte man einen irgendwann anstehenden Tausch von Ritzelpaket, Kette und evtl Kettenblazt vorne vorziehen. Auch wenn die dann noch gut aussehen, aber besser als wenn das unterwegs nötig wird.
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 1. März 2018, 23:03

Gibt es denn 3x11 oder 3x10 Rennrad hydraulische schalt und brems Hebel?


Meines Wissens nach nicht. Was du tun könntest, wäre 2 linke Bremshebel von einer 1x11-Gruppe zu nehmen (z.B. SRAM Apex) und mit Bar-Ends schalten.
Nachteil: STIs sind bequemer zum schalten, du müsstest wahrscheinlich eine längere Bremsleitung kaufen+entlüften, der Bremshebel auf der rechten Seite würde sich anders anfühlen als auf der linken Seite (die Bremshebel sind nicht komplett symetrisch)
Es gibt Leute im Internet, die behaupten man könne 3 Zahnkränze mit einem 2x STI über die Trimmschritte schalten. Ich bin da sehr zweifelhaft ob das ohne große Verrenkungen geht, versuchen kann man es. (Man riskiert dann aber, das das Projekt teurer wird, wenn man feststellt, das es nicht geht.)
Ohne wildes Gebastel wird es nicht gehen.

Oder das kleinste Zahnrad sozusagen stilllegen, benötige es da fast gar nicht


Naja, ich fahre mit dem Tourenrad 38/22 als Zahnkränze; ich habe selten das Gefühl das mir ein schwererer Gang fehlt. Außerdem wird die Kettenlinie überhaupt nicht passen, wenn du das kleinere Zahnrad abbaust - versuche lieber, das Größte abzubauen. Mit vollem Gepäck wirst du spätestens auf Kilometer 80 den größten Zahnkranz nicht mehr vermissen.
Problem ist (unter anderem) das ein 2x Umwerfer nicht weit genug schwenken kann, um die größeren Zahnkränze zu schalten.
Entscheidend für die Frage ob das funktioniert, ist wie weit die Zahnkränze bei 2x und 3x Shimano-Gruppen voneinander entfernt sind - evtl. könntest du einfach mit einem Messchieber zu einem größeren Fahrradhändler gehen und nachmessen. Wenn 2x und 3x Zahnkränze gleichweit voneinander entfernt sind, sollte es funktionieren.
(Sollte! Ich bin nur ein Typ aus dem Internet - vertraue mir nicht! Ich bin nicht verantwortlich, wenn du ein paar hundert Euro verballerst, weil du mir vertraust. Ich würde an deiner Stelle in bessere mechanische Scheibenbremsen mit größtmöglichen Scheiben und organischen Pads investieren)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

40

Donnerstag, 1. März 2018, 23:07

Das sagst Du jetzt. Bau mal den Gepäckträger dran, vollgepackte schwere Packtaschen drauf, und fahr damit eine steile Rampe hoch...
Jupp.

AGHH, du hast die Dreifachkurbel jetzt - weitgehend nutzlos - am Sportrad durch die Gegend geschleppt. Willst du mit dem Rad beladen auf Reisen, ist sie aber ziemlich ideal - da willst du sie doch nicht ausgerechnet jetzt abbauen oder teilstilllegen ;)