Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Juli 2018, 08:41

Fragen zum Stadtradprojekt

Ich habe ein gammeliges Fahrrad mit Schraubachslaufrädern. Ich würde das gern zum Stadtrad machen, das ich in HB anschließen kann, ohne Angst zu haben das es geklaut wird.
Der Rahmen ist von eine unbekannten Marke (Oxford Bikes), in grün und angemakt. Es hat außerdem eine Pletcherplatte, so das ich einen Gepäckträger anbauen kann.
Der Lenker, der verbaut ist, sieht ungefähr so aus:
https://rad-spannerei.de/produkt/fahrradlenker-toulouse-schmal-verchromt/
Als Bremsen kann ich Shimano 600 Bremsgriffe und RSX-Bremsen nehmen, die ich noch rumfliegen habe. Oder ich verkaufe beides bei eBay, kaufe mir günstigere Bremsen und lade von der Differenz meine Liebste zum Eisessen ein. (Die sind aus welchen Gründen auch immer bei eBay recht teuer)

Im Moment sind 2x7 Rahmenschalthebel verbaut, leider defekte. Gerade habe ich Lust, da gammelige Daumenschalthebel zu verbauen, aber mal schauen was sich findet was zu dem Lenker passt. Drehgriffe sind glaube ich schwierig.


Es hat leider ein paar Probleme. Zum einen ist da der Laufradsatz. Es hat 622mm-Felgen, mit Schraubachslaufrädern. Leider mit gerissenen Stahlfelgen. Die Speichen auf der anderen Seite sind Edelstahl, und auch noch ganz OK, ebenso die Naben. Die Chance, eine passende Felge zum Austausch zu finden geht aber denke ich gegen 0, mal davon abgesehen, das hinten ein Schraubkranz verbaut ist.

Fällt jemandem ein passender, günstiger Laufradsatz ein? Außer einen geklauten bei den eBay-Kleinanzeigen zu kaufen?
Kann ich in die Ausfallenden auch einen Laufradsatz mit Schnellspannachsen einbauen?

Die Einbaubreiten muss ich noch nachmessen, das tue ich hoffentlich heute Nachmittag. Fotos folgen dann auch. (Wenn ich dazu komme)


Und, bevor es jemand schreibt: Ja, es wäre günstiger und auch einfacher mir einfach ein gebrauchtes Rad irgendwo zu kaufen. Aber darum geht es nicht.

macbookmatthes

Genie im Wahnsinn

Blog - Galerie

Unterwegs von: PB

Unterwegs nach: Vlaanderen

Unterwegs über: Hamm, Köln, Aachen

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Juli 2018, 10:46

LRS mit Schnellspannern geht. Die Oxford findet man in Benelux recht häufig. Schwer, keine Schönheit, aber macht den Job. LRS kriegst du bei den üblichen Versendern, überlege halt, ob du auch für's Licht einen Nady haben willst.
Nimmst du was halbwegs neues, hast du natürlich Kassetten hinten dran, dann musst du schauen, ob 7fach Sinn macht, oder eher 9/10fach
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht :pardon:

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Juli 2018, 13:03

Danke für deine Hinweise! Eigentlich wären Schraubachslaufräder ja praktisch, weil schwerer klaubar, aber auch schwerer kaufbar.

Der Zweck von dem Stadtrad soll sein, so gammelig wie möglich auszusehen, so das ich es unbesorgt für ein paar Stunden irgendwo rumstehen lassen kann. Mehr als 8-fach-Komponenten erhöhen da nur den Reiz für Diebe. Wird eine Weile dauern, bis ich mich dem Projekt widmen kann, aber ich poste Fotos.

Ähnliche Themen