Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. April 2012, 22:17

Resteverwertung

Mal angenommen, ihr würdet in eurem Keller folgende Teile finden :

- einen 28er LRS,

der mal angedacht war für einen Scandium-Crosser sub 9 kg
vorne 59 g American Classic Road-Nabe
hinten 135 mm AC MTB-Nabe für 7-8-9 fach

- einen Satz ultraleichter Procraft Schaumgriffe

- ein Paar XTR Schalt-/Bremsgriffe für V-Brakes

- einen Satz AVID Single Digit SL Bremsen vo/hi

- ultraleichte Magnesium-Titan Pedale

- eine EXTRALITE "the Post" Sattelstütze

- einen EXTRALITE Steuersatz , integriert


Wie gesagt, das Projekt ist 2006 zum Erliegen gekommen.
Bevor ich die Parts unter Wert verramsche, frickel ich mir lieber selber was neues.
Mir schwebt da schon was bestimmtes vor.
Aber wie gesagt etwas brainstorming anderer User könnte nie schaden.
Ich bin für alle sinnvollen Beiträge offen

CU
B.Einhart

F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. April 2012, 00:47

Was für Felgen sind denn da am LRS? Wenn Rennrad wird der schonmal für nicht viel mehr als Crossbike taugen. Wenn das breitere sind schreit das Projekt ja nahezu nach 29er.

3

Montag, 16. April 2012, 06:28

... oder ein Balloon-Rad, wenn der Rahmen es zulaesst :rolleyes:

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. April 2012, 22:34

@ f4b1
@ Bora

Vielen Dank für euren Input,

als ich gestern ausgepowert nach einer kurzen, aber intensiven RR-Tour durch die Stadt zurückgetrudelt bin,
habe ich so gedacht... man müßte... man könnte.... 26 Zoll... Speedbike... Gas geben

langer Rede kurzer Sinn :

mein Leichtbau-LRS für den nicht fertiggestellten Crosser ,
bestehend aus einer Mavic CXP 33 Rennradfelge,
der AC-MTB HR-Nabe mit 135 mm und 35 mm Racing Ralph Mänteln,
wird kastriert.

War seinerzeit eine Fehlentscheidung. Gut das ist die Teile jetzt noch verwerten kann.
Mäntel und Felge wandern demnächst in ein Cyclocrosser-Programm

Allein die Naben werde ich momentan weiter verwursten
Wie oben geschildert verfüge ich ja noch über einge LeichtbauParts

Folgerichtig hatte ich jetzt mehr so an 26 Zoll gedacht.
So was trendiges, wieselflinkes, auf Beschleunigung und Endspeed getrimmtes,
kurvenkratzendes Ding für die Stadt, das jeden Ampelsprint gewinnen sollte.

O.K.
Sollte als Gedankenanstoß für heute erst mal reichen.
ich muß jetz erst mal weiter Teile suchen und das Ganze durchrechnen

CU
B.Einhart

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »B.Einhart« (16. April 2012, 22:38)


thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. April 2012, 22:38

Ich würde Pedale + Stütze verschenken + aus dem Rest so einen Speed-Roller bauen.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 16. April 2012, 22:44

nada,
nitschewo,
nix iss

du oller nassauer :-p

btw.: Tretroller , seins nun auch Speedroller, sind nicht mal mehr beim Brevet P-B-P zugelassen

B.Einhart
Ich zieh mich erstmal in Klausur zurück

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. April 2012, 23:03


du oller nassauer :-p


B.Einharte Antwort. Gut, kauf ich mir eben meinen Roller selber.

Mach dir doch 2 Einräder draus, kannste Pedale + Stütze schon für eins verwenden.

Die sind sicher P-B-P + Konsorten zugelassen. :D
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. April 2012, 21:23

Wie jetzt...
verspüre ich da irgendwelche Ressentiments gegen Unicyclisten ?
die netten Videos unter dem Stichwort "Downhill" u.ä. reden da aber
bei Youtube eine ganze andere Sprache

zurück zum Ausgangsthema
diesmal sattel ich das Pferd von rückwärts auf
wo ich gerade beim Bestellen war, habe ich für meine Vespa Germanica
gleich 2 Giftstachel in Form von Car Scratchern mitbestellt.

das unwichtigste (Gimmick) also zuerst

Cu
B.Einhart

damned, wo sind die Smileys geblieben

B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. April 2012, 19:46

Okay; es kann losgehen

der MTB-Rahmen aus dem vergangenen Jahrtausend in quietschegelb,
dafür leichtem Al 7005 Reynoldsgeröhr, ist schon da

vorne werden hochglanzpolierte Alu-Parts implantiert,
(die Starrgabel hat zwar nur 395 mm statt 425 mm Federgabelgeometrie, das dürfte aber noch akzeptabel sein)
Vorbau und Besenstiellenker werden aus der Ritchey Classic-Serie entnommen

als Kurbel wollte ich eine ältere fünfstern XT-Kurbel (Vierkant-Innenlager) implantieren;
die ist vorne mit TA-Kettenblättern auf zweifach 48/36 gepimpt worden.

ob das jetzt ein älterer XTR-Umwerfer aus der 950er Reihe auch rafft , muß ich erst checken.
ich meine gelesen zu haben, daß die Schaltperformance nur bis 46 Zähne geht,

Hinten gedenke ich jedenfalls eine Ultegra-Kassette mit 9-fach 12-27 zu drücken,
Also muß ein langer Schaltwerkskäfig her.

mit dem LRS bin ich mit mir selbst noch uneins
um Kosten zu sparen, werde ich erstmal einen vorhandenen Zweitlaufradsatz einbauen
Mäntel werden es wohl Duranos in 28x559 in der Faltversion werden
dazu textiles Felgenklebeband und Latexschläuche

als Sattel nehme ich einen SLR TT, der von meinen techn. Spielereien übriggeblieben ist,
gewichtsmäßig abgemagert auf 110 Gramm.


Wie ihr seht :
das gedankliche Gerüst für einen leichten City-Streetfighter in 26 Zoll steht
Bliebe nur noch die Finanzierung

bis jetzt habe ich ca. 250,- Taler verbaut/verplant
Schaltwerk, Umwerfer, Innenlager Kette und Kleinteile noch nicht eingerechnet
Ich hoffe mit 350,- bis 400,- Europäern hinzukommen

als Kampfansage an das Endgewicht peile ich so sub 9kg, vielleicht sogar 8,5 kg an

Cu
B.Einhart

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »B.Einhart« (28. Mai 2012, 23:34)


B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 29. April 2012, 23:50

Hmmmh, hmmmh, hmmh

im obigem Post habe ich noch groß rumgedröhnt Latex-Schläuche verwenden zu wollen.

Aha ! ... werden sich jetzt die Cleverles zu Wort melden :
Gib es in der Größe aber gar nicht... so`n Shit aber noch mal.... oder etwa doch ?

Was wäre, wenn ...
ich jetzt einen - an und für sich zu kleinen- Buthyl-Schlauch permanent überdehne;
also statt eines sackeschweren 120 Gramm Schwalbe SV 12 a einen Conti Race 18-25x559 Supersonic Schlauch mit nur 60 Gramm vergewaltige ?
Klar gibt das eine Knickstelle am Übergang Schlauch/Ventilansatz
Aber so tragisch bei 3 mm Differenz Reifenumfang ?
Fragezeichen über Fragezeichen

Latex-Milch scheidet imho aus
ich gedenke vollen Druck auf den Pneus , d.h. mind. 8 bar zu fahren

Alternativ könnte ich natürlich die gekauften Reifen zurückgeben
und statt dessen Conti Supersonic mit 24x559 aufziehen
Das läßt mir aber aus div. Gründen weitere graue Haare wachsen

Jetzt bitte keine Beratung zu Haarfärbemitteln
sondern sachdienliche Informationen

Merci
B.Einhart

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »B.Einhart« (30. April 2012, 00:08)


B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 28. Mai 2012, 23:32

kurzer Zwischenbericht

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, puuh
so langsam aber sicher stoppele ich mir die Teile zusammen

Schaltwerke der Serie RD-M 952 scheinen ja mit Gold aufgewogen zu werden.
dabei brauch ich nicht mal die Version mit langem Käfig, sondern nur short/medium Cage.

jenseits des großen Teiches könnte ich ggf. noch was zum kleinen Preis abgreifen,
die Parts sind aber fast immer überholungsbedürftig :
Kratzer im Eloxat sind für mich in diesem Fall allenfalls optische Irritationen
fast immer sind aber die Schaltwerksröllchen abgenudelt, die Staubkappen fehlen und dergl.

In Summe könne ich mir dafür schon ein neues SLX in GS Ausführung leisten.
Das hätte dann auch noch Shadowtechnologie und wäre auch nicht nennenswert schwerer als das alte Gerümpel ohne Garantie.

wir werden sehen
B.Einhart

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »B.Einhart« (28. Mai 2012, 23:41)


B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. Juni 2012, 23:02

Schaltwerke der Reihe RD-M 952 werden nicht in Gold, sondern anscheinend vielmehr in Platin aufgewogen :cursing:

Mein Augenmerk lag zuletzt auf ein fast neuwertiges, d.h ohne Macken, mit allen Schmutzdichtungen und guten Schaltwerksröllchen.
Da mußten sich in der Bucht aber unbedingt wohl zwei Oldscoolsammler gegenseitig hochschaukeln.
Für sagenhafte 71 Euros ist das Ding dann über den Tisch gegangen und hat somit den Besitzer gewechselt.
imho viel zu viel, auch wenn im Testbericht der IBC irgendwas von " best schaltwerk ever" gefaselt wird.
wohlgemerkt betrifft diese Beurteilung von 2004 Teile aus dem Jahr 2002.

Systemtreue also hin oder her X(
Letztendlich ist es jetzt ein neues XT-Shadow GS geworden.
für knapp 54 Taler ( und das auch noch ohne Versadkosten, weil vom Händler um die Ecke)
konnte ich nicht nein sagen.

die "ersparten" Kröten werde ich wohl in ein leichteres Innenlager stecken
mir schwebt da als Vierkant-Innenlager was von TOKEN vor :thumbup:

entweder :
mit Carbonhülse für 39,- und knapp 200 g Gewicht

oder :.
mit Carbonhülse und Titanachse für 69,- und knapp 160 g Gewicht :thumbsup:

Schaun ma mal
B.Einhart

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »B.Einhart« (13. Juni 2012, 23:40)


F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. Juni 2012, 23:09

entweder :
mit Carbonhülse für 39,- und knapp 200 g Gewicht

oder .
mit Carbonhülse und Titanachse für 69,- und knapp 160 g Gewicht :thumbsup:

Würde ich von deinen Gewicht abhängig machen. Titanachsen vertragen sich eigentlich nur mit Leichtbaukörpern bis ca. 75kg.

B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. Juni 2012, 23:31

sehe ich auch so

schade daß wir uns beim diesjährigen Forumstreffen nicht persl. kennenlernen konnten.
nicht jeder, der hier schreibt gehört unbedingt zur tonangebenden 0,1 t Fraktion
Bis jetzt habe ich die meisten Gewichtslimitierungen für Leichtbauer locker eingehalten ^^

B.Einhart

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »B.Einhart« (13. Juni 2012, 23:36)


F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Juni 2012, 00:04

War auch nicht böse gemeint. Man sieht den Usern halt nicht unbedingt am Nick an, ob sie jetzt zur Leichtgewichtfraktion gehören oder nicht. Gehe da auch immer ein wenig von mir aus. Mittlerweile recht brauchbar trainierte 106kg treten selbst Pedale mit Stahlachse gerne mal zu Brei (nebenher hab ich auch gelernt, dass MTB Sattelstützen nicht wirklich rennradtauglich sind). :D

Titanachse würde ich mir halt dennoch zweimal überlegen. Mir ist nur bekannt, dass die an Pedalen nicht wirklich was taugen. Selbst Bergflöhe (die ja immer noch Kraft brauchen)sind ja eher selten mit unterwegs, weil die Haltbarkeit nicht berauschend ist.

B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 17. Juni 2012, 15:00

Mir ist nur bekannt, dass die an Pedalen nicht wirklich was taugen. Selbst Bergflöhe (die ja immer noch Kraft brauchen)sind ja eher selten mit unterwegs, weil die Haltbarkeit nicht berauschend ist.


nun ja, eine Titanlegierung ist nunmal generell weicher als Stahl und nudelt sich von daher auch eher ab.

Was die Pedale betrifft :
ich denke mal, du beziehst dich auf eine entsprechende negative Beurteilung eines bestimmten Mg/Ti-Pedales aus dem IBC-Forum, welche von einer Laufleistung von nur 5000 km und anschließendem Lagerschaden ausgegangen ist.
An meinem Schönwetter/Wettkampfrad werkeln seit 2006 ebendiese Pedale anstandlos
Ich hoffe, daß bleibt auch weiterhin so ^^ .
jedenfalls gibt es für den GAU die Achsen als Spindeln und Lager als handelsübliche Ware nachzukaufen :thumbup: :rolleyes:

Den Einbau eines Vierkantinenlagers mit Titanachse sehe ich vorerst mal als Test an :thumbsup:
mein nächster Renner soll nämlich mit Isis-Lager und hohlgebohrter Ti-Welle gepimpt werden :D

CU
B.Einhart

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »B.Einhart« (17. Juni 2012, 15:09)


F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 17. Juni 2012, 16:01

An meinem Schönwetter/Wettkampfrad werkeln seit 2006 ebendiese Pedale anstandlos

Da mag der Unterschied liegen. Ich persönlich hab keine Schönwetterräder. Rennrad vllt. nicht bei Schnee. MTB und Crosser sind das ganze Jahr über draußen.
Hab mich übrigens nicht speziell auf ein Pedal bezogen. Hab bei Look schon von Problemen gehört, von Speedplay mitbekommen, dass die ganz leichten Pedale eigentlich nur noch für Uphill taugen (zweites Paar Pedale und Pedalschlüssel in der Trikottasche, damit man auch wieder runterkommt :D )und halt auch Campa mit der Titanachse bei der SR, die nur bis 75kg freigegeben ist. Ich verlang ja nicht, dass das Zeug für mich geeignet ist, aber bis 90kg sollte man doch eigentlich meinen, dass der Kram das aushalten müsste.
Für sinnvoll halte ich TItanachsen ja nicht, aber naja, sinnvoll wäre auch langweilig. Würde ich nur machen was sinnvoll ist, dürfte ich meinen alten Stahl-GT (das mit Starrgabel schon 14kg wiegt)auch keine Federgabel gönnen. Ist trotzdem in Planung. :D

B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 20. Juli 2012, 15:35

..das schon 14kg wiegt...



Ooh ^^ ,
wie soll ich es ausdrücken ;) :
ein stabiles Bike für einen stabilen Fahrer eben :rolleyes:

die Anzeige auf der Waage bleibt für meinen gelben Stadtflitzer zur Zeit bei 8,68 kg stehen
wohlgemerkt fahrfertig mit Rennslicks, Starrgabel und V-Brakes (ohne Tacho und Flaschenhalter)
gewichtsmäßig könte ich es auch mit wenig Aufwand noch weiter nach unten drücken
und wäre mit sub 8,5 kg mal eben locker leichter als manches Rennrad :thumbsup:

fahrfertig ?( :fie:
tja...wenn X(
wenn ich die leichten 27,2 mm Sattelstützen in das Sitzrohr zwängen könnte :cursing:
Offensichtlich ist der Durchmesser doch nur 27,0 mm ;(
Aufbohren -obwohl noch genug Materialstärke vorhanden- mittels Reibahle oder Fräser widerstrebt mir
Ich werde wohl nicht umhin kommen, den bitteren Weg antreten zu müssen und beim Blumenhändler aus Bochum die Xtreme Pro -Sattelstütze zu bestellen .
einziger Trost : Versatz, double bolt-Klemmung und vom Oberflächenfinish her bessere Optik ;)

B.Einhart

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »B.Einhart« (20. Juli 2012, 15:45)


F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 20. Juli 2012, 16:55

In Bochum gibts auch einen Blumenhändler mit Sattelstützen? :P

Was das Gewicht betrifft: Tja, großer Fahrer mit breiten, schweren Kreuz. 400€ Eigenbau, der Trails aushalten soll. Wird im Prinzip nur im Gelände bewegt. Sind Rennrad und Crosser immerhin noch lecihter mit knapp 10kg. Die Paar Gramm merkt man beim Fahren ja eh nicht.

B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »B.Einhart« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 21. Juli 2012, 22:56

Die Paar Gramm merkt man beim Fahren ja eh nicht.


Sorry dir widersprechen zu müssen.

mein Bike als Wolf im Schafspelz ist eine reine Spezialversion :P
extra für Uphill und schnelle Ampelsprints - auch im Rennen gegen E-Bikes - innerstädtisch konzipiert
Da zählt jedes gesparte Gramm doppelt 8) .

Schade nur daß ich beim hiesigen Altstadt-Criterium Rennen ( auschließlich für Rennräder) mit seinem verwinkeltem Kurs nicht teilnehmen darf
wäre nur allzu gerne um die Kurven mitgerast

Aber erstmal das Wrack fertig aufbauen, bevor das Fell des Bären verteilt wird :D

B.Einhart

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »B.Einhart« (21. Juli 2012, 23:14)