Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. Januar 2013, 14:09

Radfahren mit Bandscheibenvorfall an der LWS

Hallo,
im WP Thread des Teams Baerenstark habe ich es ja schon mal angedeutet. Ich habe mir wohl zwei "kleine" Bandscheibenvorfälle an der Lendenwirbelsäule (zukünftig nur noch LWS genannt) zugezogen und zwei völlig unterschiedliche Meinungen von zwei Sportmedizinern angehört.

1. Radfahren ja
Möglichst aufrecht und mit gefederter Sattelstütze um die Stöße abzumildern

2. Radfahren ja
Möglichst mit Sattelüberhöhung um die LWS vom Gewicht des Oberkörpers durch das nach vorne
strecken zu entlasten.
Möglichst keine gefederte Sattelstütze, da durch die Instabilität die LWS zu stark belastet wird. Das Rütteln wäre gutes Training um Stützmuskulatur aufzubauen



Außer Konkurrenz die Meinung eines Teammitgliedes - auf Liegerad umsteigen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XXLBaer« (1. Januar 2013, 14:40) aus folgendem Grund: Danke Thomaspan ;-))))


kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Januar 2013, 14:28

Moin :)

Das wird hier nun sehr schwer, zumal Du zu ärztlichen Aussagen eine Meinung von Laien haben möchtest. Wenn Du Dir nicht sicher bist was das beste ist, dann solltest Du Dir vielleicht eine dritte Meinung einholen.
Mit gesundheitlichen Tipps in einem Forum sollte man immer sehr vorsichtig sein. In einem Forum kann keine genaue Diagnose gestellt werden und als Laie ist man nicht in der Lage genaue medizinische Einschätzungen vorzunehmen. Daher können hier auch Meinungen oder Tipps geäußert werden, welche für Dich absolut kontraproduktiv sind, bzw. Dir sogar richtig schaden können.

Ich gebe Dir daher den Tipp:

So wie ich das einschätze hast Du ja vom Radfahren durchaus Ahnung. Gehe zu einem Sportmediziner und lass Dich von diesem beraten. Mache Dir anschließend Gedanken darüber. Wenn Du der Meinung bist, dass der Arzt Dich gut beraten hat und Dir keinen Mist erzählt hat, dann befolge seinen Rat. Ansonsten gehe zu einem anderen Arzt, bis Du einen gefunden hast zu dem Du das nötige Vertrauen hast.
Lieben Gruß

Kai

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kairo-hh« (1. Januar 2013, 20:51) aus folgendem Grund: Formulierung geändert.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod, XXLBaer

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Januar 2013, 14:38

XXLBaer, bau bitte in Ziffer 2. deines postings "gefederte" ein, ist ja ein ernstes Thema. ^^

---

Hier mal eine kurze Aussage eines süddeutschen Sportmediziners aus 04/2012, vllt. hilfts dir oder du kannst einzelne Aussagen für Gespräche mit deinen Ärzten verwenden

http://www.tour-magazin.de/fitness/exper…all/a18777.html
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mick, XXLBaer

sportugalois

unregistriert

4

Dienstag, 1. Januar 2013, 14:38

Ich hatte 2003 einen Bandscheibenvorfall an der LWS, der operativ behandelt wurde. RR ging dann 2 Jahre mehr oder weniger garnicht, weil mir nach kurzer Zeit die Füße eingeschlafen sind. Hatte mit Verspannungen im Iliosakralgelenk zu tun.
Die Orthopäden waren für den Arsch, gerichtet hat's erst eine Physiotherapeutin mit Akkupunktur und Massagen. Seitdem fahre ich auch mit dem RR wieder Langstecken.
Mir tut das RR im Rücken gut, löst Verspannungen, die ich mir bei meiner sitzenden Arbeit hole. Erfahrungen mit Federsattelstützen habe ich keine, kann auch bei meiner eher flachen Sitzposition keinen Sinn darin erkennen. Stöße fange ich bei meiner Sitzhaltung über Knie und Ellbogen ab.
Keine Ahnung, ob meine Erfahrungen auf andere zu übertragen sind.
Ärzte, speziell Orthopäden, habe ich seitdem gefressen. Auskennen tun sie sich am besten beim verschlüsseln und abrechnen, ansonsten gibt's da mMn noch mehr Murkser als in anderen Berufen. Verstecken sich halt gerne hinter ihren weißen Kittelchen, Kritik ist Gotteslästerung.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

XXLBaer

5

Dienstag, 1. Januar 2013, 14:39

Ich möchte trotzdem die Meinungen von betroffenen Laien hören, da ich diese durch Praxiserfahrungen geprägt sind. Wie du oben lesen kannst macht auch die Meinung von vermeintlichen Profis keinen Sinn, da sie sich 1. widersprechen und 2. wohl vermutlich eher theoretischer Natur sind, weswegen 1. entsteht. Vermutlich kann ich 5 Profis befragen und bekomme 10 Antworten. Dann bilde ich mir lieber eine Meinung von Usern, die Erfahrungen gesammelt haben.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Januar 2013, 14:44

Dann lies dich doch mal - vor allem - durch die beiden Rennradelforen, da scheint nicht wenig drinzustehen

https://www.google.de/search?q=bandschei…lient=firefox-a
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

XXLBaer

Ronin01

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »Ronin01« ist männlich
  • »Ronin01« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: den Knien

Unterwegs nach: auf die Beine

Unterwegs über: Bewegung

Wohnort: dabel

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 1. Januar 2013, 16:42

Ich fahre, nach missglückter Bandscheiben-OP, Damenrad mit gefederter Stütze und komme gut damit klar. Allerdings würde ich, nach vieler Fehler sogenannter Experten, gar nicht auf ein Rennrad kommen (noch jedenfalls nicht). Wie Kai schon schrieb, ist jeder Körper anders und Tipps geben kann genau das Falsche bewirken.
Gruß Nico

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

XXLBaer

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 1. Januar 2013, 19:20

Ich fahre, nach missglückter Bandscheiben-OP, Damenrad mit gefederter Stütze und komme gut damit klar.

Also da sieht das aber ganz anders aus.




@XXLBaer
Ich bin zwar nicht persönlich betroffen, kenne mich mittlerweile aber nur allzu gut mit Ärzten aus. Ich möchte dir gerne den Tipp geben, nicht allzu viel auf die Meinung der vermeintlichen Profis zu geben. Die meisten Ärzte haben jenseits von 08/15 keine Ahnung und sind fast nie auf dem neuesten Stand.
Wenn du irgendwo an einen wirklich guten Sportmediziner für den Fahrradbereich kommst, dann würde ich den aufsuchen. Und ansonsten der "Kompetenz" von Ärzten gegenüber sehr misstrauisch sein.
Auf jeden Fall wünsche ich dir, dass das alles wieder wird...und ansonsten kaufste dir halt doch ein Liegerad, gibt schlimmeres :D .

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

XXLBaer

Der Beitrag von »thomaspan« (Dienstag, 1. Januar 2013, 19:29) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »kairo-hh« gelöscht: OT, in Absprache mit dem TE. (Dienstag, 1. Januar 2013, 20:51).

Der Beitrag von »XXLBaer« (Dienstag, 1. Januar 2013, 19:31) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »kairo-hh« gelöscht: OT, in Absprache mit dem TE. (Dienstag, 1. Januar 2013, 20:51).

Der Beitrag von »thomaspan« (Dienstag, 1. Januar 2013, 19:43) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »kairo-hh« gelöscht: OT, in Absprache mit dem TE. (Dienstag, 1. Januar 2013, 20:51).

Der Beitrag von »kairo-hh« (Dienstag, 1. Januar 2013, 20:38) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: OT, in Absprache mit dem TE. (Dienstag, 1. Januar 2013, 20:51).

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 1. Januar 2013, 20:58

überholt
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thomaspan« (1. Januar 2013, 21:51)


Ronin01

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »Ronin01« ist männlich
  • »Ronin01« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: den Knien

Unterwegs nach: auf die Beine

Unterwegs über: Bewegung

Wohnort: dabel

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 1. Januar 2013, 21:04

Also da sieht das aber ganz anders aus.
Das da liegt wahrscheinlich 1. am zu kleinen Rahmen 2. an den falschen Griffen ( mit Ergons läufts super ) und 3. am falschen Sattel ( ist noch in Arbeit)
Gruß Nico

Der Beitrag von »kairo-hh« (Dienstag, 1. Januar 2013, 21:35) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: Erledigt (Dienstag, 1. Januar 2013, 21:55).

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 1. Januar 2013, 21:50

Ich finds nur komisch - eienartig, dass ein posting von mir wegzensiert wird, und zwar nachträglich.

pm vorher hätte sicher nicht geschadet.

Ich habe meinen post rauseditiert, was du mit deinem machst, überlasse ich dir.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 1. Januar 2013, 21:53

Ich stecke mich selten in laufende Streitgespräche, aber meinst du ernsthaft Thomas das wir vorher jeden anschreiben bevor wir ein Post von der Person löschen?
Und jetzt würde ich gerne wieder zum eigentlichen Thema zurück kommen, danke!
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 1. Januar 2013, 21:56

Wenn ein Beitrag gelöscht wird, geht automatisch vom System eine PN an den betroffenen Benutzer. Thomas, schaue bitte in Deinen Posteingang, da solltest Du eine entsprechende Nachricht haben.
Lieben Gruß

Kai

Der Beitrag von »thomaspan« (Dienstag, 1. Januar 2013, 22:01) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »kairo-hh« gelöscht: Auf Wunsch des Erstellers (Dienstag, 1. Januar 2013, 22:06).

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 1. Januar 2013, 22:38

Nun eine rein individuelle Einschätzung, die gerne ergänzt und auch verbessert werden darf:

Was die Experten zu gegenläufiger Meinung führen kann ist vielleicht auch die Tatsache, das einzelne Teile des Bewegungsapparate isoliert betrachtet werden.
Wenn ein Problem im knöchernen Bereich auftritt, wird dies auch auf die Kräfte betrachtet, die knöchern wirken.
Was dabei eventuell übersehen wird ist, dass eine ausgebildete Muskulatur den Bewegungsapparat unterstützt undbei der gebeugteren Haltung beim Radeln sogar sehr fördelich sein kann.
Ein gezieltes Rückentraining würde ich daher empfehlen.

Eine gute Zusammenfassung zum Nachlesen:
http://www.fa-technik.adfc.de/Ratgeber/Sitzen/index.html

Als Beispiel zur Muskulatur aus genanntem Link:

Cityrad: und Reiserad:

Einen wirklich fassbaren Rat kann ich aus der Ferne natürlich nicht geben, aber ich denke, dass Du damit etwas besser entscheiden kannst, was gut für Dich ist (falls Du es nicht schon kennst).
Und mein Rat aus Erfahrung mit der Zusammenarbeit mit weiter oben genannten Berufsgruppen:
Ein erfahrener Physiotherapeut, der Ahnung vom Radeln hat ist wertvoller, als ein Arzt, der selbst nicht radelt.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de



[IMG]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1675720[/IMG]

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acoustic_soma, XXLBaer

Ähnliche Themen