Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Neon87

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Neon87« ist männlich
  • »Neon87« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krautheim

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 18. Juli 2015, 23:59

Gelsattel aber welchen

Hallo alle zusammen.

Da wir nur 2 ganz Billige Fahrräder besitzen sind dementsprechend auch die Sattel . Länger wie ne halbe stunde geht einfach nicht und der Tag danach ist grauenhaft :D

Wir haben uns überlegt Gelsattel zu kaufen aber welche nimmt man da am besten ?

Wir Fahren meist nur am Wochenende ein wenig durch die Gegend da wir unter der Woche einfach keine Zet haben. daher werden nicht arg so viele Kilometer damit geschruppt.

Taugt denn da was Günstiges um die 20 € oder sollte man da lieber etwas tiefer in die Tasche greifen ?

Vielen Dank schonmal :)

LG Chris und Mona

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Juli 2015, 00:06

Ich befürchte, dass euch da niemand einen für euch eindeutig passenden Tipp für einen Sattel geben kann: Die Hintern sind einfach zu verschieden. Und deshalb muss ausprobiert werden - wobei z.B. die Messung des Abstands der Sitzhöcker die Qual der Wahl schon einschränkt: Wenn der Sattel zu breit / zu schmal ist taugt der nicht - auch wenn der Nachbar den vielleicht super findet!

(Ich fahre einen Gelsattel, auch lange Strecken, ohne Polster in der Hose und komme gut klar. Zum Preis kann ich nichts sagen, denn das Modell gibt's nicht mehr und ich hatte das Riesenglück, dass ich im März, als ich mein neues Fahrrad gekauft habe, noch zwei dieser Sättel aus der Restekiste des Schraubers im Dorf kaufen konnte. Die habe ich sehr günstig bekommen.)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Neon87

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Neon87« ist männlich
  • »Neon87« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krautheim

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 19. Juli 2015, 00:13

Hi vielen Dank schonmal :)

Da werde ich wohl im laufe der Woche mal ein passenden Laden aufsuchen und dort mal nachfragen zwecks Probe. Hoffe das geht . :)

LG Chris und Mona

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 19. Juli 2015, 00:22

Viel Erfolg!
(Und ein echter Fachhändler wird mit ziemlicher Sicherheit auch Sattel-Probefahrten ermöglichen (und die Sitzhöckerbreite messen können sowie euch zu eurer bevorzugten Sitzposition befragen. Auch die hat einen Einfluss auf die Auswahl des richtigen Sattels.)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Neon87

5

Sonntag, 19. Juli 2015, 10:57

Hi, also ich würde euch in dieser Preisklasse empfehlen, auch mal andere Sättel ohne Gel aus zu probieren.
Meine Erfahrung mit teureren Gel Sätteln als eure Grenze war nicht so gut wie Prabha - aber jeder Hintern ist anders. Gelsättel haben nämlich auch die Eigenschaft, wenn etwas nicht richtig sitzt richtig unangenehm werden zu können. Ich habe danach für mich fest gestellt, dass ein gut sitzender harter Sattel, an dem man sich ein bisschen gewöhnen muss besser ist. Hier hilft echt nur ausprobieren. Ich bin letztendlich bei einem Echtledersattel von Brooks gelandet, den ich auf beiden Rädern fahre. 14 Tage sehr hart, muss eingefahren werden. Danach unschlagbar. Liegt aber preislich deutlich über eurem Wunsch.

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 19. Juli 2015, 11:12

Nur zu Info ein kleiner Erfahrungsbericht von mir:
Ich habe zwei Fahrräder (Renn- und Faltrad), die mit preiswerten Gelsätteln bestückt sind. Beide Sättel sind für mich sehr komfortabel - sie sind allerdings schmal. Der eine ist der Selle Royal Freccia (auf eBay für kleines Geld zu ersteigern), der andere ist der Rennradsattel, den Aldi immer im Frühjahr im Angebot hat (8 Euro oder so).
Breite Sättel, die als "City-" oder "Komfortsättel" verkauft werden sind meiner Erfahrung nach auf längeren Strecken völlig ätzend zu fahren - ganz gleich was sie kosten. Ich habe da so ungute Erinnerungen an ein Leihfahrrad in Berlin…
Im Alltag fahre ich im übrigen auf anderen Fahrrädern auch Brooks Sättel (B66/67). Ich glaube, dass ich im Vergleich allerdings auch eher anspruchslos bin was Sättel betrifft…

Edit: der Aldisattel sieht dem "Selle Royal Mach" zum Verwechseln ähnlich. Der Aldi Sattel hat einen einfachen Bezug.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henner« (19. Juli 2015, 11:28)


Neon87

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Neon87« ist männlich
  • »Neon87« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krautheim

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Juli 2015, 16:57

Vielen Dank für eure Infos und Berichte :)

dann werden wir mal versuchen einige verschiedene Probe zu fahren .

Sobald wir Infos haben werden wir natürlich berichten :)

LG Chris und Mona

Mortesh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Mortesh« ist männlich

Wohnort: Vilshofen

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 20. Juli 2015, 16:22

Hallo , vielleicht zu spät aber würde dir gern einen kleinen Tipp geben.
Brooks Sättel sind eher für vielfahrer und gehören eingefahren, wenn du, wie ich, Gelegenheitsfahrer bist dann kann ich dir nur wärmstens einen SQ-Lab Sattel empfehlen. Fahre selber einen und hab seitdem keine Schmerzen mehr.
Diese sind zwar nicht ganz günstig aber das war mir mein Hintern wert :D

Ich bedien mich gerade mal von ner Webseite die das ganz gut beschrieben hat, wies funktioniert: ( http://www.fafit24.de/Sq-lab-Sattel )

Zitat

Hierbei ist darauf zu achten, dass du nicht irgendeine Größe kaufst, die größen sind hierbei der entscheidende Faktor.
Bei einem Fahrradsattel ist die richtige Breite sehr wichtig. Mittels einer
Sitzknochenvermessung können Sie diese exakt bestimmen. Dazu brauchen
Sie nur ein Stück Wellpappe und einen Stuhl.

  • Legen Sie die Wellpappe auf den Stuhl.
  • Setzen Sie sich darauf, bringen Sie Oberschenkel und Wade in einen 90 Grad-Winkel und gehen Sie ins Hohlkreuz.
  • Ziehen Sie sich mit den Händen fest an die Sitzfläche.
  • Stehen Sie auf und messen Sie den Abstand zwischen den zwei eingedrückten Punkten.

So ermitteln Sie den Abstand Ihrer Sitzknochen. Nun muss noch Ihre
Sitzposition miteinbezogen werden. Denn grundsätzlich gilt: Je
aufrechter Sie sitzen, desto breiter sollte der Sattel sein. Addieren
Sie je nach Sitzposition einen Wert zwischen 1 und 4 (siehe Skizze). Nun
haben Sie die optimale Sattelbreite.



Neon87

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Neon87« ist männlich
  • »Neon87« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krautheim

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 20. Juli 2015, 16:29

Hey das ist klasse :) Vielen Dank :)

Wollten ende der Woche mal in den 2rad Laden hier gehen . Da kann man den ja mal drauf ansprechen :)

LG

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 20. Juli 2015, 23:53

... wenn du, wie ich, Gelegenheitsfahrer bist dann kann ich dir nur wärmstens einen SQ-Lab Sattel empfehlen. Fahre selber einen und hab seitdem keine Schmerzen mehr.


Und ich gehöre zu den vielleicht wenigen Menschen, die trotz Messung mit einem SQ-Lab Sattel nicht klarkommen und ihn nach einiger Zeit zurück gegeben hat. (Allerdings habe ich den Probe gefahren, als ich Probleme mit dem linken Bein hatte. Und die wurden mit dem Sattel mehr statt weniger. Der Hintern hätte den Sattel sonst ganz gern behalten.)

Was ich sagen will: Auch die tollen SQ-Lab-Sättel passen nicht mit absoluter Sicherheit. ;-)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Neon87

Mortesh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Mortesh« ist männlich

Wohnort: Vilshofen

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 21. Juli 2015, 10:38

Natürlich nicht absolut sicher, aber bei mir hats wunderbar gepasst. Natürlich kanns hierbei Leute geben denen dieser Sattel gar ned passt, auch ned nach Vermessung, aber ich denke es wär zum ausprobieren. Bei mir hats auf alle Fälle keine Probleme seitdem mehr gegeben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Neon87

DiSchu

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »DiSchu« ist männlich
  • »DiSchu« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Bockhorn (Bark)

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 21. Juli 2015, 21:40

Gab (gibt?) es bei SQLab nicht mal eine "Wir-nehmen-den-Sattel-nach-Zeit-X-wieder-zurück-wenn-er-deinem-Hintern-nicht-passt-Aktion", die weit über das normale Widerrufsrecht bei Käufen im Netz hinausgeht, oder habe ich da was falsch aufgeschnappt? Ich habe selbst auch schon mal über einen SQLab nachgedacht, aber bei den Preisen möchte ich keinen Fehlkauf riskieren.
"Ich hab mir zum Frühstück ´ne Pfanne in die Eier gehauen ..."

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 21. Juli 2015, 22:20

Bei www.messpappe.de kann sowohl die Pappe als auch dann ein SQlab- Sattel bestellt werden. Zur Bestellung muss ein Fragebogen durchgearbeitet werden, der dann hilft, zusammen mit den gemessenen Daten den richtigen Sattel zu finden.

Es gibt ein Rückgaberecht, wenn der dann doch nicht passt. So auf den schnellen Blick habe ich nicht gefunden, auf welche Zeit das Rückgaberecht begrenzt ist.
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Neon87

DiSchu

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »DiSchu« ist männlich
  • »DiSchu« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Bockhorn (Bark)

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 21. Juli 2015, 22:50

Ah, danke! Beim Messpappen Set ist es beschrieben:

Zitat

Unser Ziel ist klar: Wir möchten dass Sie schmerzfrei Fahrradfahren. Wir sind von dem Konzept und den Produkten von SQ-überzeugt, sollten Sie wir Ihr Problem nicht lösen können, dann nehmen wir Ihr SQ-Lab Produkt bis zu 3 Monate nach dem Kauf wieder zurück. Natürlich auch wenn Sie damit gefahren sind. Irgendwie müssen Sie den neuen Sattel ja testen... ;)
Faire Geschichte, wenn die das so durchziehen.
Erst dachte ich übrigens: "10,- EUR für die Messpappe? Ist die vergoldet?" Aber der Betrag wird ja beim Sattelkauf erstattet. Wieder fair.

Damit muss ich mich mal auseinandersetzten. Hab nur gerade soviel Kohle für Bike-Zubehör ausgegeben. Nun muss ich erst mal einen Moment kürzer treten :)
"Ich hab mir zum Frühstück ´ne Pfanne in die Eier gehauen ..."

joehot

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joehot« ist männlich

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: meinen weg

Wohnort: Poppau

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. Juli 2015, 08:04

wollte mir gestern n gel-sattel bei aldi kaufn . da stand was von union als hersteller drauf . nur leider hab ich mir da n strich durch die rechnung gemacht weil ich mein geld nich dabei hatte :-P
der war auf 3,50 runtergesetzt . n schoen kleiner schmaler fuers rennrad / mtb stand da drauf . bin mir allerdings nich sicher ob der geht da die streben fuer die klemmung am sattel vorbeischauen . ich vermute das ich daran beim treten schubbere und das unangenehm bis schmerzhaft wird .
?(
ich hatte bisher noch nie einen gelsattel weil ich der meinung bin das mir die zu weich sind , allerdings kann ich bei dem preis das ruhig mal testen . mein anderer zieht immer schoen viel naesse in den schaumstoff durch die auch kaputten naehte .
mal sehn
viel licht und liebe auf euren wegen !

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 22. Juli 2015, 08:36

...und auch hier nochmal mein Standardhinweis: der beste Sattel macht Probleme, wenn die Neigung nicht richtig eingestellt ist. Vielleicht mit den alten Sätteln noch mal dahingehend "experimentieren"?