Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Kareel

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Kareel« ist männlich
  • »Kareel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kassel

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Mai 2020, 10:19

Knieschmerzen

Liebe Fahrrad-Freunde,


um mein Problem hier zu schildern, muss ich kurz auf meine Person (29 Jahre, 189cm) eingehen. Ich bin ein ziemlicher MTB-Neuling und habe die Leidenschaft zum Cross-Trail fahren neu entdeckt. Letzten Jahres entschloss ich mich, ein absolutes Einsteiger-Hardteil 27,5 Zoll (Serious Rockville) zu kaufen, um herauszufinden, ob ich mich mit dem ganzen Thema anfreunden kann.
Zusammen mit einem Freund erkundeten wir hier die bergige Region rund um Kassel und merkten schnell, wie viel Spaß es uns bereitete durch Wälder zu fahren und neue Gebiete zu entdecken. Die erste Tour starteten wir mit knapp 20km, darauf folgend bauten wir die Touren über 45km, 62km und zum Schluss bis knapp 82km aus.

Ziemlich schnell beschlossen wir, dass das unser neues Hobby sein wird und wir zukünftig noch mehr unterwegs sein wollen. Da wir beide "nur" günstige Einsteiger-MTB haben und hier deutlich komfortabler und sicherer unterwegs sein wollen, kam natürlich die Frage nach einem neuen Bike auf. Für mich soll es das Canyon Strive CF 7.0 (20 Zoll) werden.


Nach den letzten beiden größeren Touren mit jeweils >50km durch Wälder und über Berge, hatte ich starke Schmerzen im rechten Knie. Das Bein auszustrecken war absolut kein Problem, es aber anzuwinkeln vor Schmerzen quasi unmöglich. Ich informierte mich über das Internet, was die Ursache sein könnte und stellte im ersten Moment fest, dass mein Sattel absolut falsch eingestellt war. Nachdem das Thema korrigiert wurde und wir wieder auf das Rad stiegen, kam das Problem nach ca. 25km wieder. Ebenfalls habe ich es mit anderen Schuhen probiert - Ohne Erfolg. Der Schmerz, leicht links von der Kniescheibe, fühlt sich sehr brennend an und ich vermute, dass eine Sehne stark gereizt ist. Auch nach einer 2 wöchigen Pause und Schonung des Knies, kamen die Schmerzen während der Tour wieder.


Da ich absolut nicht auf das Hobby verzichten und vor der Canyon-Bike Bestellung abklären möchte, was ich beim Fahrrad fahren falsch mache, schreibe ich diese Zeilen.


Was kann ich beim Fahren verbessern, um das Knie zu schonen bzw. was mache ich falsch? Habt ihr Tipps für mich, was ich tun kann?


Für jeden Hinweis bin ich euch dankbar.


Einen schönen Sonntag.

Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie (rechtsrheinisch & norddonauisch)

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Mai 2020, 10:38

Liebe Fahrrad-Freunde,


um mein Problem hier zu schildern, muss ich kurz auf meine Person (29 Jahre, 189cm) eingehen. Ich bin ein ziemlicher MTB-Neuling und habe die Leidenschaft zum Cross-Trail fahren neu entdeckt. Letzten Jahres entschloss ich mich, ein absolutes Einsteiger-Hardteil 27,5 Zoll (Serious Rockville) zu kaufen, um herauszufinden, ob ich mich mit dem ganzen Thema anfreunden kann.
Zusammen mit einem Freund erkundeten wir hier die bergige Region rund um Kassel und merkten schnell, wie viel Spaß es uns bereitete durch Wälder zu fahren und neue Gebiete zu entdecken. Die erste Tour starteten wir mit knapp 20km, darauf folgend bauten wir die Touren über 45km, 62km und zum Schluss bis knapp 82km aus.

Ziemlich schnell beschlossen wir, dass das unser neues Hobby sein wird und wir zukünftig noch mehr unterwegs sein wollen. Da wir beide "nur" günstige Einsteiger-MTB haben und hier deutlich komfortabler und sicherer unterwegs sein wollen, kam natürlich die Frage nach einem neuen Bike auf. Für mich soll es das Canyon Strive CF 7.0 (20 Zoll) werden.


Nach den letzten beiden größeren Touren mit jeweils >50km durch Wälder und über Berge, hatte ich starke Schmerzen im rechten Knie. Das Bein auszustrecken war absolut kein Problem, es aber anzuwinkeln vor Schmerzen quasi unmöglich. Ich informierte mich über das Internet, was die Ursache sein könnte und stellte im ersten Moment fest, dass mein Sattel absolut falsch eingestellt war. Nachdem das Thema korrigiert wurde und wir wieder auf das Rad stiegen, kam das Problem nach ca. 25km wieder. Ebenfalls habe ich es mit anderen Schuhen probiert - Ohne Erfolg. Der Schmerz, leicht links von der Kniescheibe, fühlt sich sehr brennend an und ich vermute, dass eine Sehne stark gereizt ist. Auch nach einer 2 wöchigen Pause und Schonung des Knies, kamen die Schmerzen während der Tour wieder.


Da ich absolut nicht auf das Hobby verzichten und vor der Canyon-Bike Bestellung abklären möchte, was ich beim Fahrrad fahren falsch mache, schreibe ich diese Zeilen.


Was kann ich beim Fahren verbessern, um das Knie zu schonen bzw. was mache ich falsch? Habt ihr Tipps für mich, was ich tun kann?


Für jeden Hinweis bin ich euch dankbar.


Einen schönen Sonntag.



GEHT ZUM ARZT!

Zeig uns mal ein Foto zur Beurteilung deiner Sattelhöhe.

:airborne:
eure Rita
man fährt oder schiebt

2020: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kareel

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Mai 2020, 11:06

Um genau zu sein: Geh zum Orthopäden/Sportarzt! Knieschmerzen, die sich nicht abstellen lassen, immer ärtzlich abklären lassen.

Eine klassische Ursache für Knieschmerzen ist ein zu niedrig eingestellter Satte (weniger die horizontale Position). Nach welcher Empfehlung hast Du den Sattel eingestellt? Eine andere Ursache ist zu niedrige Trittfrequenz - für die gleiche Leistung braucht man mit weniger Umdrehungen mehr Kraft. Auf der Straße in der Ebene solltest Du eine Trittfrequenz von wenigstens 80, besser 90 Umdrehungen pro Minute anpeilen. Bergauf und in der Ebene lässt sich das latürnich nicht so einhalten. Falls Du mit Klickpedalen fährst, kann auch falsche Einstellung der Grund für die Schmerzen sein, es kommt da auf wenige Winkelgrade an. Dann würde ich Dir raten, zum Testen normale Pedale zu montieren, wo der Fuß sich frei positionieren lässt. Geschickterweise welche mit Gewinde im Käfig, so daß Du gegebenenfalls später mit Pedalhaken und -Riemen fahren kannst.
Mettwurst nach Art einer Mettwurst

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kareel

Kareel

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Kareel« ist männlich
  • »Kareel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kassel

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Mai 2020, 14:47




GEHT ZUM ARZT!

Zeig uns mal ein Foto zur Beurteilung deiner Sattelhöhe.


eure Rita
Hier das Foto.
»Kareel« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2133.jpeg

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Mai 2020, 16:21

Hallo,
um das beurteilen zu können, solltest du auf dem Rad sitzen! So, dass deine Sitzposition und die Beinposition gesehen werden kann!
Lass das Bild von jemand anders machen, lehn' dich ggfs. für das Foto auf dem Fahrrad sitzend an eine Wand.
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie (rechtsrheinisch & norddonauisch)

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Mai 2020, 16:49

[/quote]Hier das Foto.[/quote]

Sowas:




Aber zuerst zum Onkel Doktor! Morgen (Hausarzt!), damit der zupacken kann wo es weh tut und nicht erst in 3 Wochen zum Orthopäden, dem dann nur erzählt wird dass es im Knie war.


:airborne:
man fährt oder schiebt

2020: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spike on Bike

Verwendete Tags

knieschmerzen