Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bischl75

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »bischl75« ist männlich
  • »bischl75« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ennigerloh

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Juni 2012, 19:33

suche nach einem Arriba 1.0 2012

Hallo , ich bin hier neu und hoffe ihr könnt mir helfen
nach 14 Jahren Crater lake und großer zufriedenheit möchte ich mir vom Urlaubsgeld ein leichtes Fittessbike kaufen.
Nur wa smache ich falsch, nirgends bekomme ich ein arriba 1.0?Ist das Ding so ein renner?
Selbst eine Frage direktbei Focus ergab nur das dieses nicht mehr lieferbar ist und ich bis herbst nach den Messen warten müsste.
Nur ob mir das das ähnlich gut gefällt wie das aktuelle weiße??

Der Preis, die Schaltung und die Carbongabel sind neben dem schlichten äußeren meine Gründe für das bike.
Kennt ihr Alternativen die bei meinen Kriterien ähnliches bieten, ohne gleich giant bulls o.ä, zu heißen

Schade nur das es focus nicht gelingt , anfang juni ein modell des aktuellen Jahrgangs anzubietenund da sverrückte ist das das selbe für das Kettler grinder gilt, welches ich im gleichen Zug für meinen Sohn kaufen wollte :-(

Wann kauft man heutzutage fahräder?

Könnt ihr mich schlauer machen und weiß jemand, was focus beim arriba 1.0 2013 plant und ob sich das warten lohnt.
Nur im Herbst läßt leider auch meistens die zeit(Dunkelheit nach der Arbeit)nach, wo man das bike optimal nutzt.

Ode rkennt jemand nen Laden, der diese noch lagert und im Raum Ruhrgebiet zu Hause ist?

Vielen Dank

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Juni 2012, 20:19

Hallo,

ich habe daraus mal einen eigenen Thread gemacht.

Manche Hersteller produzieren über den Spätherbst/Winter die Fahrräder für die nächste Saison. Dabei müssen bei manchen Herstellen die Händler vorher anmelden wieviele Räder diese haben möchten und entsprechend wird die Stückzahl produziert. Ob das bei Focus auch so ist kann ich nicht sagen.

Über die 2013 Modelle wirst Du wohl erst dann etwas erfahren, wenn die Hersteller mit den Informationen rausrücken. Daraus wird aber gerne ein Geheimnis gemacht.

Ich kann Dir nur den Tipp geben: Durchsuche das Telefonbuch nach allen Fahrradhändlern in Deiner Region und ruf da überall an und frag nach. Und bitte frage auch gleich ob die das Fahrrad in Deiner passenden Größe haben. Es macht wenig Sinn, wenn Du eine Rahmenhöhe von 56cm benötigst, aber nur ein Fahrrad mit einer 50'er Rahmenhöhe bekommst. Standardmaße sind allerdings schneller vergriffen.

Im Internet habe ich selber auch keinen Händler mehr gefunden der das Arriba noch anbietet und auf Lager hat.
Lieben Gruß

Kai

DJF

Improvisationstalent....geht nicht, gibt´s nicht!!!

Blog - Galerie
  • »DJF« ist männlich
  • »DJF« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Groß-Gerau

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juni 2012, 20:24

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DJF« (14. Juni 2012, 20:28)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Boramaniac, kairo-hh, stilleswasser

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Juni 2012, 20:39

Durchsuche das Telefonbuch nach allen Fahrradhändlern in Deiner Region und ruf da überall an und frag nach.

Einspruch! Bei den Telefonbuch-Händlern weiß man doch gar nicht, welche Marken die haben. Schau lieber auf der Herrsteller-Website nach Händlern in deiner Gegend.

bischl75

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »bischl75« ist männlich
  • »bischl75« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ennigerloh

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Juni 2012, 20:57

Danke

Tja,das ging ja schnell. Nur in meiner nähe gibt es dieses Fahrrad definitiv nicht. Mehr zum beschnuppern. Könnt ihr vergleichbare Bikes empfehlen?internetshop lieber nicht denn da kaufe ich die Katze im Sack und nähe Stuttgart wäre mir echt zu weit fusr den Händler meines Vertrauens

DJF

Improvisationstalent....geht nicht, gibt´s nicht!!!

Blog - Galerie
  • »DJF« ist männlich
  • »DJF« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Groß-Gerau

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. Juni 2012, 21:08

Tja,das ging ja schnell. Nur in meiner nähe gibt es dieses Fahrrad definitiv nicht. Mehr zum beschnuppern. Könnt ihr vergleichbare Bikes empfehlen?internetshop lieber nicht denn da kaufe ich die Katze im Sack und nähe Stuttgart wäre mir echt zu weit fusr den Händler meines Vertrauens


Hmmm,
ich hätte bzw. habe da keine Bedenken.......Du hast bei Internet-Käufe ein Widerrufsrecht ;)

Hier der Auszug aus den AGB´s des Händlers:

8. Sie haben ein Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, e-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen....

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh, Ronin01

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Juni 2012, 22:15

Beim Händler kann man, wenn überhaupt, nur kleinere Proberunden drehen. Wenn Du aber bei einem Händler ein Fahrrad kaufst, hast Du nicht das Recht dem Händler bei Nichtgefallen das Fahrrad wieder zurück zu bringen. Wenn der Händler es trotzdem entgegen nimmt, dann ist er ein sehr kulanter Händler.
Wenn Du aber etwas im Internet kaufst, hast Du immer mindestens 14 Tage uneingeschränktes Rückgaberecht. Dazu kommt, dass der Händler bei der Größenordnung (vom Betrag her) auch noch dafür sorgen muss, dass das ganze für Dich wieder kostenfrei zurückgesendet werden kann. Mit anderen Worten, der Händler muss die Versandkosten für die Rücksendung übernehmen.
Du solltest nur am Anfang mit dem Fahrrad sehr pfleglich umgehen und darauf achten, dass nichts abbricht oder so. Weil Schäden am Fahrrad oder Gebrauchsspuren kann der Händler dann vom Erstattungsbetrag abziehen.

Also. Im grunde ist ein Kauf im Internet eine sichere Sache und man hat die Möglichkeit etwas wieder zurück zu geben, was man dann doch nicht haben möchte oder nicht passt.

Fazit:
Ein Umtauschrecht beim Händler vor Ort gibt es nicht
Eine Rücknahmepflicht für den Händler innerhalb von 14 Tagen bei Internet-Käufen gibt es dagegen.
Lieben Gruß

Kai

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Boramaniac, DJF

bischl75

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »bischl75« ist männlich
  • »bischl75« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ennigerloh

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 15. Juni 2012, 11:13

Danke die 2.

Hallo noch mal,

Ihr habt recht, die Bestellung mit der 2wöchigen Rückgabeoption ist letzlich sogar besser.

Noch mal zum Verständnis ne Frage:

Warum gehen Hersteller das Risiko ein bereits im Frühling aktuelle Modelle nicht mehr liefern zu können obwohl schon allein wettertechnisch dann viele Leute sich ein Bike zulegen? In allen Fahrradläden stehen massig Standartmodelle rum und die Kundschaft rennt den Läden förmlich die Bude ein.

Wie gesagt mit einem Kettler Jugebdbike ist es identisch- das ist doch wider jeglicher kaufmännischer Logik? Nach den grossen Fahrradmessen (Herbst) beginnen die Tage doch schon wieder kürzer zu werden und man verbringt automatisch nicht mehr soviel Zeit mit dem Hobby.

Somit sinkt doch automatisch die Bereitschafft nen 1000er auszugeben.

Und mich verblüfft, wie selbstverständlich mir z.B. Focus schreibt , ich solle mich einfach bis Herbst gedulden. Da sucht man trotz grosser Zufriedenheit mit der Marke, doch automatisch nach Alternativherstellern.

Und deshalb noch mal die Frage ob ihr Alternativen bez. Gewicht /Schaltung/ Style kennt?

Denn ganz ehrlich, ob ich im Herbst noch vom Urlaubsgeld soviel übrig habe, das es für ein Arriba 2013 reicht, denke ich bei meiner hungrigen Sippe eher nicht:-) Also wird der Kauf verschoben und im nächsten Frühjahr ist das 2013er Modell dann wieder ausverkauft-- das verstehe ich echt nicht ?(

Schönes Wochenende :D

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 16. Juni 2012, 17:50

Also, wenn ein Versender kein Problem ist, würde ich Dir dieses hier vorschlagen:



http://www.trenga.de/shop/GLS-5.0-R
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

whitewater

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: HH

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 23. Juni 2012, 20:52


Wenn Du aber etwas im Internet kaufst, hast Du immer mindestens 14 Tage uneingeschränktes Rückgaberecht. Dazu kommt, dass der Händler bei der Größenordnung (vom Betrag her) auch noch dafür sorgen muss, dass das ganze für Dich wieder kostenfrei zurückgesendet werden kann. Mit anderen Worten, der Händler muss die Versandkosten für die Rücksendung übernehmen.
Du solltest nur am Anfang mit dem Fahrrad sehr pfleglich umgehen und darauf achten, dass nichts abbricht oder so. Weil Schäden am Fahrrad oder Gebrauchsspuren kann der Händler dann vom Erstattungsbetrag abziehen.


Nachdem Du bzgl. Urheberrecht (richtigerweise) so pingelig warst, ist das hier überraschend falsch:D
Der Käufer hat das Recht, die Ware zu prüfen, so wie dies in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre. (Dazu könnte man eine angemessene/übliche Probefahrt zählen, Präzedenzurteile kenne ich dazu nicht). Das Fahrrad einfach mal zwei Wochen zu fahren, und dann zurückzuschicken wird auch beim pfleglichstem Umgang als bestimmungsgemässe Benutzung einzuschätzen sein, die den Verkäufer berechtigt, entsprechende Minderungen, bzw. Erstattungen geltend zu machen.

Nicht umsonst weisen einige Händler ausdrücklich auf kulantere Regelungen, wie z.B. bei Sätteln (wo eine Probefahrt unter 60km sowenig aussagt, wie das Lesen des Prospektes) hin. "Normal" bzw. vom Gesetz abgedeckt ist das nicht.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Juni 2012, 10:13

OK, erklär mir dann doch bitte mal was an meiner Aussage falsch war. Denn Du hast nichts anderes gesagt als ich auch.

Ich darf mich mal selber zitieren:

Zitat

Du solltest nur am Anfang mit dem Fahrrad sehr pfleglich umgehen und darauf achten, dass nichts abbricht oder so. Weil Schäden am Fahrrad oder Gebrauchsspuren kann der Händler dann vom Erstattungsbetrag abziehen.



Nachdem Du bzgl. Urheberrecht (richtigerweise) so pingelig warst, ist das hier überraschend falsch
Der Käufer hat das Recht, die Ware zu prüfen, so wie dies in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre. (Dazu könnte man eine angemessene/übliche Probefahrt zählen, Präzedenzurteile kenne ich dazu nicht). Das Fahrrad einfach mal zwei Wochen zu fahren, und dann zurückzuschicken wird auch beim pfleglichstem Umgang als bestimmungsgemässe Benutzung einzuschätzen sein, die den Verkäufer berechtigt, entsprechende Minderungen, bzw. Erstattungen geltend zu machen.


Davon ein Fahrrad einfach mal zwei Wochen zu fahren und dann zurück zu senden habe ich nie geredet. Und das mit der Minuderung habe ich nur mit anderen Worten beschrieben, aber effektiv genau das gleiche gesagt.
Also, bitte erkläre mir was an meiner Ausführung falsch gewesen ist. Ich lasse mich gerne belehren, wenn ich etwas falsch mache.
Lieben Gruß

Kai

whitewater

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: HH

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 24. Juni 2012, 10:37

Mag sein, daß das kleinkariert oder subjektiv ist, aber hinterher heulen sie dann ja rum.

Also meinetwegen nicht falsch, aber irreführend formuliert.

Das (inzwischen nicht mehr neue) EU Fernabsatzgesetz sieht vor, daß der Käufer eine zum Ladenverkauf vergleichbare Möglichkeit hat, die Ware zu prüfen. Dafür ist eine Frist von 14 Tagen vorgesehen.
Da sind wir uns einig.

Ich habe Deine Äusserung bzgl. pfleglichem Umgang spontan dahin interpretiert, daß mit der Ware "umgegangen" werden darf. Wird so nicht gemeint gewesen sein. Den entstehenden Eindruck, man könne/dürfe Ware beim Versandhandel eingehender prüfen, als im Laden halte ich aber für fatal. (Evtl. abgesehen von solchen Kriterien wie "Passt es farblich über die Wohnzimmercouch?".

Letztlich sehe ich überhaupt keinen Vorteil bzgl. Entscheidung/Rücktrittsrecht zwischen Online und niedergelassenem Händler.
Auch beim Local kann ich mir das ganze in Ruhe überlegen (es ist halt andersrum, ich kann 2 Wochen und mehr um das Rad im Laden rumscharwenzeln, und erst wenn ich Fett auf den Tresen lege und es raustrage benutzen/zweckdienlich in Betrieb nehmen).
Ein Händler, der mich da drängelt oder sonstwie im Entscheidungsprozess behindert, verkauft mir eh nichts.

Lediglich für Shoppingjunkies, bei denen der Kick mit der Bezahlung einsetzt, ist natürlich der Vorteil im Versandhandel unbestritten, nach dem Ausnüchtern noch einen Rückzieher machen zu können.
Das hat aber eigentlich nichts mit einem normalen Geschäft zu tun. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »whitewater« (24. Juni 2012, 10:42)